Anzeige

Mi., 20.01.2016

Positive Bilanz Gemeinschaftsgefühl steckt an

Die Vorstandsmitglieder Maria Vowinkel (r.) und Maria Homan begrüßten Marion Frenker als 200. Mitglied mit einem Blumenstrauß. Carola Nahnsen gab den Frauen Tipps zur Optimierung des Outfits (kleines Bild).

Die Vorstandsmitglieder Maria Vowinkel (r.) und Maria Homan begrüßten Marion Frenker als 200. Mitglied mit einem Blumenstrauß. Carola Nahnsen gab den Frauen Tipps zur Optimierung des Outfits (kleines Bild). Foto: sun

Laer - 

Zufrieden zeigte sich der Vorstand des Landfrauenvereins Laer-Holthausen während seiner Jahreshauptversammlung im „Waldschlösschen“. So freuten sich die Verantwortlichen, dass sie in 2015 insgesamt zwölf Neulinge aufnehmen konnten. Einen Blumenstrauß gab es für Marion Frenker, die als 200. Mitglied begrüßt wurde.

Von Anke Sundermeier

Jahreshauptversammlung einmal anders – das dachte sich der Vorstand des Landfrauenvereins Laer und Holthausen, der zum Frühstück ins „Waldschlösschen“ einlud. Dass die Verantwortlichen damit den Nerv vieler Mitglieder trafen, zeigte sich am voll besetzten Saal des Restaurants. Ein Raunen ging durch den Saal, als die Vorsitzende Maria Homan die Mitgliederzahl von 203 nannte. Damit gehört die Vereinigung zu den größten im Kreis Steinfurt.

„Besonders begrüßen möchten wir heute Marion Frenker als 200. Mitglied“, hießen Maria Vowinkel und Maria Homan die Wirtin aus dem „Haus Veltrup“ mit einem Blumenstrauß willkommen. Ihre Mitgliedschaft habe sich spontan ergeben, als sich die Landfrauen zur Nachweihnachtsfeier an der Rentierbar trafen, um sich an der Spendenaktion zu Gunsten der Kindergärten zu beteiligen. Marion Frenker habe sich vom Gemeinschaftsgefühl so angesprochen gefühlt, dass sie spontan nach einem Mitgliedsantrag fragte.

Die Alters-Statistik zeigte, dass der örtliche Landfrauenverein keine Überalterung fürchten muss. „Vier Mitglieder sind unter 30 Jahren, 73 zwischen 30 und 50 Jahren 72 unter 65 Jahren und 53 über 65 Jahren“, berichtete Maria Homan. „In 2015 habe wir zwölf Neulinge gewinnen können, die während einer der nächsten Veranstaltungen vorgestellt werden sollen“, kündigte der Vorstand an. Der von Maria Vowinkel mittels einer Dia-Show präsentierte Jahresrückblick verdeutlichte, dass von „E“, wie Erste-Hilfe- Kursus“ bis „W“, wie Weihnachtsfeier, neben einem breitgefächerten Jahresprogramm alle Generationen gemeinsam unterwegs sind.

Tipps in Sachen Selbstwertgefühl, Image und Outfit-Optimierung gab es im Anschluss an das Frühstück von Carola Nahnsen. Die Borghorsterin demonstrierte mittels eines Videos, wie unterschiedlich die Selbst- und die Fremdsicht sein können. Ein Phantombildzeichner skizzierte eine Frau einmal anhand ihrer Selbstaussagen und noch einmal aufgrund der Beschreibung eines Fremden.

Für Stimmung, Spaß und ein gutes Gefühl sorgte nicht nur die Verteilung von Kärtchen mit dem Statement „Du siehst gut aus“, sondern auch das gegenseitige Verteilen von Komplimenten zwischen den Frauen. Gut gelaunt gingen die Besucherinnen später nach Hause.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3749226?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F