Do., 04.02.2016

Stadtkirche: Neues Musikprogramm Sechs Konzerte

„Xenon Saxofonquartett“ nennen sich diese vier Musiker aus Köln. Am 13. März kommen sie nach Lengerich.

„Xenon Saxofonquartett“ nennen sich diese vier Musiker aus Köln. Am 13. März kommen sie nach Lengerich. Foto: Dyod

Lengerich - 

Am 21. Februar geht es los, dann findet das erste von sechs Konzerten statt, die zum neuen Halbjahresprogramm „Musik in der Evangelischen Stadtkirche“ gehören. Der Titel lautet dann „Der Winter ist vergangen“.

Das neue Halbjahresprogramm „Musik in der Evangelischen Stadtkirche“ liegt frisch gedruckt vor. Sechs Konzerte unterschiedlicher Thematik erwarten die Zuhörer zwischen Februar und Juni.

Am Sonntag, 21. Februar, macht ab 17 Uhr ein Konzert mit jugendlichen Interpreten den Anfang: „Der Winter ist vergangen“. Der Jugendchor der Sing- und Chorschule an der Stadtkirche sowie das Teutoburger Streicherensemble der Musikschule Tecklenburger Land und der Jugendmusikschule Hagen a.T.W. unter der Leitung von Christoph Henzelmann und Marzena Helgert gestalten das Programm mit Werken von der Klassik bis zum Pop.

Am 13. März ist ab 17 Uhr das „Xenon Saxofonquartett“ aus Köln zu Gast mit seinem neuen Programm „Steps“. Die vier jungen Musiker sorgten zuletzt beim Gravenhorster Neujahrskonzert für Begeisterung, heißt es in einer Pressemitteilung.

Am Karfreitag, 25. März, findet zur Sterbestunde Christi um 15 Uhr wieder eine Orgelmeditation mit Martina Gottschling (Texte) und Christoph Henzelmann (Orgel) statt.

Am 17. April wird in der Stadtkirche ab 19 Uhr zum ersten Mal das Osteroratorium von Johann Sebastian Bach zu hören sein. Außerdem wird unter anderem Bachs Osterkantate „Der Himmel lacht“ aufgeführt. Als Solisten treten Heike Hallaschka (Sopran), Annette Kleine-Rademacher (Alt), Phillip Körner (Tenor) und Michael Nonhoff (Bass) auf. Der Motettenchor Lengerich und das Kourion-Orchester Münster musizieren unter der Leitung von Christoph Henzelmann.

Da in der Ibbenbürener Christuskirche am 28. Februar mit der „Johannespassion“ eine weitere Oratorienkomposition von Bach unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Christian Schauerte zu hören sein wird, ist im Vorverkauf über die Tourist-Information Lengerich ein Kombiticket für die sich aufeinander beziehenden Aufführungen erhältlich ( ✆ 0 54 81/82 422).

Am Pfingstsonntag, 15. Mai, findet ab 19 Uhr im Rahmen der „Nacht der offenen Kirchen“ ein Konzert für Sopran, Trompete und Orgel statt: „Exsultate, jubilate“. Zu Gast ist erneut Heike Hallaschka sowie der Trompeter Gerd Radeke aus Münster, Orgel: Christoph Henzelmann.

Ein Konzert für Sopran und den selten zu hörenden Dulcimer gestaltet Jessica Burri am 19. Juni ab 17 Uhr. Die Veranstaltung trägt den Titel „Von der Tiefe hoch zu den Sternen“. Die amerikanische Sängerin stellt Lieder und Texte der Hildegard von Bingen vor.

Ein weiteres Angebot für Musikfreunde ist die Orgelexkursion des „Vereins zur Förderung der Kirchenmusik“, die vom 15. bis zum 19. Juli nach Schleswig-Holstein führt. Vorgestellt werden „Orgeln zwischen Schleswig und Flensburg“, ein touristisches Beiprogramm ist eingeschlossen. Kontakt: Ralf Eichner ( ✆ 0 54 81/98 629).

Zum Thema

Die Flyer für das Halbjahresprogramm sind in der Tourist-Information Lengerich erhältlich; im Internet findet sich das Programm auf der Seite der evangelischen Kirchengemeinde.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3784254?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F