Gesundheitstage im Krankenhaus
Mit Körperspannung fliegen wie Icaros

Greven -

Drei Wochen lang hatten die Mitarbeiter im Maria-Josef-Hospital die Möglichkeit, im Rahmen von Gesundheitstagen in unterschiedliche Angebote des Betrieblichen Gesundheitsmanagements hineinzuschnuppern.

Freitag, 13.07.2018, 21:40 Uhr

Katharina Meyer, AOK NordWest (links) und Sabrina Hermeler, Bildungs- und Gesundheitszentrum (rechts), überreichen den glücklichen Gewinnerinnen (v.l.) Jutta Paals und Anne Huesmann ihre Preise.
Katharina Meyer, AOK NordWest (links) und Sabrina Hermeler, Bildungs- und Gesundheitszentrum (rechts), überreichen den glücklichen Gewinnerinnen (v.l.) Jutta Paals und Anne Huesmann ihre Preise. Foto: PF

In Kooperation mit dem Bildungs- und Gesundheitszentrum am Maria-Josef-Hospital und der AOK NordWest gab es ein vielfältiges Programm zum aktiven Sporteln und Entspannen.

Rund 80 Mitarbeiter nutzen die Gesundheitstage und probierten sich in Entspannungsmethoden, Rücken- und Aquafit sowie Zirkeltraining aus, heißt es in der Pressemitteilung des Krankenhauses. Highlight war die aktive Minipause auf dem sogenannten Icaros – eine Mischung aus Fitnessgerät und Flugsimulator, bei dem man mit einer Virtual Reality Brille durch eine Gletscherwelt fliegen konnte und mit Hilfe von Körperspannung und Muskulatur verschiedene Aufgaben zu lösen hatte.

Die AOK NordWest informierte und führte unter anderem einen Mobilitäts- und BackCheck durch, bei dem die Mitarbeiter ihre Beweglichkeit und Muskelkraft testen konnten und bot ein Gewinnspiel an, bei dem es zwei Gutscheine über je 100 Euro von Intersport Greven zu gewinnen gab, heißt es weiter in der Presseinformation.

Das Maria-Josef-Hospital ist Unterzeichner der Luxemburger Deklaration und verpflichtet sich mit dieser Dienstvereinbarung gesundheitsbewusst zu arbeiten. Über 20 Mitarbeiter sind schon regelmäßig in Gesundheitskursen des Bildungs- und Gesundheitszentrums aktiv; Tendenz steigend.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5903976?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
„Frau wäre fast unter Auto geraten“
(Symbolbild)
Nachrichten-Ticker