Anzeige

Di., 18.11.2014

Für 41-Jährigen kommt jede Hilfe zu spät Autofahrer nach Kollision mit Pferd tot

 Tödliche Kollision mit einem Pferd. Das Tier ist am Dienstag um 5.04 Uhr in der Dunkelheit einem Autofahrer vor den Wagen gelaufen. Der 41 Jahre alte Fahrer war sofort tot.

 Tödliche Kollision mit einem Pferd. Das Tier ist am Dienstag um 5.04 Uhr in der Dunkelheit einem Autofahrer vor den Wagen gelaufen. Der 41 Jahre alte Fahrer war sofort tot. Foto: Wilhelm Schmitte

Lengerich - 

Es ist stockdunkel. Plötzlich steht ein Pferd auf der Fahrbahn der Ringeler Straße. Bei der Kollision mit dem freilaufenden Tier am Dienstagmorgen um 5.04 Uhr kommt ein 41 Jahre alter Autofahrer ums Leben.

Von Wilhelm Schmitte

Nach ersten Ermittlungen der Polizei ist der Lengericher in Richtung Innenstadt unterwegs gewesen. Auf der rechten Fahrbahnhälfte taucht das Tier auf. Beim Zusammenprall fliegt das mehrere Hundert Kilogramm schwere Pferd durch die Luft und fällt auf der Fahrerseite auf das Dach des Autos . Der Lengericher weicht mit seinem VW Golf nach links aus. Die Fahrt endet im Straßengraben.

Das Pferd ist offenbar aus einer Koppel ausgebrochen. Erste Befürchtungen, dass ein weiteres Tier nahe der Unfallstelle herumläuft. bestätigen sich nach Polizeiangaben nicht. Über Rundfunk sind Verkehrsteilnehmer vorsichtshalber gewarnt worden.

Der Notarzt kann für das Opfer nichts mehr tun. Der Autofahrer erliegt am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Das Pferd verendet. Die Kreisstraße 10 zwischen Lengerich und Kattenvenne ist während der Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten fünf Stunden lang voll gesperrt gewesen.

19 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Lengerich sind mit fünf Fahrzeugen im Einsatz. Sie leuchten die Unfallstelle aus.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2883793?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F