Mo., 14.03.2016

Publikums-Magnet Gewerbeschau mit Magnetwirkung

Laer - 

Die Gewerbeschau, die mit einem verkaufsoffenen Sonntag verbunden war, und

Von Anke Sundermeier

„Papa, wann starten denn die Baumfäller mit den Kettensägen?“, fragt ein etwa siebenjähriger Knirps erwartungsvoll den Erwachsenen an seiner Hand. Zielstrebig steuert der Junge in die Richtung, aus der die Lautsprecherdurchsage den Auftritt der Stihl-Timbersports- Akteure Danny Mahr und Lars Seibert ankündigt. Vorbei am Holzkünstler Hugo Oostendorp, den Ausstellungsständen, dem mit vielen Preisen winkenden Losstand bis hin zum den Messezelten, zieht die Stimme des Moderators viele weitere Besucher magisch an.

Dann ist es soweit: Danny Mahr (aktueller deutscher Vize-Weltmeister und WM-Teilnehmer) und sein Kollege Lars Seibert betreten die Tribüne. Hintereinander werden die Athleten die sechs Disziplinen und ihr Können an Axt und Säge demonstrieren. Springboard, Stock Saw, Standing Block Chop, Single Buck, Underhand Chop und Hot Saw sind angekündigt.

Für den Laien, Disziplinen mit Erklärungsbedarf. Während Standing Block Chop beispielsweise das Fällen eines Baumes simuliert, gilt es beim Springbord, zwei Trittbretter in einen senkrechten Holzstamm zu platzieren, um dann in luftiger Höhe einen montierten Holzblock von zwei Seiten her zu durchtrennen.

Dass manches leichter aussieht als es ist, das demonstrieren die beiden Zuschauer Felix und Marcel, als sie ihr Leistungsvermögen in der Disziplin „Single Buck“ unter Beweis stellen können. Mit der etwa zwei Meter langen Handsäge gilt es von einem horizontal befestigten Block eine Holzscheibe abzusägen. Dabei stoßen die beiden schnell an ihre Grenzen.

„Gefragt ist hier nicht nur Kraft, sondern vielmehr Rhythmus und Dynamik“, erklärt Sportholzfäller Danny Mahr dem Publikum. Und wer bei dieser Show auf den Geschmack gekommen ist, der kann dann an einigen Messeständen Ausstellungsware nicht nur begutachten, sondern auch Sägen und weitere Gerätschaften selbst testen.Nach der Modenschau „Reitsport mit Pfiff“ berichtet das waschechte westfälische Original, Bauer Schulze Brömmelkamp, von seinen vielfältigen Lebenserfahrungen. Nicht langweilig wird es auch für die Jüngsten. Das Gaukler-Duo „Davidci“ lädt nicht nur den Nachwuchs zum Mitmachzirkus ein.

Weiter über die Ausstellermeile auf dem Gelände der Firma Leufkes zieht es die Menschenmassen zur Neueröffnung des Kibitz-Marktes. Dort begutachten viele Besucher als erstes den „Regiomaten“. Geld einwerfen, Nummer drücken und schon hält der Kunde rund um die Uhr das Ausgewählte in seinen Händen.

Auch im Kibitz-Markt drängelen sich die Menschen vorbei an den Futterberatungsständen, Angeboten, dem Teststand für Gartenböden bis in die Cafeteria der Landfrauen. Dort ist, genau wie beim Verein „Vergissmeinnicht“ das Kuchenangebot schnell ausverkauft.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3868679?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F