Zwischenfall bei Dyckerhoff
Zementklinkerstaub ausgetreten

Lengerich -

Wohl weil zu viel Rohmehl in einen Drehofen gefallen ist, hat es bei Dyckerhoff einen Zwischenfall gegeben. Klinkerstaub ist ausgetreten und in der Nachbarschaft heruntergekommen.

Freitag, 30.03.2018, 18:03 Uhr

Das Dyckerhoff-Werk in Lengerich.
Das Dyckerhoff-Werk in Lengerich. Foto: Wilhelm Schmitte

Bei Dyckerhoff hat´s gestaubt. Mehr als das Unternehmen zunächst gedacht hat. Denn der Wind hat den Zementklinkerstaub in die Nachbarschaft geblasen. Das war am vergangenen Freitag. Am Montag und Dienstag sind Ingo Sosna, Produktionsleiter in Lengerich, und Steffi Fischer, Immissionsschutzbeauftragte, von Tür zu Tür gegangen.

„Wir haben mit allen, die wir angetroffen haben, gesprochen“, berichtet Steffi Fischer auf Nachfrage der Westfälischen Nachrichten. Wer im Bereich Richard-Wagner-Straße, Bachstraße, Johann-Strauß-Straße und Brucknerstraße nicht angetroffen wurde, habe einen Flyer mit entsprechenden Hinweisen auf den Vorfall in den Briefkasten gesteckt bekommen.

Auslöser für den Zwischenfall war offenbar, dass am Eingang zum Drehofen 8 „etwas zu viel Rohmehl“ in den Ofen gefallen ist. Durch diesen sogenannten Ansatzfall sei im Wärmetauscher ein Überdruck entstanden, der letztlich zum Staubaustritt geführt habe, erläutert sie den Sachverhalt.

Der Drehofen 8 sei sofort außer Betrieb gesetzt worden. Nach einer Überprüfung werde er voraussichtlich am heutigen Karfreitag wieder in Betrieb genommen. „Sowohl Bezirksregierung als auch das städtische Ordnungsamt sind über den Vorfall informiert worden“, versichert Fischer.

Anlieger, deren Autos durch den Staubaustritt – „Zur Menge kann man schwer etwas sagen“ – verschmutzt wurden, sollten sich bei Dyckerhoff melden. „Der Klinkerstaub ist ziemlich hartnäckig, wir übernehmen dann die Reinigungskosten“, verspricht Fischer.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5626564?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Tag 2: Schräg durch Münster
Shopping Queen: Tag 2: Schräg durch Münster
Nachrichten-Ticker