Di., 15.11.2011

Erlös ist für die „Tafel“ Erlös ist für die „Tafel“

Von Björn Igelbrink

Lengerich - Viele Laternen leuchteten in die Dunkelheit und begleiteten den heiligen Martin auf seinem Pferd, ehe er seinen Mantel mit einem Bettler teilte. Dies war sicherlich der Höhepunkt der Veranstaltung, zu der das Familienzentrum St. Margareta eingeladen hatte.

Zum Wortgottesdienst in der katholischen Kirche St. Margareta, den Pastoralreferent Norbert Brockmann feierte, waren viele Besucher gekommen. Sie erlebten die Geschichte der kleinen Laterne Lumina, deren erloschenes Kerzenlicht durch die Flamme einer anderen Laterne wieder aufbrennt, ehe die kleinen und großen Gäste mit Blasmusikbegleitung bei kaltem aber trockenem Wetter nach draußen zogen.

Lieder wie „Ich geh mit meiner Laterne“ oder „Laterne, Laterne“ singend, folgten sie St. Martin hoch zu Ross, bevor ein Ausklang bei Glühwein, heißem Apfelsaft und frischen Waffeln den Martinszug am Kindergarten abrundete.

Familie Becker präsentierte ein Martinsspiel, während Norbert Brockmann die Geschichte des Heiligen erzählte, der mit einem frierenden Bettler seinen warmen Mantel teilt.

Um den Gedanken des Teilens zu untermalen, kommt der Erlös des Martinszuges der Lengericher Tafel zu. Zusätzlich haben Eltern und Kinder haltbare Lebensmittel gespendet, die die Tafel ebenfalls in den nächsten Tagen erhält.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/51015?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F699539%2F699543%2F