Matellia Power
Matellia-Power für alle öffnen

Metelen -

Neue Wege beschreiten will der Förderverein der Matellia. Unter anderem will er sich weiteren Interessenten öffnen und einen Wettbewerb „Matellianer des Jahres“ ausloben.

Montag, 18.04.2016, 06:04 Uhr

Der aktuelle Vorstand besteht aus (v.l.): Norbert Kippelt (Beisitzer), Winfried Iking (zweiter Vorsitzender), Markus Wesseler (Vorsitzender), Christian Ernsting (Kassierer), Christof Beumer (Schriftführer) und Norbert Laurenz (Geschäftsführer).
Der aktuelle Vorstand besteht aus (v.l.): Norbert Kippelt (Beisitzer), Winfried Iking (zweiter Vorsitzender), Markus Wesseler (Vorsitzender), Christian Ernsting (Kassierer), Christof Beumer (Schriftführer) und Norbert Laurenz (Geschäftsführer). Foto: Sabine Sitte

Metelen – Wir sind auf einem guten Weg!“ lautete der Tenor zur Generalversammlung des Fördervereins Matellia-Power am Freitagabend in der Gaststätte Pieper. Gegründet 2013 im Rahmen des Projektes „Kunstrasenplatz im Sportpark Süd“, zog der Förderverein eine positive Bilanz. Der neue Platz wird seit Februar 2015 aktiv genutzt, und mehr als 21 000 Euro sind bereits in die Co-Finanzierung geflossen. Mit frischen Ideen geht Matellia Power nun in das neue Vereinsjahr.

„Nicht nur die Fußballer profitieren vom ganzjährigen Rasengrün“, betonte Schriftführer Christof Beumer im Jahresrückblick. „Auch die anderen Matellia-Abteilungen und die Absolventen des Sportabzeichens nutzen die neuen Anlagen.“ Darum wolle sich der Förderverein zukünftig allen Abteilungen öffnen.

Um präsenter zu werden, plant der Vorstand eine besondere Aktion und will den „Matellianer des Jahres“ küren. Nicht nur Sportler könnten nominiert werden, sondern jeder, der sich in großartiger Weise für den FC Matellia engagieren. Ob Schiedsrichter, Trainer, Platzwart oder sogar eine komplette Abteilung.

Mitgliederwerbung und Vorstandswahlen standen ebenfalls im Fokus der Versammlung. Derzeit sind 83 Mitglieder im Verein eingetragen. „Enttäuschend“, nennt Winfried Iking , zweiter Vorsitzender, diese Bilanz. Denn: „Der Kunstrasenplatz ist ja keine Selbstverständlichkeit.“ Er kann nicht verstehen, warum ausgerechnet die aktiven Fußballer so wenig Interesse an Matellia Power zeigten.

Im Vorstandsteam gab es bei der Wahl zwei Wechsel: Als Beisitzer lösen Dietmar Kemper und Anke Herdering die Gründungsmitglieder André Teupe und Ralf Krude in ihren Ämtern ab. Wiedergewählt wurde Winfried Iking zum zweiter Vorsitzenden und Norbert Laurenz zum Geschäftsführer.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3936583?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F4849630%2F4849639%2F
Warnstreik bei der Post auch in Münster
Ein Briefträger der Deutschen Post.
Nachrichten-Ticker