Di., 25.11.2014

Gespräche über die Zukunft des Waldsees Badespaß auch 2015?

Still ruht der (Wald-)See: So weit soll es nach Auskunft von Ulrich Haarlammert nicht kommen. Wie er berichtet, soll der Badebetrieb auch 2015 aufrechterhalten werden. Wie das funktionieren kann und wer den Wachdienst übernimmt, darüber muss aber offenbar noch viel diskutiert werden.

Ladbergen - Der Waldsee ist im Gespräch. Wird 2015 dort gebadet werden? Wie geht es weiter mit dem Rettungsdienst? Viele Fragen sind offen. Pächter und Verwaltung wollen sich darüber unterhalten. Von Sigmar Teuber mehr...

Mo., 24.11.2014

Fachverbände zertifizieren das Erholungsgebiet Waldsee Drei Sterne als Gütesiegel

Die Anlage am Waldsee wurde geprüft und für gut befunden. Das Foto zeigt FFC-Präsident Leo Ingelath, Heinz Rasche von der Prüfungs-Kommission und Platzbesitzer Ulrich Haarlammert (von links) bei der Verleihung der Urkunde (kleines Bild).

Ladbergen - Ulrich Haarlammert hat mit seinem Campingplatz nicht immer Glück gehabt. Bei einem Brand im Jahr 2004 fackelten nicht nur mehrere Wohnwagen ab. Danach meldete sich auch die Bauaufsicht bei ihm, es wurden Bebauungsplan-Änderungen durch die Gemeinde vorgenommen und, und, und  .  .  . Doch das ist Schnee von gestern. Von Sigmar Teuber mehr...


Sa., 22.11.2014

Spökenkiekerei mit Rainer Schepper Gänsehaut-Gefühle

Der Autor und Rezitator Rainer Schepper berichtete seinem Publikum von Spökenkiekerei.

Ladbergen - Für Gänsehaut-Gefühle im „Gasthaus zur Post“ sorgten am Donnerstagabend niederdeutsche Erzählungen. Von Anne Reinker mehr...


So., 23.11.2014

Streitschlichter an der Grundschule Konflikte lösen ohne Gewalt

Kleine Streitschlichter werden zurzeit an der Grundschule Ladbergen ausgebildet. Kerstin Döring (vorne rechts) leitet die Aktion. Rolf Hakmann (hinten rechts) und dessen Mitstreiter vom Familienzentrum fördern den Lehrgang.

Ladbergen - Streit gibt es überall einmal. Die Frage ist, wie die Betroffenen damit umgehen. „Viele Kinder haben es nicht gelernt, Konflikte ohne Gewalt beizulegen“, bedauert Kerstin Döring. In Video-Spielen, im Fernsehen und leider auch in Familien sprächen viel zu oft die Fäuste. „Das geht auch anders“, will sie den Ladberger Grundschülern zeigen. Von Sigmar Teuber mehr...


Do., 20.11.2014

Männer der Freiwilligen Feuerwehr stöbern Anlage unter der Grasnarbe auf Hydrant spielt Verstecken

Und läuft: Alle drei Jahre müssen die örtlichen Hydranten von den Männern der Freiwilligen Feuerwehr gewartet werden. Im Rahmen der jüngsten Aktion stellten sie fest, dass alle der rund 340 Anlagen auf Gemeindegebiet einwandfrei funktionieren.

Ladbergen - Alle drei Jahre müssen die örtlichen Hydranten gewartet werden. Die Aufgabe haben die Männer der Freiwilligen Feuerwehr Ladbergen jetzt wieder einmal erledigt. Eine der Anlagen mussten sie allerdings erst einmal suchen. Über sie war viel Gras gewachsen. mehr...


Mi., 19.11.2014

Ilse Nowak gibt Leitung des Seniorentreffs auf Abschied nach rund 14 Jahren

Der Seniorentreff in Ladbergen ist beliebt. Oft hat Ilse Nowak (vorne, 4. von rechts) im Kreis der Gruppe gesessen, für die sie zahlreiche Aktionen vorbereitet hat. Im April 2015 will sie ihre Aufgaben an eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger übergeben.

