WertArbeit bietet neue BFD-Stellen an
Vielseitiges Angebot sowohl für junge als auch ältere Leute

Kreis Steinfurt -

Seit September 2017 leistet Christiane Glindmeyer ihren Bundesfreiwilligendienst (BFD) bei der WertArbeit Steinfurt in Ibbenbüren. Das Sozialunternehmen des Kreises Steinfurt setzt Projekte zur Arbeitsförderung um und schafft Jobs für Menschen, die wenig Chancen auf dem ersten Arbeitsmarkt haben. Jetzt bietet die WertArbeit zwei neue Bufdi-Stellen an.

Dienstag, 13.02.2018, 18:02 Uhr

Christiane Glindmeyer  (m.) absolviert ihren Bundesfreiwilligendienst bei der WertArbeit Steinfurt in Ibbenbüren und arbeitet dabei eng mit Bianca Köhler (l.), Jobcoach, und Petra Plake (r.), Praxisanleiterin, zusammen.
Christiane Glindmeyer  (m.) absolviert ihren Bundesfreiwilligendienst bei der WertArbeit Steinfurt in Ibbenbüren und arbeitet dabei eng mit Bianca Köhler (l.), Jobcoach, und Petra Plake (r.), Praxisanleiterin, zusammen. Foto: Kreis Steinfurt

Seit September 2017 leistet Christiane Glindmeyer ihren Bundesfreiwilligendienst (BFD) bei der WertArbeit Steinfurt in Ibbenbüren. Das Sozialunternehmen des Kreises Steinfurt setzt Projekte zur Arbeitsförderung um und schafft Jobs für Menschen, die wenig Chancen auf dem ersten Arbeitsmarkt haben. „Nach der Schule war ich mir noch nicht sicher, in welche Richtung ich mich entwickeln möchte. Also habe ich mich entschieden, zunächst einen Bundesfreiwilligendienst im sozialen Bereich anzutreten“, erzählt die 19-Jährige aus Tecklenburg.

 Das Konzept der WertArbeit ist einfach: Das Sozialunternehmen bietet seinen Kunden beispielsweise haushaltsnahe Dienstleistungen an – wie die Reinigung von Wohnräumen, Hilfe beim Einkaufen und Kochen, einen Wäscheservice oder einfache Hausmeistertätigkeiten und ergänzende Gartenarbeiten. Diese Aufgaben führen Menschen aus, die bereits für einen längeren Zeitraum arbeitssuchend waren oder eine Schwerbehinderung haben und durch ihre Tätigkeit bei der WertArbeit neue Perspektiven erhalten.

Die Aufgaben von Christiane Glindmeyer bei der WertArbeit sind abwechslungsreich: Sie unterstützt bei der Praxisanleitung der Beschäftigten und der Öffentlichkeitsarbeit, arbeitet in der Verwaltung mit und erledigt Fahrdienste. „Mir gefällt, dass die Arbeit hier sehr vielseitig ist und ich von Beginn an Verantwortung übernehmen durfte“, erklärt die 19-Jährige die Vorzüge des BFD.

Weil die Tecklenburgerin in diesem Jahr ihre Ausbildung antritt, schreibt die WertArbeit zum 1. März oder später zwei neue Stellen im Bundesfreiwilligendienst aus. „Wir richten uns mit diesem Angebot an alle Altersgruppen. Die beiden Stellen kommen beispielsweise für junge Menschen, die herausfinden möchten, wie die Arbeit im sozialen Bereich aussieht, oder für Senioren, die sich auch im Ruhestand engagieren möchten, in Frage“, berichtet Bernd Moorkamp, Geschäftsführer der WertArbeit. „Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes können sich Interessierte ideal in unsere Arbeit und die damit verbundenen Herausforderungen einbringen,“ fügt Moorkamp an.

Zum Thema

Die komplette Stellenausschreibung zum BFD bei der WertArbeit steht online im Internet. Fragen beantwortet Geschäftsführer Bernd Moorkamp ' 0 54 51/ 5 45 81 82 oder per E-Mail an moorkamp@ wertarbeit-steinfurt.de.

...
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5521538?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1808502%2F
Galgenfrist für die Platanen
Keine schnelle Fällaktion: Galgenfrist für die Platanen
Nachrichten-Ticker