Anzeige

Mo., 01.02.2016

Ersehnte Kraft ist da Neue Kraft nimmt Arbeit auf

Laer - 

Ihre Ankunft wurde nicht nur von der Laerer Gemeindeverwaltung, sondern auch von den ehrenamtlichen Kräften, die sich vor Ort in der Flüchtlingshilfe engagieren, sehnsuchtsvoll erwartet. Gemeint ist Sozialpädagogin Liesa Geldbach aus Münster, die gestern ihre Arbeit in Laer aufgenommen hat.

Von Sabine Niestert

Ihre Ankunft wurde nicht nur von der Laerer Gemeindeverwaltung, sondern auch von den ehrenamtlichen Kräften, die sich vor Ort in der Flüchtlingshilfe engagieren, sehnsuchtsvoll erwartet. Gemeint ist die Sozialarbeiterin, die gestern ihre Arbeit im Ewaldidorf aufgenommen hat.

Sie heißt Liesa Geldbach und stammt aus Münster. Dort hat die junge Frau an der Katholischen Fachhochschule studiert und ihren Master in Sozialpädagogik abgelegt.

„Liesa Geldbach wird ein Büro im Pfarrzentrum an der Königsstraße beziehen“, kündigte die Leiterin des Fachbereichs Gemeindecaritas, Annika Koke, im Gespräch mit dieser Zeitung an. Finanziert würde ihre halbe Stelle vom Caritasverband, der auch Arbeitgeber der neuen Mitarbeiterin ist.

Gestern stellte sich die neue Kraft, die sich in Begleitung von Annika Kocke und dem Geschäftsführer des Caritasverbandes, Gregor Wortmann befand, in der Laerer Gemeindeverwaltung vor. Ihre Aufgabe wird es sein, die ehrenamtliche Arbeit zu koordinieren und den Austausch zwischen der Verwaltung und den Ehrenamtlern zu erleichtern.

Auch die Stadt Horstmar bekommt eine hauptamtliche Kraft mit halber Stelle.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3776851?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F