Mo., 15.02.2016

Einsätze schnell abgeschlossen Feuerwehr: Haus lüften und Bäume zersägen

Lienen - 

Kaminbrand am Sonntagabend, Sturmschaden am Montagmorgen. Die Lienener Feuerwehr hat beide Einsätze ruck-zuck beendet.

Von Michael Baar

Arbeitsreicher Abschluss des Wochenendes für die Lienener Feuerwehr. Am Sonntagabend und am Montagmorgen musste sie ausrücken.

Am Sonntag um 19.37 Uhr eilten 20 Einsatzkräfte mit vier Fahrzeugen zu einem alten Bauernhaus an der Straße Baggerien. Vor Ort stellte sich heraus, dass es zur einer Verqualmung in einer hölzernen Zwischendecke am Kamin gekommen war. „Wir haben die Decke geöffnet und mussten dann nur noch lüften“, berichtet Wehrführer Ralph Meier im Gespräch mit den WN. Der Bezirksschornsteinfeger sei hinzugezogen worden. Nach einer Dreiviertelstunde rückte die Wehr ab.

Um 5.48 Uhr am Montag eilten neun Feuerwehrleute mit zwei Fahrzeugen zur Holperdorper Straße. Drei umgestürzte Bäume blockierten etwa 250 Meter nördlich des Hallenfreibads die Fahrbahn. Nach dem Zersägen und Wegräumen der Stämme endete dieser 30-minütige Einsatz. Der Grund für das Umstürzen der Bäume ließ sich vor Ort nicht ermitteln. „Möglicherweise ist ein Baum unter der Schneelast umgekippt und hat die anderen beiden mitgenommen“, berichtet Ralph Meier.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3811204?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F