Di., 13.01.2015

Neujahrsempfang am 25. Januar in der Jubi Die Macht der Bilder

nordwalde - 

Die „Macht der Bilder“ lautet das Thema für den Neujahrsempfanges des Evangelischen Kirchenkreises am 25. Januar (Sonntag) ab 15 Uhr in der Evangelischen Jugendbildungsstätte (Jubi). Zu allen Zeiten hatten Bilder Macht über Menschen, heißt es in der Ankündigung. Von den kraftvollen Bildern der Bibel über die Malereien des Mittelalters bis hin zur modernen Bilderflut in der digitalen Welt.

„Bilder beherrschen unsere Träume und unsere Wirklichkeit“, meint Superintendent Joachim Anicker , leitender Theologe des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken. Dieser „Macht der Bilder“ spürt man beim Neujahrsempfang des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken sowie des Fachbereiches Bildung und Erziehung nach.

Der Neujahrsempfang läutet zugleich das Themenjahr 2015 ein. Auf dem Wege zum Reformationsjubiläum 2017 ist das kommende Jahr innerhalb der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) überschrieben mit dem Titel „Reformation, Bild und Bibel“. Mit ihrem Impulsvortrag „Können Bilder Sünde sein?“ führen Oberstudienrätin i.R. Elisabeth Schulze ten Berge aus Steinfurt sowie Pfarrer i.R. Dr. Reinhold Hemker aus Rheine in die Bildergeschichte des Christentums ein. Dabei berichten die Referenten aus dem regionalen Arbeitskreis „Kulturgut Bibelfliesen“ zugleich über Bibelfliesen-Funde in historischen Gebäuden im Kreis Steinfurt sowie die in Burgsteinfurt beheimatete Bibelfliesen-Dauerausstellung und ihre Bedeutung für die regionale Kulturlandschaft.

Der Neujahrsempfang richtet sich an Freunde und Förderer des Evangelischen Kirchenkreises, an haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende sowie an alle interessierten Bürger, gleich welcher Konfession.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2998568?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F