Mo., 11.01.2016

Tannenbaumaktion der Kolpingfamilie Aus Nadelholz wird Rindenmulch

Fleißige Helfer bei der Arbeit: Per Anhänger wurden die ausrangierten Weihnachtsbäume abtransportiert.

Fleißige Helfer bei der Arbeit: Per Anhänger wurden die ausrangierten Weihnachtsbäume abtransportiert. Foto: Jonas Katerkamp

Metelen - 

Das kommt nicht nur einmal vor: Der ausrangierte Weihnachtsbaum steckt noch im Ständer. Das bedeutet Mehrarbeit für die Kolping-Mitglieder, die die ausgedienten Tannenbäume einsammeln und zum Schreddern zum Bauhof der Gemeinde bringen.

Von Jonas Katerkamp

Samstagmorgen, kurz nach 9 Uhr: Auf dem ehemaligen Schwimmhallenparkplatz sammeln sich Fahrer und Helfer. Laminierte Ortspläne werden verteilt, die letzten Fragen bezüglich der Fahrrouten geklärt. Es ist der Startschuss für die Tannenbaumaktion der Kolpingfamilie.

Die Zuteilung übernimmt Martin Wigger, der wenig später am Steuer eines alten Kleintransporters samt Anhänger Platz nimmt. Der Metelener ist bei der Kolpingfamilie für die Organisation dieser Aktion sowie der Altkleidersammlung verantwortlich. Deswegen weiß er auch, worauf er bei den ausgedienten Nadelhölzern besonders zu achten hat. „Das sind die Besten – mit Ständer noch dran“, seufzt Wigger bei einem der ersten Stopps. Er kennt nämlich das weitere Schicksal der nadelnden Reste vom Fest. Die werden auf dem Gemeindebauhof gesammelt, zerkleinert und zu Rindenmulch weiterverarbeitet. „Der darf so schon mal nicht in den Schredder“, urteilt Wigger, ehe er zurück in den Wagen klettert und seine Fahrt fortsetzt.

Kreuzung für Kreuzung tastet sich der Metelener die Straßen der Vechtegemeinde entlang und versucht auf den Auffahrten die ausrangierten Christbäume zu erspähen. Zwar kennt auch er – trotz seiner Erfahrung – noch nicht alle Bezirke wie seine Westentasche, aber offenbar immer noch besser als einige seiner Kollegen. Die kreuzen nämlich auf Höhe des Ochtruper Damms plötzlich seine Route. „Hey, ihr blockiert die Straße“, ruft Wigger lachend dem vorausfahrenden Trupp zu, während er seinen Kopf aus dem heruntergekurbelten Seitenfenster steckt. Die Fehlgeleiteten entschuldigen sich kurz und biegen rechts ab – zurück auf ihre eigentliche Route. Wigger blinkt links und murmelt: „Deswegen waren hier auf den letzten Metern auch keine Bäume mehr.“

Doch er ist nicht der Einzige, der nach dem bleichenden Grün Ausschau hält. Christian Meiring, der neben dem Wagen mitmarschiert, sowie die drei Mädchen Anna Lena (zwölf Jahre), Judith und Inken (beide zehn Jahre) unterstützen ihn. Getreu dem klassischen Rollenbild „darf“ das weibliche Trio an der Tür klingeln und freundlich um Spenden bitten, während die Männer die Bäume auf den Anhänger wuchten.

Von einer Anwohnerin bekommen die Mädchen sogar jeweils einen blau verpackten Waffelriegel in die Hand gedrückt. „Kurz nach halb zehn – das passt ja fast“, scherzt Wigger mit einem Blick auf die Uhr.

Mit fortschreitendem Zeiger füllt sich auch der Anhänger immer mehr – proportional zum Inhalt der Spendendose (der Erlös der Aktion ist für die Jugendarbeit bestimmt) sowie dem Süßigkeitenvorrat im Wageninneren. Um kurz nach 11 Uhr müssen Wigger und seine fleißigen Helfer ein erstes Mal abladen.

Feierabend haben sie da noch lange nicht. „Wenn alles nach Plan läuft, sind wir so zwischen 14 und 15 Uhr fertig“, prognostiziert Wigger.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen
Anzeige

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

  • Service-Techniker gesucht

    Weitere, Nottulner Landweg 100, 48161 Münster, Deutschland

  • Konstrukteur/in

    Technisches Zeichnen & Konstruktion, Krögerweg 17, 48155 Münster, Deutschland

  • Jungingenieur/in

    Bauingenieurwesen, Bauleitung & Architektur, Krögerweg 17, 48155 Münster,

  • Mitarbeiter/in

    Lager, Versand & Kommissionierung, Up´n Nien Esch 14, 48268 Greven, Deutschland

  • Bauingenieur/in

    Bauingenieurwesen, Bauleitung & Architektur, Krögerweg 17, 48155 Münster,

  • Aushilfe m/w

    Weitere, Up´n Nien Esch 14, 48268 Greven, Deutschland



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3728413?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F