Anzeige

Do., 08.10.2015

Feuerwehr wird zum K+K-Markt gerufen Zigaretten-Kippe als Brandursache?

Im K+K-Markt hat Brandgeruch, der durch einen Belüftungsschacht in den Laden eindrang, einen Feuerwehr-Einsatz ausgelöst.

Im K+K-Markt hat Brandgeruch, der durch einen Belüftungsschacht in den Laden eindrang, einen Feuerwehr-Einsatz ausgelöst. Foto: Michael Baar

Lengerich - 

Feuer-Alarm am Donnerstagnachmittag bei K + K an der Alwin-Klein-Straße. Im Lager bemerkten Mitarbeiter Rauchgeruch. Wohl auch ihrem richtigen Verhalten ist zu verdanken, dass am Ende nichts Schlimmeres passierte.

Von Michael Baar

Hat eine achtlos weggeworfene Zigaretten-Kippe fast zu einem Großeinsatz der Feuerwehr geführt? Um 14.04 Uhr wird die Wehr am Donnerstag zum K+K-Markt an der Alwin-Klein-Straße gerufen. Eine halbe Stunde später steht fest: Die Mitarbeiter des Lebensmittelmarktes haben richtig reagiert. Das sagt Hartwig Hübner auf Anfrage der WN.

Der Wehrleiter fasst das Geschehen zusammen. Im Lagerbereich des Marktes wird Rauchgeruch bemerkt. Umgehend werden die Kunden aus dem Geschäft gebeten, auch die Mitarbeiter verlassen den Laden. Der Notruf 112 ist abgesetzt.

„Ein Mitarbeiter ist dann mit einem Feuerlöscher um das Gebäude gegangen“, berichtet Hartwig Hübner. In einem Belüftungsschacht sieht der Mann Flammen, hält mit dem Löscher drauf, erstickt so das Feuer. Das ist noch vor Eintreffen der Wehr.

Die Einsatzkräfte kontrollieren penibel, ob es noch Anzeichen für versteckte Brandherde im Gebäude beziehungsweise im Laden gibt. Die Suche verläuft negativ. Nach einer knappen Stunde rückt die Feuerwehr ab. Der Wehrleiter hält es für wahrscheinlich, dass eine Zigaretten-Kippe der Auslöser des Einsatzes gewesen ist.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3556391?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F