Di., 06.11.2012

Martinsumzüge starten am 10., 11. und 12. November Kinder präsentieren stolz ihre Laternen

Martinsumzüge starten am 10., 11. und 12. November : Kinder präsentieren stolz ihre Laternen

Eifrig sangen die Teilnehmer Laternenlieder, bevor sie zum Umzug aufbrachen. Foto: Silke Heemann

Lengerich - 

Der Laternenumzug des Schützenvereins Hohe-Niedermark musste am Wochenende aufgrund schlechten Wetters etwas kürzer ausfallen. Auf besseres Wetter hoffen die Initiatoren der Martinsumzüge die am 10., 11. und 12. November stattfinden.

Von Silke Heemann

Trotz des regnerischen Wetters waren einige Kinder mit ihren Eltern und Verwandten zum Laternenumzug des Schützenvereins Hohne-Niedermark gekommen. Unter musikalischer Begleitung von Ursula Vogepohl an der Gitarre sangen alle Teilnehmer Laternenlieder in der warmen Schützenhalle, bevor man zum Laternenumzug aufbrach.

Der Umzug musste wetterbedingt allerdings etwas kürzer ausfallen als die traditionelle Runde um den Niedermarker See . Nach dem Laternenmarsch gab es für alle Kinder frische Waffeln und die Gelegenheit Stockbrot am Kamin zu backen. Auch für das leibliche Wohl der Erwachsenen war mit Glühwein und warmen Speisen bestens gesorgt. Die Kinder erhielten als kleine Überraschung bunte Knicklichter und freuten sich über die Gelegenheit ihre gebastelten Laternen präsentieren zu können.

Auf besseres Wetter hoffen die Mitglieder des Schützenvereins Antrup . Denn sie haben den traditionellen Laternenumzug noch vor sich. Los geht es am Samstag, 10. November, um 17 Uhr auf dem Campingplatz am Sonnenhügel bei der Familie Mielemeier. Für ein beeindruckendes Bild sollen wieder zahlreiche bunte Laternen sorgen. So kann St. Martin , der mit seinem Pferd erwartet wird, gebührend empfangen werden.

Im Anschluss des Martinssingens ist für das leibliche Wohl mit Stockbrot, Würstchen und heißen Getränken gesorgt. Sollte das Wetter nicht mitspielen, ist eine Unterstellmöglichkeit vorhanden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Auch am Sonntag, 11. November, findet ein Martinsumzug statt. Um 17 Uhr beginnt der Wortgottesdienst in der katholischen Kirche St. Margareta, danach findet der Laternenumzug mit Blaskapelle, Pferd und St. Martin statt und die Martinslegende wird nachgespielt. Die Teilnehmer können sich bei Lebkuchen, heißen Getränken und Reibekuchen stärken. Daneben werden an diesem Tag Lebensmittelspenden für die „Lengericher Tafel“ entgegengenommen. So können Mehl, Zucker, Nudeln oder Reis vor dem Wortgottesdienst in der Kirche abgeben werden.

Nicht am 11., sondern erst am 12. November macht sich der Laternenumzug des AWO-Familienzentrums auf den Weg. Startpunkte sind um 17 Uhr die Kita am Brandteich, die Kindervilla an der Rahestraße und die Kindervilla an der Münsterstraße.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1247266?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F699522%2F1782748%2F