Mi., 01.10.2014

Ehemalige TSV-Spieler treffen sich bei Walter Haarlammert Handballveteranen unter sich

Die Handballveteranen des TSV Ladbergen trafen sich jetzt bei Walter Haarlammert (vorn Mitte). In der hinteren Reihe (von links): Erich Heemann, Hans-Dieter Kötterheinrich, Wilhelm Berlemann, Rolf Hakmann und Heinz Lagemann. Vorne (von links): Rudi Wiethölter, Wilfried Vietmeier, Rudi Oelrich und Dieter Sundermann.

Ladbergen - „Weist du noch. . . ?“ – Dieser Satz war an diesem Abend im Haus von Walter Haarlammert wohl oft zu hören. Der Ladberger hat kürzlich sein 80. Lebensjahr vollendet und hatte aus diesem Anlass Freunde eingeladen, mit denen er vor mehr als 55 Jahren im TSV Ladbergen Handball gespielt hatte. Von Sigmar Teuber mehr...

Mo., 29.09.2014

1. Ladberger Kürbisfrühschoppen lockt viele Gäste an Dicke Früchte im Mittelpunkt

Kürbissuppe, Kürbisbrot, Kürbislieder: Um die dicke schmackhafte Frucht drehte sich alles beim 1. Ladberger Kürbis-Frühschoppen. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit und das schöne Herbstwetter, um gemütliche Stunden in der guten Stube des Heidedorfes zu verbringen.

Ladbergen - Die Marketinginitiative zeigt Präsenz. Anlässlich der kürzlich erfolgten Eröffnung des Dorfladens veranstaltete „Nu män tou“ am Sonntag den ersten Ladberger Kürbisfrühschoppen rund um die neue Einrichtung und das Fair-Traide-Café. Von Katharina Stupp mehr...


Mo., 29.09.2014

Aktion der Pfadfinder Unermüdliche Schrottsammler

Der Schrottsammler: Herbert Rosemann ist erstaunt, dass schon am Freitagabend viel Altmetalle den Weg in den Container gefunden hatte.

Ladbergen - Dass alte und kaputte Gebrauchsgegenstände nicht zum „alten Eisen“ gehören müssen, zeigt sich im Heidedorf zwei Mal im Jahr. Wenn nämlich die Pfadfinder und Jugendliche der St. Christophorus Kirchengemeinde zur Schrottsammlung aufrufen, verwandelt sich der ansonsten unbrauchbare Schrott in bare Münze. Von Anne Reinker mehr...


Mo., 29.09.2014

Teutel will schnelles Internet anbieten Warten auf die Datenautobahn

Glasfaserleitungen sollen superschnelles Internet ins Haus bringen. Die Teutel setzt auf diese Technik. Ob und wann sie nach Ladbergen kommt, ist allerdings noch offen.

Ladbergen - Wenn Martin Schnitzler, Geschäftsführer der Stadtwerke Lengerich (SWL), und Daniel Wolter, der in diesem Unternehmen für die Netze zuständig ist, von den Plänen für die Teutel GmbH sprechen, dann klingt alles recht einfach. Die SWL-Tochtergesellschaft, die mit Zustimmung aller an den Stadtwerken Lengerich beteiligten Kommunen 2012 gegründet worden war, will die Region mit schnellen Internetzugängen versorgen. Von Sigmar Teuber mehr...


Sa., 27.09.2014

Bürgermeister bringt Haushalt ein: Anhebung der Grundsteuerhebesätze vorgeschlagen Immer weniger Kohle in der Kasse

Die Kasse ist leer, die Gemeinde Ladbergen steht kurz vor Erreichen der Fünf-Prozent-Hürde zum Haushaltssicherungskonzept. Um Mehreinnahmen zu generieren, schlägt die Verwaltung eine Anhebung der Grundsteuer-Hebesätze A und B vor.

Ladbergen - Der Plan für den Haushalt der Gemeinde Ladbergen weist für 2014 einen voraussichtlichen Fehlbetrag von 838 000 Euro aus. Das Heidedorf steht wieder einmal kurz vor der Haushaltssicherung. Um Geld in die Kasse zu bekommen, denken die Verantwortlichen über eine Erhöhung der Hebesätze bei der Grundsteuer A und B nach. Von Sigmar Teuber mehr...


Fr., 26.09.2014

Jugendfeuerwehr feiert Geburtstag mit Tag der offenen Tür Bergen – Retten – Spaß haben

Das fünfjährige Bestehen der Jugendfeuerwehr soll am 3. Oktober gefeiert werden. Dazu laden die Verantwortlichen und das Team alle interessierten Ladberger ein, besonderes aber Jugendliche zwischen zwölf und 18 Jahren.