Ladbergen - Seit rund 14 Jahren ist sie die sprichwörtliche gute Seele des Seniorentreffs. Jetzt will Ilse Nowak die Leitung der Einrichtung abgeben. Die Gemeinde sucht zum 1. April eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger. Von Sigmar Teuber mehr...


Di., 18.11.2014

Adventskonzert mit Ludwig Güttler: Nur noch Restkarten zu haben Adventskonzert: Auf der Bühne wird es eng

Ludwig Güttler (links) – im Bild mit Mitgliedern des Bach-Collegiums – ist im Heidedorf kein Unbekannter. Am Nikolaustag, 6. Dezember, kommt er mit zahlreichen weiteren Künstlern nach Ladbergen, um gemeinsam mit ihnen die Teile I bis III des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach aufzuführen.

Ladbergen - Mit dem 15. und zugleich letzten Konzert einer Reihe wollen Ludwig Güttler und viele weitere Akteure einen langgehegten Wunsch vieler Musikfreunde erfüllen. Sie präsentieren am 6. Dezember in der evangelischen Kirche in Ladbergen die Teile I bis III des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach. mehr...


So., 16.11.2014

Schmierereien in Ladbergen Sprayen kann teuer werden

Keine Frage, es gibt künstlerisch wertvolle Graffiti wie diese (Auftags-)Arbeit in einem Skaterpark in Münster. Schmierereien, wie sie Unbekannte auf dem Hinweisschild zur Einfahrt der Nosta-Group in Ladbergen (kleines Bild) und an anderen Stellen im Ort hinterlassen haben, sind indes nicht gern gesehen. Sie können durchaus eine Straftat darstellen, sagt der Dorfsheriff.

Ladbergen - „Narrenhände beschmieren Tisch und Wände“, sagt der Volksmund. Bei den Unbekannten, die Schilder und Buswartehäuschen an der Lengericher Straße mit diversen Schmierereien verschandelt haben (WN berichteten), dürfte es sich wohl um solche „Narren“ handeln. Von Sigmar Teuber mehr...


Sa., 15.11.2014

Sia Korthaus über den Hochzeitsstress Warum denn heiraten?

Wenn geheiratet wird, kann es jede Menge Aufregung geben. Den Hochzeitsstress beleuchtete Sia Korthaus von der kabarettistischen Seite.

Ladbergen - Gewisse Vorlieben hat jeder. Ob für eine bestimmte Musikrichtung, Genres im Film und Fernsehen oder für eine spezielle Automarke. Sia Korthaus, am Donnerstag auf der Kulturbühne zu Gast, berichtete von ganz anderen Sympathien und Antipathien. Von Hochzeitsfeiern mit unvermeidlichen Junggesellinnenabschied, der unerschrockenen Großmutter und von Bonusheften mit Treuepunkten. Von Anne Reinker mehr...


So., 16.11.2014

Dringend Wohnung gesucht „Am Ende steht immer eine Absage“

Bukurije und Murteza Rrustemi mit den Zwillingen Elisa und Amely (von links). In ihrer nur rund 50 Quadratmeter großen Wohnung leben außerdem zwei weitere Kinder und die Schwiegermutter, die seit etwa zehn Jahren im Wachkoma liegt und einen Raum für sich allein benötigt.

Ladbergen - Murteza Rrustemi beklagt sich nicht. Dabei hätten er und seine Familie allen Grund dazu. Seit rund 20 Jahren lebt der Mann aus dem ehemaligen Jugoslawien mit seiner Frau Bukurije und vier Kindern – der siebenjährigen Nurije, der vierjährigen Ajsce und den 18 Monate alten Zwillingen Elisa und Amely – in einer rund 50 Quadratmeter kleinen Wohnung in einem Asylbewerberhaus an der Goethestraße. Von Sigmar Teuber mehr...


