Sa., 06.10.2012

Abschied von Rektor Markus Fellhölter „Wir sind gut mit Ihnen gefahren“

Abschied von Rektor Markus Fellhölter : „Wir sind gut mit Ihnen gefahren“

Markus Fellhölter im Kreis der Klassenvertreter der Hauptschule Lienen. Zum Abschied hat der Rektor einen Bildband aus dem Schulleben erhalten. Die Zehntklässler bedankten sich beim 47-Jährigen jeweils mit einer roten Rose. Foto: Michael Baar

Lienen - 

Es war eine emotionale Feierstunde, bei der deutlich wurde, was Markus Fellhölter alles für die Hauptschule Lienen bewegt hat. Der Rektor wechselt nach Glandorf, kommissarischer Nachfolger wird Thorben Zilske.

Von Michael Baar

„So eine familiäre Atmosphäre gibt es an keiner anderen Schulform.“ Das sagt Thorben Zilske, kommissarischer Leiter der Hauptschule Lienen , am Freitagmittag. Die Abschiedsfeier für Rektor Markus Fellhölter ist fast zu Ende. Der „Neue“ hat sich gerade vorgestellt. In den 60 Minuten zuvor haben Schüler und Lehrer gezeigt, dass es an „ihrer“ Hauptschule sehr familiär zugeht.

„Mitten im Leben“, das Rollenspiel von Pascal Lange und Jessica Robertson, verdeutlicht humorvoll, wie intensiv das Schulleben ist. „Wir sind gut mit Ihnen gefahren“, stellen die Schülersprecher Yildiz Demirci und Torsten Noatnik fest. Immer berechenbar, eine klare Linie, Lernen, Verantwortung für sein Tun zu übernehmen – sie stellen Markus Fellhölter ein sehr gutes „Zeugnis“ aus.

Das gibt es auch vom Kollegium. Gabriele Auf der Landwehr-Heitkötter führte durch die trotz aller Wehmut fröhliche Feierstunde . „Deine Tür stand für Lehrer und Schüler immer offen, Du hattest immer ein offenes Ohr“, berichtet sie im Namen des Kollegiums. Ein Bildband aus den elf Jahren, die Markus Fellhölter in Lienen an der Hauptschule tätig war, und ein Reisegutschein sollen den Abschied erleichtern.

„Es waren unruhige Zeiten, als Du 2008 Rektor geworden bist“, erinnert sie daran, dass auch damals das Thema Schulschließung aktuell gewesen ist. Markus Fellhölter habe sich mit viel Engagement an die Arbeit gemacht. Nachmittagsangebote sind ausgebaut und Sponsoren akquiriert worden. „Die Förderung des einzelnen Schülers lag Dir immer am Herzen“, betont sie ein wesentliches Merkmal seiner Arbeit.

Der so Gelobte wirkt immer wieder nachdenklich. Drei Wochen habe die Bewerbung für Glandorf auf seinem Schreibtisch gelegen, ehe er sie abgeschickt habe, erzählt er. Der 47-Jährige freut sich, dass Thorben Zilske bereit ist, die kommissarische Schulleitung in Lienen zu übernehmen. „Der fühlt sich in Tecklenburg sehr wohl, hat aber trotzdem gesagt, dass er es machen werde“, gibt Markus Fellhölter Einblick in das Seelenleben des zweifachen Familienvaters.

Der ist, daraus macht er keinen Hehl, „sehr überrascht worden“ von der Nachricht, nach Lienen zu gehen. Am Donnerstag ist er das erste Mal in der Schule gewesen. „Ich gehe nicht gerne aus Tecklenburg weg“, bekennt er. Aber „ich freue mich auf die Arbeit in Lienen“.

Wichtig ist es Markus Fellhölter, der Kommune Lienen für die vielfältige Unterstützung zu danken. Sanierung der Aula sowie jeweils neu gestalteter Physik- und Computerraum sind drei Beispiele, die er nennt. „Ihr bleibt immer in meinem Herzen“, verspricht er zum Abschied und versichert, dass er „gerne mal wieder rüberkommen werde“. Der stehend gespendete Beifall ist Ausdruck des Respekts, den er sich an der Hauptschule Lienen erworben hat.

Musical-AG, die Klasse 9 und Dennis Hill sorgen für die musikalischen Akzente der Feierstunde.

Mehr Bilder zum Thema

in den Fotogalerien auf

www.wn.de

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1186027?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F699827%2F1783278%2F