Ladbergen - Vor gut fünf Jahren wurde die Jugendfeuerwehr im Heidedorf gegründet. Jetzt soll der Geburtstag gefeiert werden. Am 3. Oktober öffnet die Feuerwehr ihre Türen und hofft auf viele Besucher. mehr...


Mi., 24.09.2014

Oktoberfest 2014: Neue Band und Änderungen beim Service „Griaseichgood miteinand“

Fast schon wie richtige Bayern: Zur Vorstellung des Programmes für das Oktoberfest 2014 hatten sich die Festwirte Wilhelm Berlemann und Wolfgang Kipp, Jutta Decker von „Max & Moritz“ und Ingo Kielmann von der Marketing-Initiative „Nu män tou!“ (von links) schon zünftig gewandet.

Ladbergen - A Maß und a Brezn, vielleicht auch a Gickerl und später a Stamperl: Wer das mag und dazu a fetzige Musi, der ist wohl beim Ladberger Oktoberfest genau richtig. Zum dritten Mal steigt die zünftige Veranstaltung im Zelt im Friedenspark. 1500 Gäste werden erwartet, wenn am 4. Oktober ab 18 Uhr die Bands aufspielen. Wer nicht hingeht, glaubt Ingo Kielmann von der Marketing-Initiative „Nu män tou!“, ist selber schuld. Von Sigmar Teuber mehr...


Mi., 24.09.2014

Kollidierten zwei Bomber über dem Heidedorf? . . . und sie bringen den Tod

Eine Avro Lancaster: Ein Bomber dieses Typs stürzte nach Recherchen von Hans-Gerhard König am 23. September 1944 auf den Hof Schulte in Ladbergen. Er führte Bomben und Minen mit sich, die nach dem Absturz explodierten und vielen Menschen Tod und Verderben brachten.

Ladbergen - Der erste schwere Bombenangriff auf den Dortmund-Ems-Kanal bei Ladbergen brachte am 23. September 1944 Leid und Zerstörung. Einer der beteiligten Bomber stürzte damals in der Nähe eines Hofes ab, seine Ladung explodierte. Über die Ursache des Absturzes gibt es geteilte Meinungen. Der gebürtige Ladberger Hans-Gerhard König hat recherchiert. Von Sigmar Teuber mehr...


Di., 23.09.2014

Aus dem Tagesbuch eines Zeitzeugen Erinnerung an schwere Zeiten

Nur ein Trümmerhaufen und große Bombentrichter blieben nach dem Absturz eines Flugzeuges und der Detonation der von ihm transportierten Waffen vom einstigen Hof Schulte übrig. Eine Gedenktafel am Kanal erinnerte an die Luftangriffe im Zweiten Weltkrieg.

Ladbergen - Friedrich Saatkamp hat gewissenhaft Buch geführt: über die Bomberangriffe, die den Kanal bei Ladbergen zum Ziel hatte, über die Verletzten und Toten, über die Greuel des Zweiten Weltkrieges insbesondere im Raum des Heidedorfes. Zum 70. Mal jährte sich jetzt der erste große Angriff auf den Ort und dessen Umfeld. Von Sigmar Teuber mehr...


Mo., 22.09.2014

Raiffeisen Westfalen Nord Raiffeisen in der Erfolgsspur

Aufsichtsratsvorsitzender Antonius Bronswick (Mitte) schied aus dem Kontrollgremium aus und wurde an der Seite von Ehefrau Irmgard feierlich verabschiedet. Im Namen aller danken (von links) die beiden Geschäftsführer Albrecht Philipp und Jan-Bernd Krieger sowie Vorstandsvorsitzender Albert Rohlmann.

Ladbergen/Dreierwalde - Erst ging es um Fakten, dann wurde es feierlich und schließlich nachdenklich: Die Raiffeisen Westfalen Nord, zu der auch Ladbergen zählt, hat neben dem Geschäftsbericht in Dreierwalde den scheidenden Aufsichtsratsvorsitzenden Antonius Bronswick ausgezeichnet. mehr...


Mo., 22.09.2014

Kunstrasenplatz Sportler greifen kräftig in die Speichen

Freuen sich über den Platz (von links): Vize-Vorsitzender Jürgen Suhre, Andreas Will und Geschäftsführer Andreas Alker.

Ladbergen - Der lange vorbereitete Neubau des mittlerweile über 20 Jahre alten Kunstrasenplatzes ist in der vergangenen Woche abgeschlossen worden. Darüber freut sich besonders der VfL Ladbergen. mehr...


Mo., 22.09.2014

Bauausschuss auf Tour Vom künstlichen Rasen überzeugt

Die Sportler sind über den neuen Kunstrasen erfreut. Zufrieden haben das die Mitglieder des Bauausschusses während ihrer jährlichen Radtour zur Kenntnis genommen.

