Do., 03.03.2016

Expedition Münsterland kommt ins Heckentheater Süchtig nach dem Mond

Thementag Mond: Um den Himmelskörper dreht sich am 13. August ein buntes Programm. Die Organisatoren haben jetzt im Kattenvenner Heckentheater das Programm der Expedition Münsterland festgezurrt.

Thementag Mond: Um den Himmelskörper dreht sich am 13. August ein buntes Programm. Die Organisatoren haben jetzt im Kattenvenner Heckentheater das Programm der Expedition Münsterland festgezurrt. Foto: Wilhelm Schmitte

Lienen-Kattenvenne - 

Mondsüchtig? Dann ist der 13. August genau der richtige Tag, um sich auf den Weg ins Heckentheater Kattenvenne zu machen. An diesem Samstag dreht sich ab nachmittags alles um den Himmelskörper. Auch Mondgestein wird zu bestaunen sein.

Von Wilhelm Schmitte

Der Thementag Mond wird gemeinsam von der Expedition Münsterland (Münster) und dem Heckentheater veranstaltet. Warum Kattenvenne? „Weil es ein relativ dunkler Ort im Münsterland ist“, antwortet Expeditionsleiter Dr. Wilhelm Bauhaus (Münster) während eines Planungstreffens. Der Chef der Arbeitsstelle Forschungstransfer sieht in Bühnenhaus und Theatergelände eine gute Himmelsbeobachtungsmöglichkeit. „Bei klarem Wetter sind Sternschnuppen zu sehen.“ Natürlich durch leistungsstarke Teleskope.

Die wissenschaftliche Seite beleuchtet Professor Dr. Harald Hiesinger. „Unsere Idee ist es, den Mond möglichst umfassend zu betrachten“, erklärt der Planetologe von der Universität Münster.

Es geht an diesem Tag auch um Fragen wie: „Wie viele Kilometer ist der Mond von der Erde entfernt? Welche Auswirkungen hat er auf den Schlaf? Wie haben die alten Römer und die Griechen ihn gesehen? Welchen Eingang findet er in der Literatur?

Planeten-Rallye und Bastelaktionen wart en auf die kleinen Expeditionsteilnehmer. Schon jetzt ruft Expedition Münsterland einen Foto-Wettbewerb aus. Thema: Der Mond im Münsterland. Eine Jury entscheidet, welche Bilder beim Thementag ausgestellt werden. Die Regeln: Neben dem realen Mond über dem Münsterland sind auch Bilder willkommen, die Monddarstellungen im Münsterland zeigen.

Alle Fotografen versichern, dass sie Urheber der Fotos sind. Die Uni Münster erhält das Recht, die Fotografien mit Quellenangabe im Rahmen der Expedition Münsterland zu veröffentlichen. Einsendeschluss ist der 15. Juli. Die Werke können an die E-Mail-Adresse expedition.muensterland@uni-muenster.de oder an die Arbeitsstelle Forschungstransfer (AFO) in 48149 Münster (Robert-Koch-Straße 40) geschickt werden. Die drei Siegerfotos werden mit attraktiven Preisen prämiert.

Während des Planungstreffens ist mit den beiden Kattenvenner Theater-Chefs, Erhard Piech und Rolf Kötterheinrich, der Ablauf des Mondtages besprochen worden.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3842186?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F