Fr., 21.04.2017

Lust auf Kunst? Sei kein Frosch!

Susanne Wrtal lässt am 4. und 5. Juni jeden, der Lust an, in ihr Atelier und in ihren Garten. Zusammen mit Andrea Molière hat sie eine Ausstellung konzipiert.

Susanne Wrtal lässt am 4. und 5. Juni jeden, der Lust an, in ihr Atelier und in ihren Garten. Zusammen mit Andrea Molière hat sie eine Ausstellung konzipiert. Foto: Privat

Lienen - 

Schon mal vormerken: Susanne Wrtal und Andrea Molière laden Pfingsten ins Atelier „Keramische(s) Gestalten“ ein.

Lust auf Kunst und Natur? Bereits zum vierten Mal öffnet Susanne Wrtal ihr Atelier „ Keramische(s) Gestalten“ und ihren Garten für Besucher. Am Pfingstwochenende (4. und 5. Juni) lädt sie zusammen mit Andrea Molière zu einer kleine Ausstellung ein. Thema der Präsentation: Hof-Art(en). Gezeigt werden Bilder der Diplom-Textildesignerin Andrea Molière sowie Figuren und Objekte aus Keramik der Atelierbesitzerin.

Was den Besucher und die Besucherin genau erwartet? „Eine künstlerische Auseinandersetzung mit Schweinen, Kühen, Hühnern und vielen Blumen – passend zum ländlichen Ambiente des Ateliers“, erläutert Susanne Wrtal und fordert ihre potenziellen Besucher auf: „Lassen Sie sich überraschen.“

Zu sehen sind aber nicht nur Arbeiten der beiden Frauen. Auch Teilnehmer der gerade abgeschlossenen Keramik-Kursen zeigen das, was sie geschaffen haben. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, den kleinen Skulpturen-Garten mit weiteren Tonobjekten von Susanne Wrtal zu besichtigen. Die Künstlerin erläutert: „In diesem ,Schauraum‘ bekommen Interessierte einen Einblick in die Vielfalt der kreativen Gestaltungs- und Verarbeitungsmöglichkeiten von Ton.“

Die Textilgestalterin und Künstlerin Andrea Molière lebt seit fast 20 Jahren in Sachsen, genauer in Lohmen-Mühlsdorf. Ihre Themen, informiert sie über sich selbst, seien „das ewige Wechselspiel zwischen Werden und Vergehen, die Vielfalt der Formen und Farben, die Veränderungen, die Leben mit sich bringt“.

Die Designerin Susanne Wrtal arbeitet und experimentiert seit über 25 Jahren „leidenschaftlich gerne mit Ton“. Seit 2011 setzt sie in ihrem Atelier in Lienen ihre Ideen und Auftragsarbeiten in Keramik um und bietet Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene an. Zusammen entwickeln die beiden Künstlerinnen bereits seit vier Jahren einmal jährlich ein Ausstellung-Projekt.

Zum Thema

Das Atelier (Westerbecker Damm 4) ist am 4. und 5. Juni von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4778724?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F