Ladbergen - Politiker haben überhaupt keinen praktischen Bezug zu ihren Entscheidungen? Sie sitzen immer nur im Büro? Falsch! Die Mitglieder des Planungs- und Bauausschusses schwangen sich am Freitagabend aufs Fahrrad, um mit eigenen Augen zu sehen, welche Auswirkungen ihre Beschlüsse tatsächlich haben. mehr...


Sa., 20.09.2014

Rainer Schepper liest aus dem Tagebuch einer DRK-Schwester Jene verhängnisvollen Tage

In ihrem Tagebuch hat die DRK-Schwester ihre Erinnerungen festgehalten, dokumentiert mit Bildern. Sie hat in einem Lazarett in Frankreich gearbeitet.

Ladbergen - Eine DRK-Schwester erzählt von den Kriegsschauplätzen in Frankreich während ihres Einsatzes im Feld. In ihrem Tagebuch hat sie alles notiert, berichtet von entsetzlichen, bedrückenden Erlebnissen. Rainer Schepper liest aus diesem Buch von seiner Tante Christine Schulte-Lippern. mehr...


Fr., 19.09.2014

Drei Musikgruppen laden ein Ein großes Konzert zum 180-Jährigen

Gut gelaunt und voller Vorfreude auf das Geburtstagskonzert: Melodize plus (Bild) feiert gemeinsam mit „Chorios“ und dem Musikverein das 180-Jährige.

Ladbergen - Am Samstag, 25. Oktober findet das große Geburtstagskonzert dreier Ladberger Musikgruppen statt. Der MGV „Chorios“ Sangeslust Ladbergen, der Musikverein Ladbergen und Melodize plus feiern zusammen ihr 180-Jähriges. mehr...


Fr., 19.09.2014

Kirchengemeinde Niels Stensen lädt ein Gottesdienst im Feuerwehrhaus

Ein besonderer Ort für einen besonderen Gottesdienst: Sonntag wird in das Feuerwehrhaus an der Lengericher Straße eingeladen.

Ladbergen - Die Reihe der sogenannten kreuzundquer-Gottesdienste der katholischen Kirchengemeinde Seliger Niels Stensen gibt es seit drei Jahren. Am kommenden Sonntag lädt die Gemeinde zum nächsten Mal dazu ein. mehr...


Do., 18.09.2014

Blitz-Marathon Die Leute fahren vorsichtiger

Bernd Naber misst auf der Lengericher Straße die Geschwindigkeit. Die meisten Autofahrer waren vorschriftsmäßig unterwegs. das freut den Polizisten.

Ladbergen - Donnerstagmorgen: Bernd Naber und sein Kollege Dietmar Ostermann machen sich bereit. Bundesweit findet 24 Stunden lang der Blitzmarathon statt. Die beiden Polizisten müssen in insgesamt sechs Ortschaften kontrollieren, ob sich die Autofahrer an die Geschwindigkeitsvorschriften halten. Von Mona Alker mehr...


Mi., 17.09.2014

Traditionelle Radtour Der Ausflug zum Geflügelhof ist beim VdK beliebt

Mit dem Fahrrad steuerten die VdK-Mitglieder den Geflügelhof Decker an.

Ladbergen - Der VdK-Ortsverband hatte jetzt zu seiner traditionellen Fahrradtour mit anschließendem Hähnchenessen eingeladen. Bei herrlichem Radelwetter hatten sich sehr viele Mitglieder am Treffpunkt auf dem Hof König/Berlemann eingefunden. mehr...


Mi., 17.09.2014

Geldspende Statt Blumen und Wein gibt es Geld für die Arche

Die Arche kann das Geld gut gebrauchen. Über die Spende von Willy Klöcker freuen sich (von rechts) Gertrud Nicola, Brigitte Keuter, Ursula Heinemann und Agnes Stüper.

Ladbergen - Geschenke, nein, die wollten die Steuerberater Willy Klöcker, Sabine Ravenberg und Peter Meintrup nicht haben, als zur Einweihungsfeier in ihre neuen Räumlichkeiten am Rickermanns Esch eingeladen hatten. Stattdessen stand für die Gäste eine überdimensionale Glasflasche bereit, in der eine Geldspende nach der anderen landete. Von Ruth Jacobus mehr...


Mi., 17.09.2014

Baumschutzsatzung Hohe Kosten und mehr Arbeit

Schützenswerte Bäume wie alte Eichen seien über gesetzliche Bestimmungen bereits geschützt, teilt die FDP mit.

