Welt-Kindertheater-Fest: Axioma Teatro aus Paraguay und Mmunye aus Uganda zu Gast
Junge Künstler erobern Herzen der Zuschauer

Lengerich -

„Aus einer anderen Welt.“ So heißt nicht nur das Theaterstück, das die Gruppe Axioma Teatro aus Paraguay gestern auf die Bühne der Gempt-Halle gebracht hat. Die vier Worte beschreiben zugleich die Ungewöhnlichkeit dieses Auftritts.

Donnerstag, 31.07.2014, 08:07 Uhr

Aus Uganda kommt „Mmunye“. Mit „The new song“ eroberte die junge Truppe im Sturm die Herzen der Zuschauer.
Aus Uganda kommt „Mmunye“. Mit „The new song“ eroberte die junge Truppe im Sturm die Herzen der Zuschauer. Foto: Michael Baar

Gemeinsam mit dem Ensemble „Mmunye“ aus Uganda sind die 40 Laiendarsteller im jugendlichen Alter Teilnehmer am Welt-Kindertheater-Fest, das zur Zeit in Lingen stattfindet. Die Stiftung für Bildung, Kunst und Kultur hat den einmaligen Auftritt am Mittwochnachmittag ermöglicht.

Futuristisch, sparsam in der musikalischen Begleitung aber sehr ausdrucksstark hat das Axioma Teatro vermittelt, wie „Mensch“ sich in einer anderen Welt fühlen würde. Zwischen Hoffen und Bangen.

Fetzig daher kommt die junge Truppe aus dem afrikanischen Uganda. Dass es sich um Akteure handelt, die durch die Organisation Arts by Children aus schwierigen sozialen Verhältnissen geholt worden sind, ist nur am Thema des Stücks zu erkennen: Es spiegelt Teile der Lebenserfahrungen der Kinder wider.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2645956?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F2583027%2F4849570%2F
Miatke schockt Preußen Münster in der Kältekammer Zwickau
Fußball: 3. Liga: Miatke schockt Preußen Münster in der Kältekammer Zwickau
Nachrichten-Ticker