Sa., 21.10.2017

Serie „Metelener Krimiherbst“ Kriminalroman als tödlicher Köder

Neid ist eine der sieben Todsünden und in ihrer englischen Übersetzung der Titel eines spannenden Thrillers der amerikanischen Bestseller-Autorin Sandra Brown, den Ulla Langehaneberg empfiehlt.

Neid ist eine der sieben Todsünden und in ihrer englischen Übersetzung der Titel eines spannenden Thrillers der amerikanischen Bestseller-Autorin Sandra Brown, den Ulla Langehaneberg empfiehlt. Foto: Dieter Huge sive Huwe

Metelen - 

Die amerikanische Erfolgsautorin Sandra Brown mit ihrem Roman „Envy“ hat sich die begeisterte Krimi-Leserin Ulla Langehaneberg als Buchempfehlung für den Metelener Krimiherbst ausgesucht.

Von Dieter Huge sive Huwe

Es gibt Romane, die sich von außen nach innen aufbauen – wie die berühmten russischen Püppchen, in denen im Innern immer noch ein weiteres Exemplar steckt. Genauso ist auch der Krimi angelegt, den Ulla Langehaneberg aus ihrer umfangreichen Sammlung an Spannungsliteratur als Empfehlung ausgewählt hat. Ohne allzu viel zu verraten, spielt ein Kriminalroman darin den Köder für einen eiskalten Rachefeldzug mit tödlichem Ausgang. Ein Schriftsteller und seine Verlegerin sind die handelnden Personen, und die Südstaaten-Küste Georgias liefert die Kulisse für ein Spiel aus Habgier, Intrigen und vor allem Neid – übersetzt „Envy“, der Buchtitel.

„Bei einem schlechten Buch halte ich maximal 50 Seiten durch, ein Krimi muss mich aber von Anfang an packen.“ Die Metelenerin hat klare Vorstellungen von Büchern und „Envy“ ist ein Roman, der diese Vorgaben aufs Beste erfüllt. „Das Buch fängt schon sehr spannend an und lässt den Leser dann durch seine unerwarteten Wendungen nicht mehr los“, begeistert sich die 57-Jährige.

Von Autorin Sandra Brown reihen sich etliche Krimis im Bücherregal, als Einstieg empfiehlt Ulla Lange­haneberg aber den bereits 2005 erschienenen Thriller.

Joy Fieldings Werke, erzählt sie, waren ihre erste Begegnung mit Spannungsliteratur, wobei sie anmerkt, dass es zwischendurch auch ab und an mal ein Roman fürs Herz sein darf – mittlerweile oft auf dem E-Book-Reader. Krimis und Thriller sind aber das Steckenpferd der Metelenerin, die auch Vorsitzende der kfd Metelen ist und sich gerne mit anderen Krimi-Freundinnen über die neuesten Romane austauscht. „Envy“ jedenfalls ist so packend, dass sie die letzten 100 von über 500 Seiten in einem Zug durchgelesen hat. „Das konnte ich einfach nicht beiseite legen.“

Zum Thema

Sandra Brown. Envy (Neid). Blanvalet-Verlag, München. 2005, 541 Seiten, 9,99 Euro.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5235048?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F