Ladbergen - Die neue FDP-Fraktion im Gemeinderat Ladbergen hat ihre Arbeit aufgenommen. Jens Tiemann als Fraktionsvorsitzender sowie Andreas Will und Andre Gravemeier gehören dieser Fraktion an. mehr...


Mo., 15.09.2014

Manne Spitzer auf der Kulturbühne Ein echter Westfale

Manne Spitzer philosophiert mit Matthias Kleine-Bardenhorst über weltbewegende Fragen. Das wird auch auf der Kulturbühne so sein.

Ladbergen - Der münstersche Kabarettist Manne Spitzer und sein Ego Matthias Kleine-Bardenhorst – beide geben sich am Donnerstag, 9. Oktober, die Ehre auf der Kulturbühne im Begegnungszentrum „Buddemeier“. Los geht es um 20 Uhr. mehr...


Mo., 15.09.2014

Zwischenbilanz zum European Energie Award Energietechnisch auf gutem Weg

Die Vielfalt der Gemeinde Ladbergen wird nicht nur im aktuellen Imagefilm deutlich (WN berichteten). Wie Moderatorin Jenny Kamp festgestellt hat, ist das Heidedorf auch in Sachen Energiepolitik schon gut aufgestellt.

Ladbergen - Das Fazit, das Jenny Kamp von „Infas Enermetric“ zieht, klingt gut: Das Heidedorf komme auf dem Weg zur Zertifizierung für den European Energie Award gut voran, bilanziert sie die bisherigen Bemühungen. Von Sigmar Teuber mehr...


Sa., 13.09.2014

Grüne wollen Schutz-Satzung wieder einführen Sind die Bäume in Gefahr?

Der Baum. Uraltes Symbol für das Leben. Die Grünen im Umweltausschuss sind der Meinung, dass im Heidedorf in jüngster Zeit zu viele Bäume ungerechtfertigt gefällt wurden. Sie drängen deshalb auf die Wiedereinführung einer Baumschutz-Satzung. Bisher erfolglos.

Ladbergen - Die Grünen im Heidedorf möchten die vor Jahren abgeschaffte Baumschutz-Satzung wieder einführen. Sie sehen genügend Gestaltungsfreiraum, um die Bürger nicht über Gebühr zu gängeln. Die Mitglieder der übrigen Fraktionen im Umweltausschuss sehen keinen Bedarf für diese Satzung. Von Sigmar Teuber mehr...


Fr., 12.09.2014

Günther Gerversmann unzufrieden mit Art der Pflege von Mühlenbach-Ufer und Wegen „Dort wurde brutal gesäubert“

Tiefe Reifenspuren statt grüner Pflanzen: Das Foto, das Günther Gerversmann nach der Durchfahrt einer großen Maschine gemacht hat, zeigt, warum der Ladberger mit der Pflege des Areals nicht zufrieden ist.

Ladbergen - Die Art, wie das Mühlenbach-Ufer und einige Spazier- und Wanderwege im Heidedorf gepflegt respektive nicht gepflegt werden, gefällt Günther Gerversmann gar nicht. Während eine schwere Maschine im erstgenannten Bereich den Boden „brutal“ gesäubert habe, werde in anderen Bereich viel zu wenig getan, moniert er. Von Sigmar Teuber mehr...


Do., 11.09.2014

Dorfplatz-Anwohner bemängeln Behinderungen bei Festen und Feiern „Gutschein reicht nicht“

Der Dorfplatz in Ladbergen ist in der Regel ein eher ruhiges Areal. Anwohner bemängeln unter anderem, dass sie bei Veranstaltungen ihre Garagen nicht nutzen können.

Ladbergen - Kein Zweifel: Der Ladberger Dorfplatz und die Alte Schulstraße sind in den vergangenen Monaten und Jahren deutlich aufgewertet und zu einem beliebten Treffpunkt geworden. Das finden auch die Anwohner. Sie bemängeln jedoch unter anderem, dass sie bei Festen und Feiern ihre Garagen nicht nutzen können.d Von Sigmar Teuber mehr...


Di., 09.09.2014

Kunstrasenplatz an der Königsbrücke ist fertig Pokalspiel auf frischem Grün

Rund 30 Tonnen grünes Gummi-Granulat brachten Fachleute gestern auf den neuen Kunstrasen auf. Schon heute soll der Platz benutzbar sein. Morgen findet das Pokalspiel des VfL gegen Brochterbeck auf dem frischen Grün statt.

Ladbergen - „Viereinhalb Tage“, sagt Tim Lutterbei von der Gemeinde Ladbergen, habe es gedauert, die neuen Kunstrasenbahnen auszurollen. Darüber kamen viel Sand und grünes Gummi-Granulat. Jetzt ist der neue Platz fertig. Von Sigmar Teuber mehr...


1 - 25 von 194 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter