So., 21.09.2014

Hand in Hand für ein gemeinsames Ziel Arbeitseinsatz der Mannschaften des FC Matellia am Sportpark Süd

Viele fleißig Helfer der Matellia waren am Samstag auf dem Gelände des zukünftigen Kunstrasenplatzes im Einsatz.

Metelen - Arbeitseinsatz für die Mannschaften des FC Matellia Metelen. Wie jeden Samstag rückten auch am vergangenen Wochenende die Damen und Herren Sportler aus der Vechtegemeinde an, um die Fertigstellung des neuen Kunstrasenplatzes voranzutreiben. Von Karen Konert mehr...

Fr., 19.09.2014

Kegelclub Musikantenstadl Wenn die Stadl-Jungs Vollgas geben

Wenn Sie auftreten, geht die Post ab: Die Jungs der Spielgruppe des Kegelclubs Musikantenstadl sind eine weit über die Grenzen Metelens hinaus bekannte Stimmungsband.

Metelen - Sie sind die Jungs mit den zwei Gesichtern: Eher konservativ spielend im großen Spielmanns- und Fanfarenzug, expressiv bei ihren Auftritten als Stimmungsband: Die Mitglieder des Kegelclubs Musikantenstadl lieben die musikalische Abwechslung. Von Ralph Schippers mehr...


Do., 18.09.2014

Geodaten Grenzenlose Raum-Daten

Auszug aus einem Geodatenatlas, wie er beispielsweise für die Stadt Warendorf schon existiert.

Metelen - Aktuelle Stadtpläne, Landkarten, Bescheinigungen oder einfach nur Informationen von Behörden sind in vielen Situationen gefragt. Vieles findet man im Internet, aber die Suche auf zahlreichen Behördenseiten ist oft mühselig und manchmal vergebens. Um das zu ändern, arbeiten die Städte und Gemeinden im Kreis Steinfurt künftig gemeinsam an einer digitalen „Geodateninfrastruktur Steinfurt“. mehr...


Do., 18.09.2014

An Plagemanns Mühle geht es rund Kartoffelfest für alle Generationen

Voller Einsatz: Die Kinder sammeln die Kartoffeln auf. Am Sonntag erfahren sie, was sich mit dieser Frucht so alles machen lässt.

Metelen - Jeder Kindergarten wird sich am Sonntag ins Unterhaltungsprogramm einbringen. Wo? An Plagemanns Mühle. Dort sind aber nicht nur Familien willkommen, sondern alle Bürger. mehr...


Do., 18.09.2014

Erich Krabbe liebt seinen Garten „Hier kann ich abschalten“

Die Äpfel, die Erich Krabbe im Korb hat, sind nicht allesamt in seinem Garten gewachsen. Einige stammen von dem Baum, der direkt am Eingang der Kleingartenanlage Lütkefeld steht.

Metelen - „Manchmal“, erzählt der 72-Jährige, „sitze ich eine halbe Stunde auf der Bank und mache einfach gar nichts.“ Diese Bank, von der er spricht, steht direkt vor seinem Holzhaus in der Kleingartenanlage Lütkefeld. Ein Leben ohne diesen Garten? Kann sich Krabbe nicht vorstellen. Muss er auch nicht. Es sind sogar noch einige Plätze frei. Von Bettina Laerbusch mehr...


Di., 16.09.2014

Energieverbrauch der kommunalen Gebäude Hausaufgaben sind gemacht

Metelen - Die Energieverbräuche zu minimieren ist die einfachste und effektivste Methode, den steigenden Kosten in diesem Bereich Einhalt zu gebieten. In den vergangenen Jahren hat die Verwaltung große Anstrengungen unternommen, um die Strom-, Gas- und Wasserverbräuche in den kommunalen Gebäuden herunterzufahren. Mit Erfolg. Von Ralph Schippers mehr...


Mo., 15.09.2014

Denkmaltag Ausflug ins „Paradies“

Interessierte Zuhörerschaft: Stiftsbesitzer Willi Hasken (l.) erläutert den Besuchern im Trauraum anhand einer Karte Details zum Stiftsbezirk.

Metelen - Farben schützen, schmücken, gliedern und betonen – ihre vielfältigen Funktionen standen beim Denkmaltag am Sonntag im Mittelpunkt. Heimatverein und Gemeinde hatten aus Anlass des 1125-jährigen Ortsjubiläums in diesem Jahr ein besonders abwechslungsreiches Programm ausgearbeitet. Von Karen Konert mehr...


