Mi., 17.02.2016

Rotary Adventskalender bringt Glück Für zehn Euro nach Budapest

Freuen sich mit Hauptgewinnerin Juliane Harnisch (Mitte) über den Erfolg des Rotary Adventskalenders (von links): Günther Haug, Dr. Gerhard Stalljohann, Dirk Woitzel, Anne-Christine Feldmeyer, Tobias Budke und Markus Oelrich.

Freuen sich mit Hauptgewinnerin Juliane Harnisch (Mitte) über den Erfolg des Rotary Adventskalenders (von links): Günther Haug, Dr. Gerhard Stalljohann, Dirk Woitzel, Anne-Christine Feldmeyer, Tobias Budke und Markus Oelrich. Foto: Sigmar Teuber

Ladbergen - 

Zu zweit für ein Wochenende nach Budapest. Wohnen im Kempinski-Hotel Corvinus. Und das Ganze für zehn Euro: wo gibt’s denn sowas? Juliane Hernisch kann die Frage beantworten. Sie zog das große Los im Rotary Adventskalender und darf mit einem Begleiter Urlaub in der Donau-Metropole machen.

Von Sigmar Teuber

Budapest ist eine Reise wert. Die Haupt- und zugleich größte Stadt Ungarns schmiegt sich an die Seiten der Donau an. Das eher flache Pest und das etwas hügelige Buda sind Jahr für Jahr Ziele Hunderttausender Touristen.

Zu ihnen zählt bald auch Juliane Harnisch aus Osnabrück. Die junge Frau darf sich über den Hauptgewinn aus dem Adventskalender 2015 des Rotary Clubs Tecklenburger Land freuen. Das Losglück bescherte ihr eine Wochenend-Flugreise nach Budapest für zwei Personen mit zwei Übernachtungen inklusive Frühstück im Kempinski-Hotel Corvinus. Am Montagabend fand im Gasthaus Zur Post die Preisübergabe statt.

Günther Haug, 1. Vorsitzender des Rotary Clubs Tecklenburger Land, freut sich darüber, dass der Adventskalender „auch im neunten Jahr seines Erscheinens wieder für viel Freude gesorgt“ hat. Die komplette Auflage von 3400 Stück des von der Fotografin Lisa Volkamer, Renate Pfennig und Mara Hasselmann gestalteten Werkes sei verkauft worden. Der Reinerlös in Höhe von 18 000 Euro sei für soziale Projekte in der Region bestimmt.

Neben Juliane Harnisch, die ihren Hauptgewinn aus den Händen von Günther Haug und im Beisein von Dr. Gerhard Stalljohann (Präsident), Dirk Woitzel (Rotary-Adventskalenderverein), Anne-Christine Feldmeyer (Präsidentin Inner Weel Club Tecklenburger Land), Tobias Budke (Präsident und Schatzmeister Rotaract Club Tecklenburger Land) und Markus Oelrich (Adventskalenderverein) entgegennahm, dürfen sich fast 400 weitere Gewinner über Preise wie Kurzreisen, Hotelaufenthalte, Einkaufs- und Verzehrgutscheine sowie Sachpreise freuen.

„Alle, die nicht gewonnen haben, können sich damit trösten, dass sie nicht nur Freude an dem künstlerisch gestalteten Kalender und Spaß am Gewinnspiel hatten, sondern mit dem Kauf des Kalenders auch soziale Projekte in der Region unterstützen“, erklärte Haug.

Im Fokus der Förderung durch den Rotary Club stünden auch in diesem Jahr wieder Stammzellen-Typisierungen in der Region. Sie würden finanziert, „um Leukämiekranken eine Chance auf Heilung der lebensbedrohenden Krankheit zu geben“. Neuerdings reiche eine Speichelprobe zur Ermittlung der Knochenmarkstruktur aus. „Die Kosten liegen jedoch bei 50 Euro je Typisierung“. Am Hanna-Arendt-Gymnasium in Lengerich sei eine solche bei 107 Schülern durchgeführt worden. Für März sei eine Typisierung für 150 Schüler am Graf-Adolf-Gymnasium in Tecklenburg in Vorbereitung, so Günther Haug.

Doch auch der regionalen wie internationalen Jugendförderung haben sich die Rotary-Clubs verschrieben. „In der Jugendentwicklung liegt der Schlüssel für unsere Zukunft“, ist sich Günther Haug sicher. Die Clubs unterstützten deshalb Jugend- und Schulprojekte wie Berufsberatung und Bewerbertraining sowie Jugendschutz- und Präventionsberatung an Schulen.

Da die neunte Auflage des Rotary Adventskalenders ein Erfolg war, ist die zehnte Auflage für die nächste Adventszeit schon beschlossen. „Helfen und gewinnen mit dem Rotary Adventskalender ist eine runde Sache, die letztlich nur mit Hilfe zahlreicher Sponsoren der Sachpreise, vieler fleißiger Unterstützer und insbesondere der Käufer der Kalender gelingen kann. Ihnen allen gehört der Dank des Rotary Clubs Tecklenburger Land sowie der Partnerclubs InnerWheel und Rotaract“, macht Haug deutlich.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3812784?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F