Fr., 14.11.2014

Soziale Einrichtung zieht um Räumungsverkauf im Oberstübchen

Das Team des „Oberstübchens“ freut sich darauf, im März ein neues Domizil beziehen zu dürfen. Den symbolischen Schlüssel hat Hermann Lammers (rechts) schon an Helmut Reinker übergeben.

Ladbergen - Seit 2006 ist das „Oberstübchen“ an der Lengericher Straße beheimatet. Jetzt haben die Verantwortlichen den Räumungsverkauf eingeleitet. Nicht etwa, weil sie den Laden dichtmachen wollen. Sie ziehen um. Ab März soll die Einrichtung in einer ehemaligen Werkstatt von Betten Lammers am Kirchpatt zu finden sein. Von Sigmar Teuber mehr...


Mi., 12.11.2014

Bürgermeister berichtet beim Seniorentreff über Entwicklungen im Heidedorf „Mehr Bewerber als Grundstücke“

Zu Gast beim Seniorentreff war Bürgermeister Udo Decker-König. Er berichtete den Gästen über Veränderungen, die es in den vergangenen Monaten in Ladbergen gegeben hatte.

Ladbergen - Erst Kaffee und Kuchen in gemütlicher Runde, dann harte Fakten: Bürgermeister Udo Decker-König war traditionsgemäß beim Seniorentreff zu Gast. Er berichtete dort über die Entwicklungen im Heidedorf. Von Sigmar Teuber mehr...


Mi., 12.11.2014

Heimatfilmer Günter Schröer digitalisiert Jahreschronik 1989 Wo was los ist, ist er dabei

Ein gern gesehener Gast ist Günter Schröer (links) bei Bürgermeister Udo Decker-König. Hier überreicht er dem Verwaltungschef eine seiner Heimat-DVDs.

Ladbergen - Wenn im Heidedorf etwas los ist, dann ist Günter Schröer meist dabei. Der Heimatfilmer hat im Lauf der vergangenen Jahrzehnte so manches Ereignis in Bild und Ton festgehalten. Seine erste Arbeit – die Jahreschronik 1989 – hat er jetzt digitalisiert und von ursprünglich gut drei auf etwa eine Stunde gekürzt. Auf DVD zu haben ist sie auf Bestellung. Von Sigmar Teuber mehr...


Di., 11.11.2014

Unbekannte hinterlassen Tags an Schildern und Wartehäuschen Sprayer unterwegs

Beschmiert wurden Wartehäuschen und Hinweisschilder an der Lengericher Straße. Die Verursacher sind unbekannt. Mitarbeiter der Gemeinde müssen die Tags in mühevoller Arbeit beseitigen.

Ladbergen - Sie besprühen Hinweisschilder und Wartehäuschen. Mitarbeiter des Bauhofes müssen die unschönen Schmierereien entfernen, die Unbekannte an etlichen Orten an der Lengericher Straße hinterlassen haben. Das kostet Zeit und Geld. Die Chance, die Übeltäter zu erwischen, ist gering, glaubt die Polizei. Von Sigmar Teuber mehr...


Mo., 10.11.2014

Moses W. präsentiert seine Ansichten zum Sport Training für die Lachmuskeln

Das sieht zwar sportlich aus, aber Moses W. hat in Sachen Fitness so seine ganz eigenen Ansichten. Die will er am 11. Dezember um 20 Uhr dem Publikum bei Buddemeier nahebringen.

Ladbergen - Moses W. hält es mit Winston Churchill. „No sports!“ ist die Devise des Kabarettisten. Seine Ansichten dazu präsentiert er am 11. Dezember den Gästen bei Buddemeier. Von Sigmar Teuber mehr...


Sa., 08.11.2014

Dorfladen wird zum Erfolgsrezept / Kunden lassen Schließung über Wintermonate nicht zu „Lohn für den Einsatz ist viel Spaß“

Sie haben alles im Griff:  Hans-Jürgen Mäscher und Gudrun Spuhn, die hier das Sortiment überprüfen, sind zwei von gut 60 Ehrenamtlichen, die den Dorfladen in Schwung halten. Für das Weihnachtsdorf sind besondere Aktionen geplant.

