Anzeige

Sa., 01.08.2015

Erweiterung Kanalhafen Gebaut wird – aber wann?

Am Binnenhafen wird gearbeitet wie immer. Mit einer seit langer Zeit geplanten Erweiterung soll nach Auskunft der Firma Oelrich begonnen werden, sobald ein neues Mischfutterwerk in der Nachbarschaft gebaut ist.

Ladbergen - Kräftig gewerkelt wird auf der einen Seite. Auf der anderen steht malerisch eine Maschine auf einer planierten Fläche still. Am Kanalhafen, mit dessen Erweiterung schon im vergangenen Jahr begonnen werden sollte, läuft die Arbeit offenbar wie gewohnt, während dort von einer geplanten Bautätigkeit nichts zu sehen ist. Wie ist der Stand der Dinge? Von Sigmar Teuber mehr...

Fr., 31.07.2015

Vandalen verunstalten Bänke und Schilder/Müll und Graffiti im Friedenspark Keine Achtung vor fremdem Gut

Der Friedenspark sollte, wie der Name impliziert, ein Ort der Ruhe und Entspannung sein. Manche Nutzer sehen das offenbar anders. Sie verunstalten Bänke, hinterlassen Müll und haben dafür gesorgt, dass man schon am Eingang zur „Arena 12+“ auf ihr zweifelhaftes Tun aufmerksam wird.

Ladbergen - Der Name impliziert Ruhe und Entspannung: Friedenspark. Im Schutz der Nacht ist es an diesem Ort aber offenbar alles andere als ruhig. Beschmierte Bänke, Glasscherben und anderer Unrat zeugen von Vandalismus. Von Sigmar Teuber mehr...


Do., 30.07.2015

Unbekannte zerstören Hinweistafel an der Königsbrücke „Ist das Kunst, oder kann das weg?“

Ladbergen - In den vergangenen Tagen verschwand stückchenweise immer mehr von einer Hinweistafel an der Königsbrücke, die auf zu verkaufende Gewerbeflächen aufmerksam macht. Moderne Kunst? Nein, sagt Ingo Kielmann, der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters. Da seien schlicht Vandalen am Werk. Von Sigmar Teuber mehr...


Mi., 29.07.2015

Fehlende Warnschilder an Radwegkanten nervten Passantin .Ärgernis an B 475 schnell beseitigt

Auch die Radwege an der B 475 zwischen Kattenvenne und Ladbergen werden saniert. Die Absätze, die durch Abfräsen der Deckschicht entstanden waren, sollen heute schon Geschichte sein. Eine Leserin befürchtete, dass Pkw beim Überfahren der Kanten Schaden nehmen könnten

Ladbergen - Die Passantin hat sich geärgert. Dass der Radweg von Kattenvenne in Richtung Ladbergen saniert werde, sei ja eine gute Sache, teilte sie den Westfälischen Nachrichten mit. Dabei sei aber „an allen Einmündungen“ wie zum Beispiel zur Moorschänke der Asphalt abgetragen worden, sodass eine Kante von geschätzt bis zu acht Zentimetern Höhe entstanden sei. „Für Autofahrer gibt es keine Gefahrenhinweise. Von Sigmar Teuber mehr...


Mo., 27.07.2015

Sommerfest auf dem Campingplatz Waldsee Gute Laune bei schlechtem Wetter

Welche bunte Scheibe erscheint, wenn ich am Faden ziehe? Diese Frage stellten sich beim Sommerfest auf dem Campingplatz Waldsee wohl viele Kinder. Schließlich gab es bei dieser und bei anderen Aktionen eine Menge zu gewinnen.

Ladbergen - Ein Sommerfest bei Regen und Wind? Mit diesen widrigen Wetterverhältnissen hatten die Organisatoren wohl nicht gerechnet, als sie zur fröhlichen Feier auf den Campingplatz Waldsee eingeladen hatten. Doch sie machten das Beste aus der Situation. Von Anne Reinker mehr...


Fr., 24.07.2015

Bayrischer Abend im Vorfeld des Oktoberfestes Zünftig feiern in Dirndl und Lederhose

Die Mühlbachtaler Musikanten wollen den Gästen beim bayrischen Abend im Friedenspark am 2. Oktober musikalisch kräftig einheizen.

Ladbergen - Das Oktoberfest – die „Ladberger Wiesn“ – ist der Renner im Jahresprogramm. „Ausverkauft“ heißt es meist schon vor Weihnachten. Wer keine Tickets bekommen hatte, konnte bisher nur auf mehr Glück beim nächsten Mal hoffen. Jetzt gibt es eine Alternative: den bayrischen Abend am 2. Oktober, einen Tag vor der Wiesn. Von Sigmar Teuber mehr...


