Mi., 08.09.2010

Lengerich Wenn der Beckenboden Sorgen macht

Lengerich - Der Verein „Selbsthilfe bei Krebs und für Gefährdete Ibbenbüren “ mit dem Gesprächskreis an der Helios Klinik Lengerich sowie dem Gesprächskreis Neuenkirchen laden ein zum Vortrag: „Der geschundene Beckenboden“. Referent ist Jurij Masej. Er ist Oberarzt der Chirurgie und Leiter des Kompetenzzentrums Proktologie an der Helios Klinik in Lengerich.

Mehr als 75 Prozent der Deutschen haben im Laufe ihres Lebens Probleme mit dem Beckenboden, teilt der Verein mit. Es sind nicht nur ältere Menschen betroffen, sondern auch junge Frauen und Männer kämpfen mit solchen Beschwerden. Wenn die „Kraftzentrale Beckenboden“ versagt, sind Hämorrhoiden, Inkontinenz, Senkung von inneren Organen oder auch Impotenz die Folge. Ursachen für diese Beckenbodenleiden sind oft ein schwaches Bindegewebe, Übergewicht, Schwangerschaft, Leistungssport, Bewegungsmangel, postmenopausaler Östrogenmangel, Voroperationen und auch genetische Dispositionen.

Jurij Masej wird kompetent über die Diagnosemöglichkeiten sprechen, vielfältige Behandlungsmöglichkeiten erläutern, die optimale Erfolge aufzuweisen haben, aber auch über moderne Verfahren bei der Therapie von Analfisteln, Hämorrhoidenleiden sowie Beckenbodenabnormalitäten berichten.

Es ist der Wunsch des Referenten, nicht nur einen Vortrag zu halten, sondern mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen. Dieser Vortrag findet statt am 14. September um 18 Uhr im Alten Casino der Helios Klinik, Martin-Luther-Straße 49 in Lengerich. Eingeladen sind Betroffene, Angehörige und Interessierte. Der Eintritt ist frei. Auskünfte erteilt Antje Kaufmann , ' 0 59 73/4320.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/281194?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F699600%2F699618%2F