So., 14.09.2014

Volkstriathlon „Heute hat einfach alles gepasst“

Tosender Applaus für die Athleten: Am Ziel auf dem Parkplatz an der ehemaligen Schwimmhalle gab es den verdienten Lohn für die fast 80 Teilnehmer des Volkstriathlons – auch für Moritz Langehaneberg, den jüngsten Sportler (kl. Bild).

Metelen - 500 Meter schwimmen, 35 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer laufen – diese Herausforderung nahmen am Samstag beim vierten vom Radsportverein Metelen (RSV) organisierten Volkstriathlon 78 Amateursportler im Alter von zwölf bis 55 Jahren in Angriff. Es war ein neuer Melderekord. Von Karen Konert mehr...


Fr., 12.09.2014

Diamanthochzeit im Hause Wellmann Eheglück währt 60 Jahre

Blicken auf einen 60-jährigen gemeinsamen Lebensweg zurück: Josef Wellmann und seine Ehefrau Änne, geb. Stening, an ihrem Lieblingsplatz im gemeinsamen Garten.

Metelen - Das gibt es in der kleinen Gemeinde Metelen nicht oft: Die Eheleute Josef und Änne Wellmann, geb. Stening, feiern am heutigen Samstag ihre diamantene Hochzeit. Das Ehejubiläum wird groß begangen – das Paar erwartet circa 80 Gäste zur Feier bei Elling. Von Ralph Schippers mehr...


Fr., 12.09.2014

Flugplatz Metelen zieht Besucher der Caritas-Werkstätten Rheine in den Bann Glückliches Grinsen inklusive

Die Freude ist ihm ins Gesicht geschrieben: Pascal (M.) mit dem Flugplatzbetreibern, den Eheleuten Claudia und Klaus Wehrmann, vor dem Start. Das kleine Bild zeigt ihn mit seiner Gruppe von den Caritas-Werkstätten.

Metelen - Pascal steht kurz vor seinem ersten Flug mit einem Ultraleichtflugzeug. Er ist aufgeregt, bestimmt auch glücklich. Seine Kollegen schauen derweil - auch aufgeregt – und vergnügt zu. Von Ralph Schippers mehr...


Fr., 12.09.2014

Tag des Denkmals Blick hinter die Kulisse

„Farbe“ ist das Thema, unter dem der Denkmalstag 2014 steht. Er findet am Sonntag (14. September) bundesweit statt. Unter anderem wird eine Führung durch die Kirche Ss. Cornelius und Cyprianus angeboten.

Heek/Nienborg - Unter dem Motto „Farbe“ steht der diesjährige Tag des Denkmals, der in Metelen in diesem Jahr in das Ortsjubiläum eingebunden ist. Das Vorbereitungsteam aus Heimatverein, Gemeinde und Stadtführern bietet ein umfangreiches Programm an. mehr...


Mi., 10.09.2014

Asylbewerber Hoffnung auf eine neue Heimat

Die Situation der Flüchtlinge spitzt sich derzeit dramatisch zu. In Metelen kommen durchschnittlich zwei Asylbewerber pro Monat an. Im Sommer hat die Kommune ein Wohnhaus an der Stauffenbergstraße gekauft, um es als Übergangswohnheim zu nutzen (kleines Bild).

Metelen - Durchschnittlich zwei Asylbewerber kommen derzeit Monat für Monat in die Gemeinde Metelen – zuletzt zwei Flüchtlinge aus Bosnien und Slowenien, die einen Asylfolgeantrag gestellt haben. Mit weiteren rechnet Simone Frahling, stellvertretende Leiterin des Fachbereiches Bürgerdienste im Rathaus, in Kürze. Insgesamt gesehen ist die Zahl der zugewiesenen Asylsuchenden in diesem Jahr im Vergleich zu 2013 deutlich angestiegen. Von Ralph Schippers mehr...


Di., 09.09.2014

Lehrer an den Metelener Schulen Weibliche Dominanz

Unterricht an einer weiterführenden Schule: Das Durchschnittsalter der Pädagogen steigt – auch in Metelen.

Metelen - Mit 47,8 Jahren ist das Durchschnittsalter der Lehrkräfte an der St.-Vitus-Grundschule höher als im Landesvergleich. NRW-weit sind Pädagogen an Grundschulen mit 45,0 Jahren fast drei Jahre jünger. mehr...


Mo., 08.09.2014

Einsatzübung des MHD „Übung hat uns alle vorangebracht“

Patientenablage: Dominik Roemert und Jana Ossendorf von der Malteser-Einheit BMS 04 (Rheine/Metelen/Ochtrup) waren bei der Münster-Übung mit dabei.

