Kinderkarneval
Noch wird ein Prinz gesucht

Horstmar -

Die „Fünfte Jahreszeit“ klopft auch an die Tür der Katharinen in der Burgmannsstadt. Am Sonntagvormittag lud das Kinderkarnevalskomitee der Bruderschaft alle interessierten Mädchen und Jungen zu einem ersten Treffen in die Gaststätte Sunke ein, um die Besetzung der wichtigen Positionen zu besprechen. Noch werden ein Prinz und weitere Akteure gesucht.

Mittwoch, 17.01.2018, 09:01 Uhr

Der Kinderkarneval in Horstmar ist auf einem guten Weg. Das Komitee sucht neben einem Kinderprinzen noch einige weitere Akteure. 
Der Kinderkarneval in Horstmar ist auf einem guten Weg. Das Komitee sucht neben einem Kinderprinzen noch einige weitere Akteure.  Foto: nix

Die „Fünfte Jahreszeit“ klopft auch an die Tür der Katharinen in der Burgmannsstadt. Am Sonntagvormittag lud das Kinderkarnevalskomitee der Bruderschaft alle interessierten Mädchen und Jungen zu einem ersten Treffen in die Gaststätte Sunke ein, um die Besetzung der wichtigen Positionen zu besprechen.

Die Resonanz auf diese Vorbesprechung hielt sich in Grenzen, was allerdings nicht zu falschen Schlussfolgerungen führen sollte, so die Initiatoren. „Elf Kinder haben sich im Vorfeld bereits per WhatsApp oder Telefon angemeldet, sogar eine Prinzessin ist bereits gefunden“, erklärte Sascha Kölking vom Komitee.

Die Namen werden erst verraten, wenn das Regentenduo komplett ist. So würden sich Kölking sowie seine Mitstreiter David Zurstegge, Christof Beiring und Daniel Mensing freuen, wenn sie in Kürze auch einen Karnevalsprinzen begrüßen dürften.

Höhepunkt des närrischen Frohsinns ist der Kinderbüttnachmittag am 11. Februar (Samstag) ab 15.11 Uhr im Vereinshaus der Schützenbruderschaft. „Durch das Programm führt traditionell das Prinzenpaar vom Vorjahr“, berichtete Kölking.

Drei Funkenmariechen machen schon mal mit, nur der Elfer- ist zurzeit noch ein Fünferrat. Für ihn werden noch sechs Kandidatin gesucht. Schwierig, so das Komitee, sei es, Mädchen und Jungen für Auftritte, Tänze oder Sketche zu gewinnen. Auch hier sind Interessenten gern gesehen.

Bereits eine Woche vor dem Kinderbüttnachmittag ist das Prinzenpaar bei den Concorden zu Gast, ebenso wird der „Rathaussturm“ vom Nachwuchs mitgestaltet. Einen Auftritt im St.-Gertrudis-Haus gibt es zu dem.

Wer noch mitwirken möchte, kann sich bei Sa Kölking unter Telefon 0 1 75/3 20 44 72 oder bei einem anderen Komiteemitglied persönlich anmelden.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5430587?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F
Tiersterben alarmiert die Politik: Task Force wird gebildet
Zunächst starben die Fische im Aasee, jetzt auch die Enten, hier in dem Teilbereich nahe der Goldenen Brücke. Insgesamt wurden in den vergangenen Tagen circa 40 tote Wasservögel gefunden. Untersuchungsergebnisse weisen laut Stadtverwaltung darauf hin, dass sie an Botulismus oder einer von Blaualgen verursachten Vergiftung gestorben sind.
Nachrichten-Ticker