So., 17.01.2016

Schwerer Unfall Ohne Führerschein auf glatter Fahrbahn

Schwerer Unfall : Ohne Führerschein auf glatter Fahrbahn

Der Fahrer war bei eisglatter Straße ohne Führerschein unterwegs. Foto: Jens Keblat

Metelen - Bei einem Verkehrsunfall auf dem Langenhorster Damm zwischen Metelen und Ochtrup ist am späten Samstagabend eine Person schwer verletzt worden. Ein 22-Jähriger Metelener war bei Schneeglätte in einem Kurvenbereich von der Fahrbahn abgekommen. Der junge Mann war ohne Fahrerlaubnis unterwegs.

Von Jens Keblat

Der offizielle Teil der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Metelen war gerade zu Ende gegangen, als die ehrenamtlichen Rettungskräfte gegen 20.35 Uhr die Alarmierung zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person erhielten. Sofort waren zahlreiche Kräfte mit mehreren Fahrzeugen ausgerückt. Auch der Rettungsdienst mit dem Notarzt aus Steinfurt und die Polizei waren zum Langenhorster Damm entsandt worden. In Höhe der Einmündung zum Alt-Langenhorster Damm ausgangs einer Kurve fanden die Einsatzkräfte dann einen roten Opel Astra vor. Wie sich später herausstelle, war der 22-jährige Fahrer mit dem Wagen von Ochtrup in Richtung Metelen unterwegs, als er ausgangs einer Linkskurve bei Schneeglätte die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, von der Fahrbahn abkam und schließlich im Graben landete.

VU_Schnee_MTL_KEB_009
Foto: Jens Keblat

 Durch die Wucht des Aufpralls wurde der junge Mann so schwer verletzt, dass sich die Feuerwehr zu einer schnellen Rettung entschied: „Er war nicht eingeklemmt, aber weil sich sein Zustand verschlechterte, mussten wir ihn sofort aus dem Wagen befreien“, erläuterte Wehrführer und Einsatzleiter Manfred Krude die Maßnahmen der Feuerwehr an der Einsatzstelle. Der Verletzte wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungswagen dem Uniklinikum Münster zugeführt.

 Bei dem Alleinunfall entstand nach Schätzung der Polizei ein Schaden von rund 2.000 Euro. Bereits bei der Unfallaufnahme, für die der Langenhorster Damm für kurz Zeit gesperrt blieb, machten die Beamten eine entscheidende Feststellung: der 22-Jähriger ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Offenbar war der Metelener ohne jegliche Fahrpraxis im teils dichten Schneetreiben unterwegs gewesen und brachte so sich selber und andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr. keb

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen
Anzeige

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3742249?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F