Die Seite kann nicht angezeigt werden

Liebe Leserin, lieber Leser,

die von Ihnen aufgerufene Seite ist leider nicht vorhanden. Bitte versuchen Sie, den von Ihnen gewünschten Inhalt über die Suche oder über unsere Sitemap zu finden. Sollten Sie noch weitere Fragen zu WN.de haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail.

Ihr WN-Team

Aktuelle Nachrichten

Sa., 26.11.2016

Graffiti Straßenkunst in Malaysia: Unerwartet beliebte Wandbilder

George Town wird bei Touristen immer beliebter, nicht zuletzt wegen der Straßenkunst.

Die Altstadt von George Town in Malaysia ist Unesco-Weltkulturerbe und zieht unzählige Besucher an. Aber die Straßenzüge im Kolonialstil und die Mischung aus indischer, chinesischer und malayischer Kultur haben Konkurrenz bekommen: Straßenkunst. Von dpa mehr...


Sa., 26.11.2016

Keine Lösung in Sicht Vierter Streiktag der Lufthansa-Piloten

Eine Fluginformationsanzeige am Flughafen Leipzig-Halle. Eine Lösung im Pilotenstreik ist nicht in Sicht.

137 Lufthansa-Flüge bleiben am Samstag am Boden. Der vierte Tag des Pilotenstreiks ist zwar zunächst der letzte - am Sonntag gibt es eine Pause - doch die Lösung des Konflikts ist nicht absehbar. Von dpa mehr...


Sa., 26.11.2016

Züge prallten aufeinander 45 Tote bei Zugunglück im Iran

Bei dem schweren Zugunglück im Iran starben viele Menschen.

Teheran (dpa) – Bei dem Zugunglück im Iran sind nach offiziellen Angaben 45 Passagiere getötet und über 100 verletzt worden. Von dpa mehr...


Sa., 26.11.2016

Angst vor Wachstumsdellen Nach Indiens Bargeld-Reform kippt die Stimmung

In Neu Delhi kann auf einem Markt bargeldlos bezahlt werden. Viele Inder haben aber kein Bankkonto.

Die Kritiker an Indiens radikaler Bargeld-Reform mehren sich. Der große Schlag gegen Schwarzgeld und Korruption überfordert die Banken. Analysten befürchten Wachstumsdellen. Von dpa mehr...


Sa., 26.11.2016

Härtere Strafen Maas: Mindestens sechs Monate Haft für Wohnungseinbrüche

Bundesjustizminister Heiko Maas will härtere Strafen für Wohnungseinbrüche.

Neben dem materiellen Verlust können Wohnungseinbrüche bei den Opfern psychische Problemen auslösen. Der Justizminister will solche Taten nun konsequent mit einer Mindeststrafe von einem halben Jahr ahnden. Und auch Attacken auf Polizisten sollen härter bestraft werden. Von dpa mehr...