So., 27.12.2015

Viele Informationen Magazin für Bürger und Urlauber

Anja Schmidt mit dem neuen Lienen-Magazin. Das 42-seitige Heft ist soeben erschienen. Für Bürger und Urlauber gleichermaßen eine Fundgrube mit Anregungen, Tipps und Informationen.

Anja Schmidt mit dem neuen Lienen-Magazin. Das 42-seitige Heft ist soeben erschienen. Für Bürger und Urlauber gleichermaßen eine Fundgrube mit Anregungen, Tipps und Informationen. Foto: Wilhelm Schmitte

Lienen - 

Es ist ein Magazin für Bürger – und Urlauber. Wer das 42-seitige Heft „Gemeinde Lienen 2016“ in Ruhe studiert, erfährt eine ganze Menge über die 8500-Einwohner-Gemeinde.

Von Wilhelm Schmitte

Jahr für Jahr überarbeiten Anja Schmidt von der Tourist-Information Lienen und Ute Peters (Gemeindeverwaltung) mit Unterstützung von Kollegen das Heft, aktualisieren und tragen neue Telefonnummern und Termine ein. „Die Feinarbeit hat vier Monate gedauert“, weiß Anja Schmidt zu berichten. Alles wird selbst gemacht. Bis auf den Druck.

Neben allgemeinen Informationen über die Kommune, einem Willkommensgruß des Bürgermeisters und einen Blick in die Geschichte ist das Heft in verschiedene Themenseiten gegliedert. Beispiel Wandern. Diese Freizeitbeschäftigung befindet sich im Aufwind. Davon profitiert mit Blick auf den Teutoburger Wald auch Lienen. „Die Teuto-Schleife ‚Holperdorper‘ kommt gut an“, berichtet Schmidt. „Wir bekommen ein positives Echo.“

Radler werden mit der Natourismus-Heckenroute, der Grenzgängerroute und der Friedensroute gut bedient.

Wer das Glück auf dem Rücken der Pferde sucht, bitte schön. Die 34 Kilometer lange Lienener Reitroute ist in das Münsterlandnetz eingebunden. Glanzlicht ist jedoch das Finale des Deutschen Fohlenchampionats. Das wird im nächsten Jahr von 15. bis zum 17. Juli schon zum 15. Mal veranstaltet. Dann rückt der Erholungsort deutschlandweit in den Fokus der Züchter.

Die Kapitel Gesundheit, Aktivitäten, Kunst & Kultur, Freizeitgestaltung, Adressen, gastronomische Tipps, Übernachtungstipps und eine Ortskarte runden das Magazin im DIN A 4-Format ab.

Die Zahl der Beherbergungsbetriebe geht langsam zurück. Ferienwohnungen sind nicht mehr so begehrt wie vor Jahren. Aber Chancen gibt es nach wie vor. Schmidt: „Wer etwas reißen will, liegt mit Bed & Breakfast-Angeboten richtig.“

Das neue Magazin ist in einer Auflage von 4000 Exemplaren erschienen und liegt in öffentlichen Einrichtungen, in Geschäften, bei Vermietern oder in gastronomischen Betrieben zum kostenlosen Mitnehmen aus. In der Tourist-Info im Haus des Gastes (Diekesdamm 1) sind daneben weitere Karten, Broschüren und Informationsblätter erhältlich.

Das Lienen-Magazin ist im Jahr 1997 erstmals erschienen. Das Layout hat sich im Laufe der Zeit – natürlich – verändert.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3706478?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F