Do., 23.07.2015

Kulturbühne stellt Programm von September bis Dezember vor Training für die Lachmuskeln

Die Vier von der Kultur-Tankstelle: Jaqueline Hampf (VR- Bank Kreis Steinfurt, Geschäftsstelle Ladbergen), Hartwig Pruin, Ingo Kielmann und Christiane Dolscheid (Kreissparkasse Steinfurt, Filiale Ladbergen) präsentieren einige Programm-Plakate für die Veranstaltungen nach den Sommerferien.

Ladbergen - Hartwig Pruin kennt viele Künstler. So manchen von ihnen hat er schon für einen Auftritt im Heidedorf begeistert. Auch für die Monate nach den Sommerferien haben die Verantwortlichen der Kulturbühne wieder ein attraktives Programm zusammengestellt. Von Sigmar Teuber mehr...


Mo., 20.07.2015

Brände im Regenbogen-Camp: Brandstiftung nicht ausgeschlossen „Die Gäste sind nervös, aber abgereist ist keiner“

Ladbergen - Zum zweiten Mal innerhalb rund fünf Wochen sind im Regenbogen-Camp an der Buddenkuhle Wohnwagen abgebrannt. Die Polizei schließt eine Brandstiftung nicht aus. Bestätigt ist sie aber nicht. Von Sigmar Teuber mehr...


Di., 21.07.2015

Gäste aus Beelen siegen beim Tauzieh-Wettbewerb Kohlenhändler mit Muskelschmalz

Starke Männer am dicken Seil: Die Teilnehmer am Tauzieh-Wettbewerb der Wester Schützen zeigten wieder einmal vollen Einsatz. Das Team der Kohlehandlung Kottenstedte aus Beelen bewies in dieser Disziplin das größte Stehvermögen.

Ladbergen - „Mensch – ihr müsst ziehen!“ – Klar doch. Schließlich ist das beim Tauziehen das A und O für jeden, der gewinnen will. So gesehen war die Aufforderung, die Erich Schallenberg am Sonntag vorzugsweise an die Teams richtete, die gegenüber ihren Kontrahenten gerade das Nachsehen hatten, vor allem als zusätzlicher Motivationsschub zu verstehen. Der Wettbewerb war einer der Höhepunkte des Schützenfestes in Wester. Von Anne Reinker mehr...


Mo., 20.07.2015

Schützen in Wester geehrt Gute Augen und eine sichere Hand

Ehrungen und Auszeichnungen: Für gute Schießleistungen und langjährige Treue zum Schützenverein Wester sind diese Frauen und Männer während des traditionellen Schützenfestes ausgezeichnet worden.

Ladbergen - Blauer Himmel, gute Stimmung und angenehme Temperaturen. Die Zutaten zum Schützenfest in Wester haben gestimmt. Das neue Königspaar heißt Daniela und Wilhelm Kröger. Den Hofstaat bilden Nicole und Tim Berlemann sowie Carla und Jens Vietmeier. mehr...


Sa., 18.07.2015

Zwei Menschen ins Krankenhaus gebracht Brandstiftung: Zwei Wohnwagen in Flammen

Nur noch ein Haufen Schrott bleibt nach dem Brand von zwei Wohnwagen im Regenbogen-Camp am Buddenkuhlsee übrig. Mit 28 Einsatzkräften ist am frühen Samstagmorgen die Freiwillige Feuerwehr Ladbergen ausgerückt

Ladbergen - Von zwei Wohnwagen blieb nur noch ein Haufen Schrott. Zwei Menschen sind mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in die Lengericher Helios-Klinik gebracht worden. Das ist die Bilanz eines Feuers im Regenbogen Camp Buddenkuhle am Samstag. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Von Wilhelm Schmitte mehr...


So., 19.07.2015

Vertretungszeit endet Abschied für Pfarrer Altekrüger

Vertretungszeit endet : Abschied für Pfarrer Altekrüger

Ladbergen - Die evangelische Kirchengemeinde hat Pfarrer Friedrich Altekrüger (hinten, Mitte) verabschiedet. mehr...


Sa., 18.07.2015

Skandinavier halten oft an Nicht nur Radler fühlen sich wohl

Da muss der Ausrufer nicht lange rufen: Die Tourist-Information, in der Bettina Korte die Besucher im Heidedorf erwartet, ist gerade in der Ferienzeit eine beliebte Anlaufstelle für viele Gäste auch aus skandinavischen Ländern.

Ladbergen - Da hatten Ingo Kielmann von der Marketing-Initiative „Nu män tou!“ und dessen Mitstreiter bei der NRW-Radtour wohl den richtigen Riecher. Es hat sich ausgezahlt, den gut 1000 Teilnehmern in Ladbergen eine Mittagspause mit leckeren Speisen und Getränken, Musik und Programm anzubieten. Von Sigmar Teuber mehr...


