Anzeige

Fr., 18.11.2016

Wohnungsbrand an der Tecklenburger Straße Eine Person durch Rauchgas verletzt

Die Rettungskräfte waren mit einem größeren Aufgebot vor Ort.

Die Rettungskräfte waren mit einem größeren Aufgebot vor Ort. Foto: Jens Keblat

Lengerich - 

Bei einem Wohnungsbrand ist in der Nacht zu Freitag eine Person verletzt worden. Das Feuer war gegen 0.18 Uhr in einem Haus an der Tecklenburger Straße ausgebrochen.

Von Jens Keblat

Brandeinsatz mitten in der Nacht: Freiwillige Feuerwehr , Rettungsdienst und Polizei sind am Freitag gegen 0.18 Uhr zu einem Haus an der Tecklenburger Straße gerufen worden. Dort war es in einer Wohnung zu einem Brand gekommen, eine Person wurde dabei verletzt.

Mit einem Löschzug und insgesamt 26 Kräften war allein die Feuerwehr ausgerückt. Der stellvertretende Wehrführer und Einsatzleiter Thorsten Budzinski sagte, dass beim Eintreffen an der Einsatzstelle noch drei Personen vermisst worden seien. Die betroffenen Bewohner habe man rasch auffinden und retten können. Ein Bewohner habe jedoch verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht worden müssen, so Budzinski weiter. Offenbar habe die Person eine Rauchgasvergiftung erlitten.

„Die Brandbekämpfung hat sich relativ schwierig dargestellt aufgrund eines hohen Packungsgrades der Wohnung“, erklärte Budzinski und meinte damit Zustände in der Wohnung. Mehrere Bereiche seien massiv vermüllt gewesen, die Rettungskräfte hätten sich ihren Weg bahnen müssen. Zwei Trupps unter schwerem Atemschutz hätten damit alle Hände voll zu tun gehabt.

Zur Brandursache teilte Budzinski mit: „Wir vermuten, dass in der ersten Etage ein elektrischer Defekt entstanden ist.“ Anscheinend habe dabei eine Heizdecke eine Rolle gespielt. Die Feuerwehrleute brachten zahlreichen Unrat aus der Wohnung und löschten diesen draußen noch einmal ab.

Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz an der Tecklenburger Straße beendet werden. Budzinski: „Über die Höhe des entstandenen Schadens können wir momentan keine Aussage treffen“, einen nennenswerten Gebäudeschaden habe er nicht feststellen können.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4443187?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F