So., 17.01.2016

Verbandstag und Auktion der Taubenzüchter 820 Euro für eine Zuchttaube

Ein hochgehaltener Katalog gilt aus Gebot bei der Auktion im Rahmen des Verbandstages des Regionalverbandes 409 Münsterland der Taubenzüchter. In der Gempt-Halle hat Auktionator Klaus Stieneker (rechts) keine leichte Aufgabe, sind die Preise der Vorgebote im Internet „bis ans Limit“ getrieben worden.

Ein hochgehaltener Katalog gilt aus Gebot bei der Auktion im Rahmen des Verbandstages des Regionalverbandes 409 Münsterland der Taubenzüchter. In der Gempt-Halle hat Auktionator Klaus Stieneker (rechts) keine leichte Aufgabe, sind die Preise der Vorgebote im Internet „bis ans Limit“ getrieben worden. Foto: Michael Baar

Lengerich - 

Ehrungen langjähriger Mitglieder, Prämierung der besten Tauben und eine Auktion standen im Mittelpunkt des Verbandtages des Regionalverbandes 409 Münsterland der Taubenzüchter in Lengerich.

Von Michael Baar

„320 Euro, 340 Euro, 360 Euro.“ Die Gebote kommen im Sekundentakt. Bei 500 Euro brandet Beifall in der Gempt-Halle auf. Wenig später klatschen die Züchter wieder in die Hände. 700 Euro sind erreicht, das Ende noch nicht in Sicht. Bei 820 Euro lässt Auktionator Klaus Stieneker den Hammer fallen. Verkauft.

So viel Geld für eine Taube bezahlen? „Das Tier passt in meine Zucht“, sagt der ältere Käufer, zückt sein Portemonnaie und blättert den Betrag in Scheinen auf den Tisch. Den Vogel nimmt er gleich mit nach Hause.

So ein munteres Wettbieten bleibt beim Regionalverbandstag der Taubenzüchter im Münsterland die Ausnahme an diesem Nachmittag. „Die Vorgebote im Internet sind am oberen Limit“, hat Klaus Stieneker vor Beginn der Versteigerung gesagt. „Das wird schwierig, da noch was draufzuschlagen“, unkt der Lengericher. Letztlich behält er mit seiner Einschätzung recht: „Wenn ich zwei Interessenten habe, dann bekomme ich den Preis auch noch höher.“

46 Positionen stehen auf seiner Liste. Insgesamt gut 8500 Euro sind dafür bis Freitagabend im Internet geboten worden. So viel wie noch nie, freut sich Regionalvorsitzender Karl-Heinz Husmann. 1000 Euro davon spenden die Züchter an die Aktion „Lichtblicke“. Der Erlös aus den ersten fünf Auktions-Losen geht an die Jugendgruppe des Regionalverbandes.

In seinem Element ist der Auktionator bei den zwei spontan gemeldeten Zusatzlosen. Direkt nach dem 820-Euro-Vogel treibt er den Gutschein für ein Zuchttier von anfänglich 70 auf 400 Euro. Überrascht wird direkt danach die Jugendgruppe des Verbandes. Die Startberechtigung für das Million-Dollar-Race in Südafrika – im Internet wurden 800 Euro geboten – wechselt für 920 Euro den Besitzer. Der Käufer spendet das Ticket der Jugendgruppe des Verbandes unter dem Beifall der bis zu 300 Züchter.

Eine Taube wird künftig in England fliegen. John Gerrard hat den Vogel via Internet ersteigert und ist der Bruder des Fußballstars Steven Gerrard.

Zu Beginn der Veranstaltung haben die Preisrichter das Wort. Sie küren die schönsten und besten Tauben. Beim Mannschaftswettbewerb des Regionalverbandes 409 entscheiden Viertelpunkte über Sieg und Platzierung. „Die Experten II“ der Reisevereinigung (RV) Lüdinghausen haben die Nase vorn, auf den folgenden Plätzen landen die Jugendgruppe Dülmen, das Team Alfons Wietkamp (Telgte), Einigkeit Ondrup (Lüdinghausen), die „Kleinen Strolche“ (Emsdetten) und das Team Heinz Merschmann (Lengerich).

Für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verband werden Josef Berkenheide (Reisevereinigung Greven), Manfred Irmer, Karl-Heinz Kunz, Josef Niehues (alle RV Lüdinghausen) und Hubert Schütte (RV Borghorst) geehrt.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3742282?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F