Fr., 17.07.2015

Freude im Oberstübchen über gute Einnahmen und große Nachfrage „Umzug hat sich gelohnt“

Auspacken, putzen, auszeichnen: Viele freiwillige Helferinnen und Helfer sorgen im „Oberstübchen“ dafür, dass der Laden läuft. Hier sortieren Anita Hölscher, Gudrun Timmerhindrick und Elsbeth Reinker (von links) neue Ware ein.

Ladbergen - Wer hätte das gedacht: „Der Umzug von der Lengericher Straße zum Kirchpatt hat sich gelohnt“, freut sich Helmut Reinker. Die Zahl derer, die im „Oberstübchen“ nach gebrauchten Artikeln nicht nur stöberten, sondern sie auch kauften, habe sich seit der Wiedereröffnung am neuen Standort „verdreifacht“. Von Sigmar Teuber mehr...


Do., 16.07.2015

Neue Schilder halten nicht alle vom Rasen ab „Mit vollem Tempo ins Dorf“

Im April wiesen Andreas Kipp und Andreas Milfeit (von links) auf die neue Tempo-Regelung an der Grevener Straße hin. Ob sie etwas gebracht hat, steht noch nicht fest.

Ladbergen - Mit im April neu aufgestellten Verkehrsschildern an der Grevener Straße – sie bilden einen sogenannten Trichter, der den Verkehr aus Richtung Schmedehausen kommend bis zum Ortsschild zunächst auf Tempo 70 und dann auf 50 Stundenkilometer abbremsen soll – wollen Polizei und Gemeinde Raser bremsen. Wie Dorfsheriff Andreas Milfeit berichtet, klappt das offenbar noch nicht wirklich. Von Sigmar Teuber, Sigmar Teuber mehr...


Mi., 15.07.2015

Gemeinde Ladbergen will Gespräche nach den Ferien wieder aufnehmen Welche Zukunft hat der Waldsee?

Ein Bild aus besseren Tagen: Im Juli 2012 passte am Waldsee in Ladbergen noch eine Rettungswache auf die Gäste auf. Das ist Vergangenheit. Seit dem Sommer 2014 ist das Freibad weitgehend geschlossen. Ein Zustand, der nach den Worten von Udo Decker-König die meisten Ladberger wohl nicht sonderlich zu stören scheint.

Ladbergen - Es ist still geworden am Waldsee. Seit mehr als einem Jahr ist das Freibad die meiste Zeit über geschlossen, weil es dort keinen Rettungsdienst mehr gibt. Die Westfälischen Nachrichten sprachen mit Bürgermeister Udo Decker-König über die (mögliche) Zukunft des Gewässers. Von Sigmar Teuber mehr...


Mo., 13.07.2015

Integrationsfest bringt Rumänen und Deutsche zusammen Grenzen überwunden

Gute Gespräche bei flotter Musik und Leckereien vom Grill: Die Verantwortliche sehen das erste deutsch-rumänische Integrationsfest im Heidedorf als Erfolg an. Eine Fortsetzung der Aktion gilt ihnen als sicher.

Ladbergen - Fortsetzung folgt. Davon gehen die Organisatoren aus, die zum ersten Rumänisch-Deutschen Integrationsfest eingeladen hatten. Dabei trafen sich am Samstag die in Wohnblöcken an der Goethestraße lebenden Wenova-Mitarbeiter und viele der direkten Anwohner zum Kennenlernen am Grill. Von Anne Reinker mehr...


Sa., 11.07.2015

Eckhard M. Klaassen erforscht Geschichte einer Scheune Wohnte hier einst der Herr Pastor?

Dieses detailgetreue Gemälde, das die Hofanlage Kemper zeigt, fand Eckhard M. Klaassen im Rahmen seiner Recherchen. Auch einen Bauantrag grub er aus (kleines Bild). Klaassen vermutet, dass die Scheune rechts im Gemälde tatsächlich ein ehemaliges Pastorenhaus sein könnte.

Ladbergen - Wenn Eckhard M. Klaassen Detektiv spielt, dann richtig. Wochenlang, berichtet der Ladberger, habe er in Archiven gewühlt, im Bekannten- und Verwandtenkreis herumgefragt, sich mit Geistlichen beider Konfessionen im Heidedorf und in Greven in Verbindung gesetzt sowie die Ladberger und die Grevener Verwaltung kontaktiert. Von Sigmar Teuber mehr...


Fr., 10.07.2015

Kulturprogramm nimmt im August Fahrt auf Volldampf voraus

„Die Blosewinds“ gehören zu den Highlights des Veranstaltungsprogrammes im Heidedorf. Sie treten am 12. November bei Buddemeier auf.

Ladbergen - Das Kulturprogramm im Heidedorf hat auch nach den Sommerferien wieder viel zu bieten. Im August nimmt es Fahrt auf. Los geht es mit der traditionellen Sommerkirmes, gefolgt vom Holskenball. Von Sigmar Teuber mehr...


Mi., 08.07.2015

Rettungsdienst fehlt / Lösung nicht in Sicht Baden verboten

Eine Kette am Drehkreuz, eine verschlossene Tür und große Schilder sagen klar: Das Freibad Waldsee ist geschlossen. Trotzdem verschaffen sich nach Auskunft des Pächters immer wieder Menschen illegal Zugang und baden im kühlen Nass. Sie tun das illegal und auf eigene Gefahr.

Ladbergen - Seit gut einem Jahr darf im Waldsee offiziell nicht mehr geschwommen werden, weil der Rettungsdienst fehlt. Dennoch suchen sich Menschen Schleichwege, um illegal auf das Gelände zu gelangen und im See zu baden. Eine Lösung des Problems geschweige denn ein Termin für eine Wiedereröffnung scheint nicht in Sicht zu sein. Von Sigmar Teuber mehr...


Mo., 06.07.2015

Radler-Heimspiel für Ingo Kielmann Den Ladbergern auf der Spur

Da sind die Ladberger: Für die agile Truppe um Ingo Kielmann (2. von links) ist die Mittagspause im Heidedorf natürlich ein Heimspiel. Zwei weitere Teilnehmer waren fürs Gruppenbild leider nicht aufzufinden.

Ladbergen - Münster, acht Uhr. Der Stadtwerke-Vorplatz füllt sich. Hier füllt einer seine Trinkflasche auf, dort lässt ein anderer sein Fahrrad kurz überprüfen. Die Organisatoren und Helfer der NRW-Radtour kennen das Gewusel. Sie bringt nichts aus der Ruhe. Doch: Wo sind die Ladberger? Von Sigmar Teuber mehr...


So., 05.07.2015

Zwei Menschen leicht verletzt Audi A4 prallt in Leitplanke

Zwei Menschen leicht verletzt : Audi A4 prallt in Leitplanke

Ladbergen - Ein Audi A4 ist am Samstag auf der Autobahn 1 kurz vor der Abfahrt Ladbergen frontal in die Leitplanken gerast und danach auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen gekommen. mehr...


Mo., 06.07.2015

„Sommerfeeling“ kommt gut an Entspannt im Sand

Sand und Liegestuhl: So klingt ein tropischer Tag langsam aus. Möglich hat das die Veranstaltung „Sommerfeeling“ gemacht.

Ladbergen - Sonne, Sand und Livemusik: Was will man mehr, um in der Ferienzeit gut unterhalten zu werden? Das hatten sich die Verantwortlichen aus der Gemeindeverwaltung wohl auch gedacht, die den Daheimgebliebenen am Samstag mit dem „Sommerfeeling“ in der „guten Stube“ einige Stunden in entspannter Atmosphäre schenkten. Von Anne Reinker mehr...


Fr., 03.07.2015

Am Samstag gibt’s im Heidedorf Action und Entspannung „Sommerfeeling“ und flotte Radler

Sie freuen sich auf die NRW-Radler und einen gemütliche Abend: Annette Ehmann und Heike Peters (rechts) stellten gestern das Programm für Samstag vor.

Ladbergen - Mittags 1000 Radler, abends entspannen in der „guten Stube“: Im Heidedorf gibt’s am Samstag ein Kontrastprogramm. Die Teilnehmer der NRW-Radtour wollen gegen 12 Uhr zur vermutlich verdienten Ruhepause in Ladbergen eintreffen. Sie erwarten kulinarische Köstlichkeiten und ein buntes Programm. Ab 19.30 Uhr gibt es dann „Sommerfeeling“. Von Sigmar Teuber mehr...


Do., 02.07.2015

Auto-Enthusiasten stärken sich im Heidedorf Mit dem Schnauferl auf großer Tour

Eines schöner als das andere: Zum Frühstück im Bauernhofcafé trafen sich Fahrer und Begleiter von 25 Oldtimern, die an der Jubiläumstour des Ibbenbürener Schnauferl-Treffens teilnehmen.

Ladbergen - Wenn sie fahren, bleiben viele stehen: 25 historische Fahrzeuge machten im Rahmen der Jubiläumstour „25 Jahre Internationales Ibbenbürener Schnauferl-Treffen“ Station in einem Bauerncafé in Ladbergern. Von Sigmar Teuber mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter