Do., 07.01.2016

Alternatives Konzept Grüne lehnen Bebauung der Spielplätze ab

Laer - 

Zu einer öffentlichen Sondersitzung ihrer Fraktion laden die Grünen am Freitag (8. Januar) um 18 Uhr in ihr Bürgerbüro an die Hohen Straße 34 ein. In Vorbereitung auf den Fachausschuss Senioren, Soziales, Heimat und Kultur, der am Montag tagt, will die Partei ihre Ideen zur Unterbringung und Begleitung und Betreuung der Flüchtlinge und Asylsuchenden der Öffentlichkeit vorstellen. Interessierte Bürger sind eingeladen, sich in die Diskussion mit einzubringen

Die Ratsfraktion der Grünen traf sich jetzt zu einer Klausurtagung. Auf der Agenda standen die Themen Aufgaben- und Arbeitsplanung für die kommenden Monate, der Haushalt 2016 und die Unterbringung und Integration der Flüchtlinge und Asylsuchenden in Laer und Holthausen.

„Der Bürgermeisterwahlkampf hat nicht nur uns viel Zeit und Energie gefordert. Viel Arbeit ist intern genauso wie in Rat und Verwaltung liegengeblieben. Das müssen wir jetzt aufarbeiten beziehungsweise neu bewerten und endlich angehen“, zitieren die Grünen ihre Fraktionssprecherin Elke Schuchtmann-Fehmer in einem Pressebericht.

Man wolle sich nicht nur von Tagesordnungen der Rats- und Ausschusssitzungen treiben lassen, sondern auch die Themen aus den vergangenen beiden Wahlkämpfen wieder aufgreifen und in die Entscheidungen und Anträge einfließen lassen, kündigte Palitha Löher an.

Die Grünen haben sich intensiv mit dem Vorschlag von Bürgermeister Maier beschäftigt, der möglichst viele Spielplätze in Bauland für sozialen Mietwohnungsbau umwandeln möchte. Lorenz Danzer, Sprecher des Ortsverbandes, erklärte unmissverständlich, dass sich seine Fraktion grundsätzlich gegen die Bebauung von Spielplätzen ausspricht. Stattdessen werde man ein alternatives Konzept vorlegen. Diese sieht unter anderem vor, zunächst das Grundstück an der „Hofstelle Lengers“ und den Bolzplatz an der Sportallee zu bebauen. Dieser Platz würde seinem Namen schon seit Jahren nicht gerecht.

Die Grünen wollen, wie es in ihrer Presseverlautbarung weiter heißt, zugunsten der Freizeitfußballer erreichen, dass der Spielplatz am Wallheckenweg so umgestaltet wird, dass man dort auch spontan kicken kann.

Zu einer öffentlichen Sondersitzung ihrer Fraktion laden die Grünen am heutigen Freitag (8. Januar) um 18 Uhr in ihr Bürgerbüro an die Hohen Straße 34 ein.

In Vorbereitung auf den Fachausschuss Senioren, Soziales, Heimat und Kultur, der am Montag tagt, will die Partei ihre Ideen zur Unterbringung und Begleitung und Betreuung der Flüchtlinge und Asylsuchenden der Öffentlichkeit vorstellen. Interessierte Bürger sind eingeladen, sich in die Diskussion mit einzubringen.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3724037?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F