Metelen/Ochtrup - Der Name „Glasspiel“ lässt eher auf einen gemütlichen Nachmittag schließen, doch weit gefehlt: Die Einsatzübung am Samstag in Münster mit täuschend echt simuliertem Großschadensereignis hat die beteiligten neun Mitglieder des Ortsvereines Metelen bis an die Grenzen gefordert. Von Ralph Schippers mehr...


Mo., 08.09.2014

Tanzfläche statt Ascheplatz Tennisclub feiert sein 50-jähriges Bestehen

Ehrung verdienter Mitglieder: Die TC-Vorsitzende Annette Bückers (r.) und Bürgermeister Gregror Krabbe (l.) zeichneten Heinz Dropmann (4.v.l.), Georg Pfitzner (7.v.l.), Ralf Weiß (6.v.r.), Franz Nienhaus (2.v.r.) sowie Gründungsmitglied Helmut Cool und Reinhild Reuter (vorne Mitte) aus. Die Frauen beziehungsweise der Mann der Geehrten durften auf dem Gruppenbild nicht fehlen. 

Metelen - Nicht auf den Ascheplatz, sondern auf die Tanzfläche ging es für die Mitglieder des TC Metelen am Samstagabend. Zusammen mit zahlreichen Gästen feierte der Tennisclub im Bürgerhaus sein 50-jähriges Bestehen. Von Martin Fahlbusch mehr...


So., 07.09.2014

Flohmarkt für Kindersachen Trennung macht das Stöbern leichter

Sortiert nach Größen sowie Sachen für Mädchen und Jungen: Das neue System der Kinderkleiderbörse macht die Suche nach dem passenden Teil leichter.

Metelen - Das neue Präsentationskonzept auf dem Flohmarkt für Kindersachen kommt gut an. Am Samstag bildete sich bereits lange vor dem Eingang der Oase eine Besucher-Schlange. Von Karen Konert mehr...


Fr., 05.09.2014

Rückkehrer Ansgar Stening über Metelen Immenser Vorteil soziales Netzwerk

 

Metelen - Chemieingenieur bei Henkel in Düsseldorf, Risikoanalyst in Diensten der Essener Ruhrkohle AG, Brandreferendar bei der Berufsfeuerwehr in München – beruflich ist Ansgar Stening trotz seiner noch recht jungen Jahre schon viel herumgekommen. Dass sein Weg ihn wieder in seinen Heimatort zurückführen würde, damit hatte der 35-Jährige schon gar nicht mehr gerechnet. Von Ralph Schippers mehr...


Do., 04.09.2014

Bürgerbusverein Blumenstrauß für zwei Vielfahrerinnen

Überraschung gelungen: Anna Schröder (M.) und Hedwig Tolksdorf (r.) wurden von Margret Hasken und Gregor Hinkelammert (2.v.r.) mit einem Blumenstrauß bedacht. Fahrer Gregor Pfitzner unterbrach seinen Fahrdienst für die Übergabe gerne.

Metelen - Die Überraschung ist den Verantwortlichen des Bürgerbusvereins gelungen: Vorsitzender Gregor Hinkelammert, seine Stellvertreterin Margret Hasken sowie Fahrer Gregor Pfitzner überreichten am Donnerstagnachmittag Anna Schröder und Hedwig Tolksdorf je einen Blumenstrauß, als sie am Sendplatz zustiegen. mehr...


Mi., 03.09.2014

Vortragsabend mit Gesine Weritz Aus dem Vollen geschöpft

Emotionale Lyrik: Sehr unterhaltsam waren die Gedichte und Balladen, die Gesine Weritz vortrug.

metelen - Lyrik aus der Kindheit: Wer sich am Dienstagabend im St.-Sophien-Haus darauf gefreut hatte, in Erinnerungen schwelgen zu können, der wurde nicht enttäuscht. Amüsant und lustig, auch mahnend und manchmal aufschreckend, bekannt und weniger bekannt aber vor allem sehr unterhaltsam waren die Gedichte und Balladen, die Gesine Weritz vortrug. Von Carla Scheitz mehr...


Di., 02.09.2014

Schauen, was passiert Nachfrage nach schnellem Internet im Industriegebiet ist gering

Das schnelle Internet via Glasfaser ist im Metelener Industriegebiet bislang weniger gefragt. Die Unternehmen zeigten sich eher zurückhaltend.

Metelen - Im Ortskern wird der schnelle Internetanschluss via Glasfaser in Kürze Realität. Doch die Unternehmen im Industriegebiet gehen das Thema eher verhalten an. Das Unternehmen Deutsche Glasfaser will jetzt verstärkt Beratungstermine durchführen, um die Firmen der Vechtegemeinde zu überzeugen. Auch Bürgermeister Gregor Krabbe ist dabei mit im Boot. Von Anne Steven mehr...