Ladbergen - „Kaupen (Kaufen) & Küeden (Reden) bi‘n Afrouper“ heißt das Motto im Ladberger Dorfladen. Das Konzept geht auf. Unerwartet gut. Statt die Einrichtung wie geplant Mitte Oktober zu schließen gaben die Verantwortlichen den Wünschen der Gäste nach und lassen den Laden (fast) dauerhaft auf. Auch im Weihnachtsdorf wollen die Ehrenamtlichen präsent sein. Von Sigmar Teuber mehr...


Fr., 07.11.2014

Beliebtes Volksfest soll auch 2015 stattfinden/Karten gibt es nur im Internet Durchs Internet auf die Wiesn

In München steht das Hofbräuhaus – na und?  Wie sich alljährlich im Festzelt bei der Ladberger Wiesn zeigt, stehen die Heidedörfler in Sachen Stimmung, guter Laune und Trinkfestigkeit den Bayern nicht nach. Das wird wohl auch im kommenden Jahr wieder so sein..

Ladbergen - Die Ladberger Wiesn ist eine Mordsgaudi. Im Festzelt im Friedenspark feiern Jung und Alt gemeinsam bis in den Morgen hinein. Dass soll auch im kommenden Jahr nicht anders sein. Beim Kartenvorverkauf gibt es allerdings eine Neuerung: Die Tickets sind ausschließlich über das Internet zu haben. mehr...


Do., 06.11.2014

„Stoßtrupp“ organisiert keinen Bollerwagen-Umzug mehr Narren haben nichts zu lachen

„Ladbergen – alles oder nichts“ lautete das Motto des „Stoßtrupps“ bei der Rathauserstürmung in diesem Jahr. „Alles“, nämlich das volle Karnevalsprogramm, wurde den Besuchern am 3. März geboten. „Nichts“ gibt es in der neuen Session: Die Organisatoren legen die Arbeit nieder.

Ladbergen - So mancher mag es nicht geglaubt haben, als die Mitglieder des „Stoßtrupp“ am Ende des Rosenmontags-Umzugs im März verkündeten, dass dies die letzte von ihnen organisierte Veranstaltung dieser Art gewesen sei. Doch es stimmt: Wie die Herren jetzt bekräftigten, fühlen sie sich den Vor- und Nacharbeiten, die zu erledigen sind, nicht mehr gewachsen. Von Sigmar Teuber mehr...


Di., 04.11.2014

Brennholz: Großkunden kaufen die nassen Rundlinge direkt ab Waldweg Frisch geschlagen ab 28 Euro

Säuberlich aufgeschichtetes, trockenes Brennholz ist wohl der Traum jedes Ofen- und Kaminbesitzers. Im Forst finden sich solche Stapel nicht. Dort lagern frisch geschlagene Rundlinge, die überwiegend von Großkunden abgeholt werden.

Ladbergen/Tecklenburger Land - Brennholz direkt aus dem Wald holen? Im Tecklenburger Land ist das eher die Ausnahme. „Wir haben viele Großkunden, die das Holz direkt am Waldweg aufladen“, berichtet Edzard Bornemann. Beim Brennstoff handelt es sich in der Regel um sogenannte Rundlinge: drei Meter lange Stammenden, frisch geschlagen. Von Michael Baar mehr...


So., 02.11.2014

Unterwegs mit der Naturgenussführerin „Use Rosa“ kennt sich bestens aus

Rosa alias Stefanie Fornfeist (rechts) berichtete den aufmerksamen Zuhörerinnen Wissenswertes aus dem Ort.

Ladbergen - Lassen sich naturkundliche Wissenschaft, geschichtliche Rückblicke und amüsante Anekdoten zusammenbringen? Dass dieses möglich ist, erlebten am Freitagnachmittag die Teilnehmer der Tour „Up Patt mit use Rosa“. Als münsterländische Küchenmagd führte Naturgenussführerin und Kräuterpädagogin Stefanie Fornfeist die Gruppe durch das Heidedorf. Von Anne Reinker mehr...


Mo., 03.11.2014

Unterlagen liegen aus Ausbau der A 1 darf kritisiert werden

Die A 1 zwischen der Anschlussstelle Greven und der Brücke über den Dortmund-Ems-Kanal wird ausgebaut. Wer Einwendungen hat, kann diese jetzt im Rathaus vorbringen.

Ladbergen - Die Planfeststellungsunterlagen für den sechsspurigen Ausbau der A1 von der Anschlussstelle Greven bis nördlich der Brücke über den Dortmund-Ems-Kanal liegen noch bis zum 27. November im Rathaus aus. mehr...


Sa., 01.11.2014

A 1-Abfahrt/B 475 Warum kracht es so oft?

Hier kracht es oft: An der Autobahnabfahrt Ladbergen/Einmündung B 475 ereignen sich viele Unfälle.

Ladbergen - Die Autobahnabfahrt Ladbergen ist eine gute Stelle für Werkstätten. Könnte man meinen. Mehr oder weniger regelmäßig kracht es dort. So erst wieder am vergangenen Montag. Innerhalb von 4,5 Stunden kam es zu zwei Auffahrunfällen. Zum Glück blieb es jeweils bei Blechschäden. Von Michael Baar mehr...


Fr., 31.10.2014

Rotary Club präsentiert achte Auflage des Adventskalenders Eine Idee trägt Früchte

Präsentieren den Rotary-Adventskalender 2014: Fotografin Lisa Volkamer, Vivien Vorhoff (Präsidentin Rotaract), Dirk Woitzel (Rotary-Adventskalenderverein), Mara Hasselmann (Motive hinter den Kläppchen), Schirmherr Thomas Kubendorff, Markus Oelrich (Adventskalenderverein), Jan Dirk Vorhoff (Präsident Rotary), Renate Pfenning (Motive hinter den Kläppchen), Günther Haug (Adventskalenderverein), Brigitte Kamlage (Präsidentin Inner Wheel).

Ladbergen - Am Anfang war der Wille des Rotary Club Tecklenburger Land, die Typisierung zur Bekämpfung der Leukämie zu unterstützen. Die Idee, wie das geschehen könnte, hat Günther Haug aus Süddeutschland mitgebracht: Ein Adventskalender. Daraus ist eine Erfolgsgeschichte geworden. Am Donnerstag ist im Gasthaus zur Post in Ladbergen die achte Auflage vorgestellt worden. Von Michael Baar mehr...


Do., 30.10.2014

20 Prozent des Erlöses für Sonnen- und Sternen-Kindergarten Großer Andrang in der „Klamottenkiste“

Bei der „Klamottenkiste“ freuten sich die Organisatorinnen über den großen Besucherzustrom.

Ladbergen - Alle Hände voll zu tun hatte am Samstag das Team der „Klamottenkiste“. Von 13 bis 15.30 Uhr fand wieder der traditionelle Kleidermarkt im evangelischen Gemeindehaus statt. mehr...


Do., 30.10.2014

Am 9. November ist Senioren-Tanztee bei Buddemeier Zum dritten Mal heißt es: „Darf ich bitten?“

Haben den Tanztee initiiert: Zauberer Hatino und DJ Monika, die schon in jungen Jahren gemeinsam auf der Bühne gestanden haben.

LAdbergen - In der dritten Auflage startet am Sonntag, 9. November, ab 15 Uhr der Senioren-Tanztee bei Buddemeier. Erneut steht das Motto „Als Conny noch mit Peter ging“ im Vordergrund. Hits der 60er Jahre, als Cornelia Froboess und Peter Kraus als das Traumpaar des Deutschen Films galten, aber auch zeitgemäße, tanzbare Musik wird von DJane Monika aufgelegt, schreiben die Organisatoren. mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter