Mi., 14.05.2014

Waldorfschule Der Weg scheint frei

Bürgermeister Dr. Martin Hellwig (stehend) freut sich über großes Interesse.

Bürgermeister Dr. Martin Hellwig (stehend) freut sich über großes Interesse. Foto: Wilhelm Schmitte

Lienen - 

Den unermüdlichen Organisatorinnen dürfte ein Stein vom Herzen gefallen sein. An einer Waldorfschule scheinen Eltern Interesse zu haben.

Von Wilhelm Schmitte

Zu einer Informationsveranstaltung am Montagabend im Haus des Gastes kommen 30 Interessierte. Unter ihnen sind auch Ratsmitglieder und -kandidaten sowie Interessierte.

Über die Aufmerksamkeit freut sich Dr. Martin Hellwig . „Wir sind sehr glücklich darüber“, sagt der Bürgermeister. Aber: „Wir wissen, dass der Prozess sehr schwer ist.“ Der jetzige Rat stehe hinter dem Aufbau der Schule. Das allmähliche Auslaufen der Hauptschule bis zum Jahr 2017 wird nach den Worten des Ratsvorsitzenden nicht angetastet. Das Gebäude der Hauptschule bietet sich für eine Nutzung an.

Zu dem Info-Abend sind auch viele interessierte Eltern aus den umliegenden niedersächsischen Kommunen erschienen. Marion Degel (Lienen), Mutter zweier Kinder berichtet, dass die Initiative zur Gründung einer Waldorfschule aus dem gleichnamigen Lienener Kindergarten hervorgegangen ist. Im Umkreis von 45 Kilometern gibt es keine Waldorfschule. „Wir haben wirkliches Potenzial“, glaubt Degel. Zum Schuljahr 2015/2016, so ist sie optimistisch, könnte schon eine erste Klasse mit 20 bis 24 Kindern starten.

Klar wurde auch, dass Eltern in einer Waldorfschule finanziell und zeitlich bei verschiedenen Aktivitäten gefordert sind.

Während der Gründung soll die Waldorfschule in Evinghausen die Patenschaft für die Lienener Einrichtung unternehmen.

Um ihre Pläne bekannt zu machen, wollen die Initiatorinnen Schulen und Kindergärten besuchen und dort das Konzept vorstellen. Degel: „Wir werden ein Marketingkonzept erarbeiten müssen.“

Im Haus des Gastes sind an diesem Abend Arbeiten von Waldorfschülern der Klassen ein bis zwölf ausgestellt. Außerdem werden Fragen zum pädagogischen Konzept der Einrichtung und zur Mitarbeit von Eltern beantwortet.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2448033?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F