Mo., 01.09.2014

Improvisation ist Trumpf Hochamt in der Kirche, Musiker und Sänger weichen ins Bürgerhaus aus

Spontaneität und Improvisationskunst waren am Samstag bei der Verlegung der Open-Air-Veranstaltungen notwendig. Das tat dem Engagement der Sänger und Musiker allerdings keinen Abbruch.

Metelen - Das Wetter spielte beim Pontifikalamt und der Serenade zum Ortsjubiläum nicht mit. Aber die Organisatoren bewiesen Improvisationstalent und verlegten die beiden Veranstaltungen kurzer Hand ins Trockene. Von Martin Fahlbusch mehr...


Sa., 30.08.2014

Vom Vierzeiler bis zur Ballade KIM-Lesung „Lyrik aus der Kindheit“

Gedichte aus der Kindheit stehen bei der KIM-Lesung am Dienstagabend im Fokus. Gesine Weritz rezitiert dabei auch Texte, die sie selbst als Kind zu ihren Favoriten zählte.

metelen - Mit „Lyrik aus der Kindheit“ beschäftigt sich Gesine Weritz bei der nächsten KIM-Lesung. Sie findet am Dienstag (2. September) statt. mehr...


Sa., 30.08.2014

Bilder, die man nicht vergisst . . . Anne Kappelhoff hilft Feuerwehrleuten, psychisch belastende Einsätze zu verarbeiten

Unterstützung aus den eigenen Reihen: Wenn Feuerwehrleute die Bilder von schweren Einsätzen nicht mehr aus dem Kopf bekommen, gibt es Hilfe von der PSU Regionalgruppe Kreis Steinfurt. Die ausgebildeten Fachkräfte helfen ihren Kameraden bei der Verarbeitung psychisch belastender Erlebnisse in Einsätzen. Anne Kappelhoff von der Freiwilligen Feuerwehr Metelen gehört zum Team.

Metelen - Sie sind da, wenn die Katastrophe losbricht. Wenn Unfälle passieren, wenn Häuser brennen und Menschen verletzt oder getötet werden. Feuerwehrleute erleben all das hautnah. Wenn sie nach einem schweren Einsatz die Bilder nicht mehr aus dem Kopf bekommen, brauchen auch sie Hilfe. Die erste Anlaufstelle ist da das Team der PSU, dem auch die Metelenerin Anne Kappelhoff angehört. Von Anne Steven mehr...


Fr., 29.08.2014

Kunstrasenplatz rückt näher Wetter beeinträchtigt Bauarbeiten an der Walkenmühle

Die Arbeiten für den neuen Kunstrasenplatz gehen voran. Doch aufgrund des schlechten Wetters hängen die Verantwortlichen im Zeitplan hinterher.

metelen - Eigentlich sollte der Kunstrasenplatz an der Walkenmühle schon Ende September oder Anfang Oktober fertiggestellt werden. Doch die Verantwortlichen hängen dem Zeitplan hinterher. Jetzt soll der Spielbetrieb Ende Oktober starten. Von Anne Steven mehr...


Do., 28.08.2014

Jugendschöffengericht zeigt sich gnädig Ein Jahr und zehn Monate auf Bewährung für Diebe

Metelen/STeinfurt - Zwei Brüder – einer von ihnen wohnte zur Tatzeit in Metelen – wurden am Donnerstag vom Jugendschöffengericht in Rheine verurteilt. Sie hatten mehrfach gestohlen. In Ochtrup brachen die beiden sogar in ein Haus ein. Von Monika Koch mehr...


1 - 25 von 186 Beiträgen

Service

Sie haben Fragen?

Tageblatt Steinfurt Verlag GmbH & Co. KG
Professor-Gärtner-Straße 23
48607 Ochtrup
Telefon: (02553) 9394-34
Telefax: (02553) 9394-67
E-Mail: redaktion.och@tageblatt-online.de
Internet: www.tageblatt-online.de
tb-logo-footer

Gerne unterstützen wir Sie bei allen Fragen rund um Ihre Anzeige im Tageblatt Kreis Steinfurt Verlag. Bitte wenden Sie sich direkt an unsere Kundenbetreuung:

Telefon: (02553) 9394-38
Telefax: (02553) 3000
E-Mail: anzeigen@tageblatt-online.de
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 6.00 - 20.00 Uhr
Sa: 6.00 - 12.00 Uhr 

Informieren, bestellen, ändern & Kontaktaufnahme:

Für weitere Informationen rund um Ihr Abonnement klicken Sie bitte hier.

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter