Mi., 12.08.2009

Lengerich Alles für den guten Zweck

Von Michael Baar

Lengerich - Reinhard van Spankeren ist vorsichtig. Gerade hat ihm Klaus Stieneker eine Taube in die Hand gegeben. Der Vogel blickt sich gelassen um. „Aysche“ ist einiges gewohnt. Schließlich war sie schon in der Düsseldorfer Staatskanzlei. „Mache ich das so richtig?“, fragt van Spankeren. Der Hausherr nickt. „Nicht zu stark am Hals drücken“, rät er seinem Gast.

Dass Reinhard van Spankeren an diesem Morgen eine Taube in die Hand nimmt, hat einen simplen Grund: Der Mitarbeiter des Vereins „Lichtblicke“ will einfach mal sehen, was das für Menschen sind, die die Organisation so großzügig unterstützen. 10 400 Euro erhält „Lichtblicke“ von den Taubenzüchtern.

„Das ist die Hälfte des Erlöses aus unserer Internet-Auktion“, erläutert Klaus Stieneker. Die andere Hälfte geht an die Organisation „Little Smile“, die sich um Tsunami-Opfer auf Sri Lanka kümmert.

Was vor drei Jahren eher zögerlich begann, hat eine erhebliche Eigendynamik entwickelt. Gut 2000 Euro sind bei der ersten Versteigerung im Internet erzielt worden. Beim zweiten Anlauf kommen 7500 Euro zusammen. Im vergangenen Jahr sind es 20 800 Euro. In diesen Tagen beginnen die Vorbereitungen für die vierte Auktion . Kurz vor Weihnachten soll im World-Wide-Web wieder der Hammer fallen.

Was dem Laien merkwürdig erscheint, ist für den Fachmann eine Selbstverständlichkeit. „Der Taubenhandel läuft übers Internet“, sagt Klaus Stieneker und verweist auf zurzeit rund 190 Angebote. In drei bis vier Wochen beginne die Saison. Die Zahl der Kaufmöglichkeiten wachse rasant.

Bei der Weihnachtsauktion (immer im Zeitraum kurz vor den Feiertagen bis kurz vor Silvester) sind im vergangenen Jahr 60 Tauben und 30 Gutscheine für Zuchttauben angeboten worden. Zur Verfügung gestellt von Züchtern aus dem gesamten Bundesgebiet. Darauf legt Klaus Stieneker Wert.

Was er dann berichtet, scheint aus einem Film zu kommen: Die teuerste Taube habe für 2200 Euro den Besitzer gewechselt. „Beziehungsweise, es war ein Gutschein“, korrigiert sich der Lengericher. Wenige Minuten vor Ende der Bieterfrist habe der Preis noch bei 500 Euro gelegen. Der Gutschein garantiere, dass der Erwerber sich aus der Zucht des Anbieters eine Jungtaube aussuchen dürfe. „Da sind richtig gute Vögel dabei“, betont der Fachmann.

Reinhard van Spankeren schaut ungläubig. So viel Geld für einen Gutschein für ein Tier? Egal, er freut sich für „Lichtblicke“. „So ein Betrag ist schon etwas Besonderes“, sagt er mit Blick auf die 10 400 Euro. „Das die Taubenzüchter helfen, finden wir klasse“, fügt er hinzu.

Mittags besteigt er wieder den Zug in Richtung Münster. Dort arbeitet er bei der Diakonie. Die ist, wie die Caritas, einer der Träger von „Lichtblicke“. Ob er da schon an die nächste Auktion denkt? Voraussichtlich vom 23. bis 30. Dezember geht´s unter www.pigeon-auction.de zur Sache. Mit einer Besonderheit: Wird in den letzten drei Minuten für Fristablauf ein Gebot gemacht, verlängert sich die Auktion um drei Minuten.

Eine Versteigerung ohne Ende? Klaus Stieneker winkt ab. „Die ursprüngliche Frist wird maximal um eine halbe Stunde überschritten.“ Die Taubenzüchter haben mit dieser so genannten sniper-protection gute Erfahrungen gemacht. „Lichtblicke“ und „Little Smiles“ ebenfalls.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

  • in Hagenburg

    Eines der beliebtesten deutschen Konzertflügelhörner ist das MIRAPHONE Premium B -

  • in Hagenburg

    Für 1.475,00 Euro unter Listen - Neupreis, erhalten Sie bei uns dieses Original

  • in Hagenburg

    Im Kundenauftrag bieten wir dieses B - Flügelhorn aus der weltweit renomierten

  • in Ochtrup

    in Ochtrup und Umgebung

  • in Köln

    Vater: AQUILA DORATA GENESIOS FOR GDA (mehrfacher Champion) Mutter: LIA DES P?TITS LOUPS

  • in Sendenhorst

    Alter brauner Übersee-Koffer aus alten DDR-Zeiten für Deko-Zwecke oder für

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/457439?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F699685%2F699713%2F