Do., 20.12.2012

Landstraße 582 Mehr Sicherheit für Biker an L 582

Sollen vor allem die Sicherheit von Bikern erhöhen: Ummantelungen, die der Landesbetrieb Straßen.NRW jetzt an Schildern entlang der L 582 angebracht hat.

Sollen vor allem die Sicherheit von Bikern erhöhen: Ummantelungen, die der Landesbetrieb Straßen.NRW jetzt an Schildern entlang der L 582 angebracht hat. Foto: Schippers

Metelen/Ochtrup - 

Landschaftlich reizvoll, voller Kurven, dazu ausgestattet mit einem überregional bekannten Bikertreff – die Landstraße 582 zwischen Ochtrup und Metelen ist eine überaus beliebte Motorradfahrerstrecke. Damit die Biker sicher unterwegs sind, hat der Landesbetrieb Straßen.NRW jetzt präventiv die Pfosten von Verkehrschildern mit Ummantelungen versehen.

Landschaftlich reizvoll, voller Kurven, dazu ausgestattet mit einem überregional bekannten Bikertreff – die Landstraße 582 zwischen Ochtrup und Metelen ist eine überaus beliebte Motorradfahrerstrecke. Negative Begleiterscheinung: Der eine oder andere Biker übertreibt es und verunglückt. Damit die Folgen weniger gravierend ausfallen, hat der Landesbetrieb Straßen.NRW jetzt in einigen Kurven, die in der jüngsten Vergangenheit insbesondere durch Motorradunfälle auffällig geworden sind, Schutzmäntel an den Pfosten von Verkehrsschildern angebracht. „Wir hoffen, dadurch einen Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit leisten zu können“, sagte Heinrich Lütke-Wenning, Sachgebietsleiter Betrieb und Verkehr, gestern auf Anfrage des Tageblatts.

Kreisweit führt der Landesbetrieb derzeit noch an drei weiteren Strecken ähnliche präventive Maßnahmen durch – unter anderem auch an der Landstraße zwischen Horstmar-Leer und Schöppingen sowie auf der Kreisstraße zwischen Steinfurt und Nordwalde durch die Bauerschaft Scheddebrock.

Wie die Kreispolizei auf Anfrage mitteilt, ist die Zahl der Motorradunfälle auf der L 582 zuletzt angestiegen. 2011 registrierten die Beamten zwei Kradunfälle mit einem Leichtverletzten. In diesem Jahr (Zahlen gelten bis Oktober) waren es drei Unfälle, bei denen es drei schwerverletzte Biker gab. Was diese Statistik anbelangt, tauschen sich die beiden Behörden regelmäßig aus. Nach Auskunft von Pressesprecher Jochen Laschke von der Pressestelle der Kreispolizei beobachte seine Behörde die Unfallentwicklung bei der L 582 auch in Zukunft sehr genau. Derzeit sei die Straße kein Unfallhäufungspunkt.

Google-Anzeigen

Leserkommentare

 

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 3.5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 3.3/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend


Anzeige

flohmarkt.ms Anzeigen

Angebote aus Ihrer Umgebung



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1051896?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F700341%2F1784087%2F1358094%2F