5. Grevener Mittelaltermarkt am Beach lockte viele Besucher an
Handy aus – Mittelalter an

Greven -

Die Ritter, Wikinger und Orks waren da. Echte historische Gestalten und echte Fantasy-Geburten. Den Spaß hatten alle am Grevener Beach.

Sonntag, 22.07.2018, 19:25 Uhr

Schwerter und Prügel gezückt – diese Damen und Herren gaben sich kriegerisch.
Schwerter und Prügel gezückt – diese Damen und Herren gaben sich kriegerisch. Foto: Luca Pals

„Ein kleines bisschen Magie gefällig?“, fragt der Mann mit dem schwarzen Kinnbärtchen und schenkt dem verdutzten Passanten eine Viole flüssige Magie in die Hände: „Davon bekommen sie Haare auf der Brust und im Gesicht“, verspricht der Gaukler mit schallendem Gelächter. Außer einer verzehrten Grimasse bringt die Flasche aber nichts – der Mann, der sich der Gaukler-Show von Mr. Kerosin stellte, ist doch nicht zum Bären mutiert.

Impressionen vom Mittelalterfest am Grevener Beach

1/43
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals
  • Viele Attraktionen gab es für die Besucher beim Mittelalterfest am Grevener Beach. Am Sonntag geht das Spektakel weiter.

    Foto: Luca Pals

Der Grevener Mittelaltermarkt bot über zwei Tage ein bunt-mittelalterliches Programm mit Rittern, Hofdamen, aber auch Orks, Trollen und Feen.

So wurde es doch wieder ziemlich voll um den Emsbeach: Greven Marketing und die Zaunreiter von Ulrike und Stefan Hollands arbeiteten Hand in Hand. Beide Organisatoren sind berufstätig, hatten für das Grevener Wochenende 40 Lager zusammentrommeln können und auf die guten Kontakte vergangener Tage gezählt: „Es ist klasse, dass wieder so viele dabei sind“, freut sich Ulrike Hollands.

So gehört es sich doch zu einem fünfjährigen Jubiläum. Dieses Jahr wurde dazu noch einmal alles kompakter: Durch die Ems-Renaturierung mussten Gaukler, Ritter und Baden enger zusammenrücken.

Ansonsten können die Hollands nur ein Lob aussprechen: „Die Zusammenarbeit mit der Stadt ist unkompliziert, hier gibt es den tollen Beach und die Ems zur Abkühlung.“ Durch das Zusammenrücken wird es noch kuscheliger: Es entsteht das Gefühl, das Stefan Hollands immer wieder begeistert: „Es ist eine große Gemeinschaft. Wir legen für ein Wochenende die Handys weg, sitzen am Lagerfeuer und schlüpfen in unsere Rolle.“

Ein „Gefühl der völligen Entspannung“ bekommt Ulrike Hollands beim Blick auf Schwertschlucker und schwarze Orks: „Diese Zeitreise entschleunigt den Alltag. Hier sind Tierärzte, Rechtsanwälte oder Berufssoldaten im echten Leben – vereint im Mittelalter. Und das wollen wir präsentieren.“

Mit dem Motto: Handy aus – Mittelalter an, steht sie nicht alleine da. Sebastian Spel, der mit seiner Frau und zwei Kindern sein Lager aufgezogen hatte, sagt: „In unserer heutigen Welt gibt es das doch gar nicht: Für uns ist das Urlaub. Wir sind zwei Tage lang nicht erreichbar, wissen nicht wie spät es ist und zwischendurch gibt es immer mal ein Bierchen“, lacht der Mann, der einen Bauern um das Jahr 900 darstellt.

Stichwort Bierchen: Das gab es an der Apfeltaverne oder bei Thorsten Nobbe am Stand. Mit seiner Familie führt er die Brauerei „Thrombansen“ in Lippstadt und ist mit seinen Spezialitäten bekannt: Sei es Drachenfeuer – ein 30 prozentiger Chilli-Likör oder der Druidentropfen. Der Jägermeister des Mittelalters.

Bekanntlich geht es im Leben oft um Brot und Spiele für das Volk: Auch wenn der Spruch durch die Römer geprägt wurde: Der Markt bot mit Bogenschießen, Kindertöpfern, einer Ritterburg und vielem mehr alles für die kleinen Fans.

Zum Abend hin stand die Band „Formatio TalentFrey“ auf der Bühne: Die vier Musiker spielten auf Dudelsack, Gitarre und Trommel eigene Lieder. „Manche sind auch gesellschaftskritisch“, hebt Stephan Schumann, alias Spawn de Forsac, hervor, sie beziehen sich aber im Großen und Ganzen, in gelebt selbst-ironischer Weise und einem Lächeln im Gesicht, auf die Band selbst.

Und gegen 22 Uhr – als die Nacht bei den Rittern schon fast eingebrochen ist – gab es noch eine Feuershow von Künstler Chapeau Claque Rouge.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5924184?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Stadtfest und Schloss Classix: 1000 Meter trennen die Konzertbühnen
Publikumsmagnet am Wochenende: die Domplatz-Bühne
Nachrichten-Ticker