Mi., 01.04.2015

Albert Tietmeyer geehrt „Ich könnte noch laufend weitererzählen“

Ehrung: Landrat Thomas Kubendorff (l.) verleiht Albert Tietmeyer den Wanderpreis für Heimat- und Brauchtumspflege.

Metelen - Großer Bahnhof für Albert Tietmeyer: Dem Heimatfreund und umtriebigen Geschichtensammler und -erzähler wurde im Ackerbürgerhaus von Landrat Thomas Kubendorff der Wanderpreis für Heimat- und Brauchtumspflege überreicht – in Würdigung seines Lebenswerkes. Von Dorothee Zimmer mehr...

Di., 31.03.2015

ASV-Kursus Selbst ist der Petrijünger

Tipps und Tricks im Rutenbau setzten die

Metelen - Die Nachwuchs-Petrijünger des ASV Metelen übten sich jetzt im Selbstbau von Angelruten. Angeleitet wurde sie dabei von keinem Geringeren als einem ehemaligen Deutschen Meister dieses Fachs. Von Karen Konert mehr...


Mo., 30.03.2015

Ministranten Messdiener legen sich ins Zeug

Vier Messdiener streichen den Zaun bei Familie Zwingmann (v.l.): Sophie Lanvermann, Janine Wiechers, Maria Hambrügge und Daniel Rengers

Metelen - Für die gute Sache machten sich Metelens Altardiener stark. Im Rahmen der Aktion „Rent a Messdiener“ arbeiteten sie bei verschiedenen Familien im Ort für die Ministranten-Kasse. Von Dorothee Zimmer mehr...


Sa., 28.03.2015

Ehre für Albert Tietmeyer Ortschronist mit viel Sinn für Humor

Albert Tietmeyer vor einem Teil seiner Werke, die er in Aktenordnern aufbewahrt. Die mit dem grünen Aufkleber soll einmal der Heimatverein bekommen.

Metelen - Er ist ein zutiefst heimatverbundener Mensch, ein Sammler und Chronist von Geschichte und Geschichten, und hat dazu noch einen ganz ausgeprägten Sinn für Humor: Albert Tietmeyer wird am Montag vom Landrat des Kreises Steinfurt geehrt. Von Dieter Huge sive Huwe mehr...


Fr., 27.03.2015

Schmirgeln, Kleistern, Trommeln Projekt „Jambo Afrika“ macht Station an der Grundschule

Ein bisschen ekelig darf es schon sein: Beim Trommel-Projekt an der St.-Vitus-Grundschule konnten die Teilnehmer selbst eine Trommel bauen. Dafür mussten sie beim Kleister ordentlich zulangen.

Metelen - Trommeln und wie sie hergestellt werden – darum ging es in der vergangenen Woche beim Projekt „Jambo Afrika“ an der St.-Vitus-Grundschule. Die Schüler der dritten Jahrgangsstufe hatten sichtlich ihren Spaß. Von Karen Konert mehr...


Fr., 27.03.2015

Kniffelig wird’s bei den Krüsselkes Heimatverein pflegt Tradition des Palmstockbastelns und gibt Wissen weiter

Ein bisschen Übung braucht es schon: Heimatvereinsmitglied Heinz Woltering schneidet die Krüsselkes für die Palmstöcke mit der Schere zurecht.

Metelen - Das Palmstockbasteln hat in Metelen Tradition. Mitglieder des Heimatvereins gaben diese Kunst jetzt erneut an die Eltern der Mädchen und Jungen aus der Kita St. Marien weiter. Die lernten schnell: Das schwierigste sind die Krüsselkes. Von Dorothee Zimmer mehr...


Fr., 27.03.2015

Manche Fragen müssen offen bleiben KIM-Lesung mit Beate Meißner-Watermann berührt

Keine Liebesgeschichte im klassischen Sinn: das Buch „Exklusive Liebe“ von Johanna Adorján, gelesen von Beate Meißner-Watermann

Metelen - Berührt war das Publikum der KIM-Lesung mit Beate Meißmer-Watermann. Sie las aus dem Buch „Exklusive Liebe“ von Johanna Adorján. Von Elvira Meisel-Kemper mehr...


Do., 26.03.2015

Zeitfenster ist geöffnet Amprion zeigt sich bereit für Leitungsverschwenkung – wenn Betroffene einig sind

Im Bereich der vorhandenen 220-kv-Leitung könnte die neue Trasse, die mit einer Spannung von 380 000 Kilovolt arbeitet, aufgebaut werden – es sei denn, die Anlieger und Interessenvertreter im Bereich Metelen-Land einigen sich auf eine verschwenkte Trassenführung.

Metelen - Der Leitungsnetzbetreiber Amprion will beim Thema Trasse für die 380-kv-Leitung von Wesel nach Dörpen, die auch über Metelener Grund führt, mit den betroffenen Anliegern und Eigentümern im Bereich Metelen-Land einen größtmöglichen Konsens finden. Dazu müssen diese sich allerdings einig sein. Von Dieter Huge sive Huwe mehr...


Mi., 25.03.2015

Gemeindebauhof „Dafür schäme ich mich“

Der marode Unimog (vorne) war nur ein Mangel, den die Ausschussmitglieder in Augenschein nahmen. Die schlechte Isolierung der Halle und die daraus resultierenden Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter machten sie betroffen.

Metelen - etroffen von den Zuständen am Gemeindebauhof zeigten sich die Mitglieder des Bauausschusses bei einem Ortstermin. Einhellig waren sie der Meinung, dass hier dringend gehandelt werden muss. Von Dieter Huge sive Huwe mehr...


Di., 24.03.2015

Frühlingsfest Auf dem Markt in die Pedale treten

Auf Wagemutige wartete der begehbare Wasserball.

Metelen - Rund ums Rad drehte sich das Geschehen beim Frühlingsfest auf dem Sendplatz. An den anderen Stationen HTG und Peddenfeld lockten das Landfrauen-Café und Ponyreiten Jung und Alt. Von Karen Konert mehr...


Mo., 23.03.2015

„Triosence“ gastiert im Bürgerhaus Multitasking am Schlagzeug

Überzeugten erneut in Metelen: die Musiker von „Trio- sence“.

Metelen - Es war nicht ihr erster Auftritt in Metelen. Dennoch begeisterten die Musiker von „Triosence“ am Samstagabend das Publikum im Bürgerhaus nicht weniger als in der Vergangenheit. Von Elvira Meisel-Kemper mehr...


So., 22.03.2015

Müllsammelaktion Die Vechte gibt einiges preis

Aufgebrochen und in der Vechte entsorgt: Frank Mensing holte dieses Fahrrad vom Grund der Vechte ans Ufer.

Metelen - Aufgeteilt in 16 Gruppen machten sich rund 180 Teilnehmer am Samstag auf den Weg, um sowohl den Ortskern von Metelen als auch die Bauerschaften von Unrat zu befreien. Bei der Müllsammelaktion der Gemeinde kam so einiges zutage. Von Dorothee Zimmer mehr...


Sa., 21.03.2015

Landwirtschaft 60 Kühe bekommen Besuch

Tolle Erlebnisse  hatten die Kinder auf dem Bauernhof – hier im Kälberstall.

Metelen - Besuch bekam jetzt der Naendorfer Landwirt Heinrich Stauvermann. Mädchen und Jungen aus den örtlichen Kitas erkundeten den Hof, der sich auf Milchviehhaltung spezialisiert hat. Von Dorothee Zimmer mehr...


So., 22.03.2015

Metelener Original Das Herz auf der Zunge

Fotos von Tante Toni sind eine Rarität. Dieses zeigt Antonia Bürger während der Ansprache von Kiepenkerl Albert Tietmeyer zu ihrem 80. Geburtstag.

Metelen - Wenn im Ort die Rede auf „Tante Toni“ kommt, dann haben viele Metelener Anekdoten und Geschichten über die ebenso bekannte wie beliebte Wirtin beizutragen. Ihr westfälischer Humor und ihre ebenso herzliche wie zupackende Art lebt in den Erinnerungen weiter. Von Dieter Huge sive Huwe mehr...


Fr., 20.03.2015

Kirche und Geld Wie finanziert sich die Kirche?

Gut aufgestellt ist die katholische Pfarrgemeinde Ss. Cornelius und Cyprianus nach den Worten ihres Pfarrer Thomas Stapper. Ein großer Teil der Einnahmen stammt aus Schüsselzuweisungen der Diözese, über die der Referent des Abends Auskunft gab.

Metelen - Gut aufgestellt ist die katholische Pfarrgemeinde Ss. Cornelius und Cyprianus nach den Worten ihres Pfarrers Thomas Stapper. Ein großer Teil der Einnahmen stammt aus Schüsselzuweisungen der Diözese, über die der Referent des Abends informierte. Von Martin Fahlbusch mehr...


Do., 19.03.2015

Malteser Cooler Anhänger für coole Kids

In Eigenleistung saniert: Nico Bodyn (l.) und Arndt Kock von dem Metelener Maltesern sind stolz auf den eigenen Kühlwagen, den MHD-Mitarbeiter aufbereitet haben und der erstmals im Sommer für das Camp Malta genutzt wird.

Metelen - Die Winterzeit nutzten die Malteser zur Vorbereitung des Sommercamps für Kinder in der Metelener Heide. Sie sanierten einen alten Kühlanhänger, in dem während des Lagers Getränke und Lebensmittel für das „Camp Malta“ direkt vor Ort gelagert werden sollen. Von Dieter Huge sive Huwe mehr...


Mi., 18.03.2015

Frühlingsfest Aktiv in den Frühling starten

Der Pengel-Anton kutschiert die Besucher am Sonntag im Halbstunden-Takt zu vier Haltepunkten.

Metelen - Das Frühlingsfest lockt am Sonntag zu Mitmachaktionen und zum Einkaufsbummel in den Ortskern. Der Pengel-Anton bringt die Besucher aber auch ins Gewerbegebiet Peddenfeld. Von Dieter Huge sive Huwe mehr...


Di., 17.03.2015

Radweg Schöppingener Straße Über die Straße ist es zu gefährlich

Drei vom Reiterhof: Linda Bethge, Ida Herdering und Jule Hewing (v.l.) – hier mit Pony Konfuzius – werden von ihren Müttern noch mit dem Auto zum Reitunterricht gefahren. Das zugekrautete Pättchen nutzt diese Joggerin zu einem Cross-Lauf.

Metelen - Viele der jungen Reitschülerinnen, die auf dem Hof Herdering Unterricht haben, werden von ihren Müttern gebracht. Diese können sich vorstellen, dass ihre Mädchen später einmal mit dem Fahrrad fahren – wäre der Radweg an der Schöppingener Straße nur in einem besseren Zustand. Von Dorothee Zimmer mehr...


Mo., 16.03.2015

„Wir Jäger ziehen an einem Strang“ Versammlung des Hegerings: Novellierung des Jagdgesetzes ist Thema

Bewertung: Burkhard Weritz aus Lengerich schaut sich die Gehörne genau an.

Metelen - Die Novellierung des Jagdgesetzes war jetzt auch Thema der Jahreshauptversammlung des Hegerings. Außerdem beschlossen die Mitglieder eine Erhöhung der Jahresbeiträge. Von Dorothee Zimmer mehr...


Mo., 16.03.2015

Über den Tellerrand schauen Mitgliederversammlung der Kolpingfamilie unter dem Motto „Mut tut gut“

Handfester Kontakt zur Collage: Kolpingmitglied Claudia Hüning greift nach Aufforderung des Vorsitzenden Franz-Josef Wiechers (r.) mit der Hand mutig durch eine kleine Öffnung.

Metelen - Im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung nahm die Kolpingfamilie Metelen das Motto „Mut tut gut“ auf. Vorsitzender Franz-Josef Wiechers forderte die Mitglieder auf auch über den eigenen Tellerrand hinaus zu schauen. Von Dorothee Zimmer mehr...


Sa., 14.03.2015

Mode Faible für Fashion

Die Models Leona Boakye, Hannah Freistühler und Madita Gernoth präsentieren die erste eigene Kollektion der Metelener Fashiondesign-Studentin Ricarda Nienhaus.

Metelen - Ricarda Nienhaus aus Metelen studiert Internationales Fashiondesign in Düsseldorf. Die 21-Jährige entwickelte bereits eine erste kleinere Kollektion, die während der Mercedes-Benz-Week vorgeführt wurde. Von Karina Hoffstedde mehr...


Fr., 13.03.2015

Stromleitung „Wir wollen die Ortschaft verlassen“

Im Bereich Metelen-Land  wurden in den vergangenen Wochen auf einem 60 Meter breiten Streifen unterhalb der Trasse sämtliche Bäume gerodet, die Fläche freigeschnitten und der Waldboden umgepflügt.

Metelen - Der Netzbetreiber Amprion untersucht für die Ertüchtigung seiner Hochspannungsleitung alternative Trassenführungen im Bereich Metelen-Land. Ein Sprecher sagte: „Wir wollen die Ortschaft verlassen.“ Von Dieter Huge sive Huwe mehr...


Do., 12.03.2015

Ersthelfer-Ausbildung Erste Hilfe nach neuem Konzept

Uta Kottig ist Ausbildungsleiterin beim Metelener Ortsverband der Malteser. Sie demonstriert an der Ausbildungspuppe „Anne“ das Anlegen eines Verbandes nach einer Handverletzung – ebenfalls Thema der Ersthelferschulung

Metelen - Der Kursus „Lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort“ gehört ab April der Vergangenheit an. Metelens Malteser haben sich für die Reform der Erste-Hilfe-Ausbildung fit gemacht und unterrichten ab nächstem Monat in kürzeren Schulungen wesentlich praxisorientierter. Von Dieter Huge sive Huwe mehr...


Mi., 11.03.2015

Flüchtlinge Ungewöhnliche Winterwanderung

Die Grundschule wurde während des Ortsrundgangs ebenfalls angesteuert. Zum Abschluss gab es ein gemeinsames Essen in der Oase.

Metelen - Sie kümmern sich seit Monaten darum, dass Flüchtlinge, die nach Metelen kommen, ihre ersten Brocken Deutsch lernen. Jetzt organisierten die Lehrenden und die Aktiven der KAB einen Wintergang, um den Asylsuchenden den Ort näher zu bringen. mehr...


Di., 10.03.2015

Wilhelm Budde verstorben 28 Jahre lang an der Spitze der Gemeinde

Wilhelm Budde † 

Metelen - 28 Jahre lang stand er an der Spitze der Gemeindeverwaltung, am Wochenende ist er gestorben. Wilhelm Budde bestimmte von 1967 bis 1995 die Geschicke der Vechtegemeinde entscheidend mit. Von Dieter Huge sive Huwe mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Service

Sie haben Fragen?

Tageblatt Steinfurt Verlag GmbH & Co. KG
Professor-Gärtner-Straße 23
48607 Ochtrup
Telefon: (02553) 9394-34
Telefax: (02553) 9394-67
E-Mail: redaktion.och@tageblatt-online.de
Internet: www.tageblatt-online.de
tb-logo-footer

Gerne unterstützen wir Sie bei allen Fragen rund um Ihre Anzeige im Tageblatt Kreis Steinfurt Verlag. Bitte wenden Sie sich direkt an unsere Kundenbetreuung:

Telefon: (02553) 9394-38
Telefax: (02553) 3000
E-Mail: anzeigen@tageblatt-online.de
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 6.00 - 20.00 Uhr
Sa: 6.00 - 12.00 Uhr 

Informieren, bestellen, ändern & Kontaktaufnahme:

Für weitere Informationen rund um Ihr Abonnement klicken Sie bitte hier.

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter