Di., 23.02.2016

Seit 40 Jahren Notenwart Dank an Rudi Lindenbaum

Mit den Geehrten präsentierten sich die in ihren Ämtern bestätigten Vorstandsmitglieder unter Regie des Vorsitzenden Martin Hinsenhofen (hinten r.).  Rudi Lindenbaum (2.v.r. vorne sitzend) wurde für seine 40-jährige Tätigkeit als Notenwart besonders geehrt.

Mit den Geehrten präsentierten sich die in ihren Ämtern bestätigten Vorstandsmitglieder unter Regie des Vorsitzenden Martin Hinsenhofen (hinten r.).  Rudi Lindenbaum (2.v.r. vorne sitzend) wurde für seine 40-jährige Tätigkeit als Notenwart besonders geehrt. Foto: Inga Böddeling

Horstmar - 

Rudi Lindenbaum heißt der Mann, der sich seit 40 Jahren für den MGV Liederkranz engagiert. Als Notenwart kümmert sich der 76-Jährige um die Betreuung der Notenmappen. Ehrenvorsitzender Heinz Herdt lobte das Engagement des Sängers während der Jahreshauptversammlung. „Vorbildlich war und ist Deine Zuverlässigkeit im Sinne des Chores“, sagte er.

Von Inga Böddeling

Für Rudi Lindenbaum war es eine besonders emotionale Jahreshauptversammlung des MGV Liederkranz in der Gaststätte Terkuhlen. Bereits seit 40 Jahren kümmert sich der 76-Jährige als Notenwart um die Betreuung der Notenmappen. Ehrenvorsitzender Heinz Herdt lobte das Engagement des Sängers. „Vorbildlich war und ist Deine Zuverlässigkeit im Sinne des Chores“, hob er hervor, dass Rudi Lindenbaum sich immer beispiellos für die Belange und das Wohl des MGV eingesetzt hat.

Als Dank für seine verlässliche Arbeit erhielt der Jubilar einen Präsentkorb und bedankte sich tränenreich bei seinen Mitsängern, dem Vorstand und allen, die ihn in den vergangenen 40 Jahren in seiner Arbeit unterstützt haben.

Mit Reinhard Berkenbrock wird nun ein Jungsänger die Aufgabe des Notenwartes übernehmen. Vorsitzender Martin Hinsenhofen durfte allerdings noch weitere Ehrungen vornehmen. Christoph Berkenbrock beteiligt sich bereits seit zehn Jahren aktiv im Vereinsleben, Michael van Stockum und Stefan Winkler sind seit 15 Jahren Chormitglied und Josef Sicking wurde für nun schon 35 Jahre MGV Liederkranz geehrt.

Für 100-prozentige Proben-Beteiligung erhielten Hans Katzer und Heiner Wüller ein kleines Präsent. Die Vorstandswahlen gestalteten sich unspektakulär. Hendrik Tiemann als Erster Kassierer und Florian Schadwinkel als Zweiter Schriftführer wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Klaus Rahe wird neben Reinhard Berkenbrock im nächsten Jahr die Kasse prüfen.

Und wie sich das für eine Jahreshauptversammlung gehört, ließ Schriftführer Willi Böddeling das vergangene Jahr Revue passieren. Er verwies besonders auf das Sommerfest, das erstmalig im Generationenpark stattfand und von den Besuchern sehr positiv angenommen worden sei. „Wir werden daher an diesem Standort festhalten, weil wir es hier organisationstechnisch um einiges leichter haben“, erklärte Böddeling.

Auch Chorleiter Stephan Beck nahm das Sommerfest, das in diesem Jahr am 21. August stattfinden wird, noch einmal zum Anlass, um auf eine Neuerung hinzuweisen. „Am Abend vorher wird es dort einen kleinen Dämmerschoppen geben, ein lockeres Konzert, für das wir momentan noch einen Gestaltungspartner suchen“, erklärte Beck. Von 16.30 Uhr bis 18 Uhr wird der MGV für musikalische Unterhaltung, Getränke und Grillwürstchen sorgen.

Da in diesem Jahr kein großes Konzert auf dem Programm steht, soll dieser Dämmerschoppen ein kleiner Ersatz sein. Das nächste Konzert des Chores ist für das Frühjahr 2017 in Planung. Stefan Beck betonte außerdem, dass er mit dem Verlauf des vergangenen Jahres sehr zufrieden gewesen sei. „Die Probenbeteiligung ist im Gegensatz zu 2014 allerdings schlechter geworden. Das muss sich wieder ändern“, appellierte er an die Sänger, insbesondere im Hinblick auf die fünf Auftritte in der St.-Gertrudis-Kirche in diesem Jahr. Neben der alljährlichen MGV-Messe, wird der Liederkranz eine grüne, eine goldene und eine diamantene Hochzeit von Chormitgliedern musikalisch gestalten, sowie in der Festmesse anlässlich des Jubiläums der Bruderschaft St. Katharina mitwirken. „Dort wollen wir uns selbstverständlich bestmöglich präsentieren“, erklärte Beck.

Außerdem wird der MGV nun vier Mal im Jahr zum Sängerstammtisch in die Kneipe Berkenbrock am Münstertor einladen. Willkommen dazu sind alle Mitglieder und Interessierte, die Lust am gemeinsamen Singen haben oder ins Chorleben reinschnuppern wollen. Der erste Stammtisch wird am 4. März (Freitag) stattfinden.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3825773?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F