Stadt hofft auf Zuschuss für Kunstrasenplatz
Längeres Warten soll sich richtig lohnen

Lengerich -

Schon lange warten vor allem die Preußen in Lengerich auf einen Kunstrasenplatz im Stadion. Nun ist zwar entschieden, dass er gebaut werden soll. Doch die Sache wird sich erneut weiter hinziehen – denn die Stadt hofft, vom Land einen beträchtlichen Zuschuss ergattern zu können.

Donnerstag, 17.05.2018, 12:05 Uhr

 
 

Die Stadt will versuchen, den beschlossenen Bau eines Kunstrasenplatzes im Stadion an der Münsterstraße zum Großteil über ein Städtebauförderprogramm des Landes zu finanzieren. Dies erfolge in Abstimmung mit Preußen Lengerich, betonte Kämmerin Christiane Bürgin am Dienstagabend im Stadtrat.

Der Verein hat sich seit Jahren dafür eingesetzt, an Stelle des Tennenplatzes das neue, moderne Grün zu schaffen. Im März stimmte der Rat dem nach monatelangen Verhandlungen und Diskussionen schließlich zu. Nun, so Bürgin, bestehe die Möglichkeit, mit dem „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier NRW 2018“ 414 000 Euro aus Düsseldorf für das Vorhaben an Land zu ziehen. Für die Preußen bliebe es beim vereinbarten Eigenanteil von 40 000 Euro, die Stadt müsste nur noch 46 000 Euro aufbringen, wenn die Antragstellung Erfolg hat.

Zur Folge hat der einstimmige Ratsbeschluss, mit dem am Dienstag die Antragstellung abgesegnet wurde, dass sich der Bau des Kunstrasenplatzes verzögern wird. In der Sachdarstellung zum Ratsbeschluss heißt es: „Als Folge des Förderantrages muss die Durchführung der Ausschreibung als Beginn der Maßnahme ,Errichtung eines Kunstrasenplatzes im Stadion an der Münsterstraße‘ bis zur Entscheidung über den Förderantrag ausgesetzt werden.“ Gegenüber den Westfälischen Nachrichten sagte die Kämmerin am Mittwoch, dass in diesem Jahr mit Sicherheit nicht mehr begonnen werde.

Der Antrag aus Lengerich muss bis spätestens Ende Juli bei der Bezirksregierung vorliegen. Da es sich um Mittel handelt, die im Landeshaushalt 2018 bereitgehalten werden, sei mit einer Entscheidung auch noch in diesem Jahr zu rechnen, erläuterte Bürgin weiter.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5744867?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Klare Angelegenheit: Preußen Münster besiegt BSV Schüren mit 7:0
Fußball: Westfalenpokal: Klare Angelegenheit: Preußen Münster besiegt BSV Schüren mit 7:0
Nachrichten-Ticker