Di., 05.04.2016

Auf ins Mittelalter Mittelalterlebendig machen

Vorbereitung für den nächsten Auftritt: Kurt Jendryke als Kaufmann Knut van Rieken wiegt die kostbare Zimtrinde ab, die er aus dem fernen Osten mitgebracht hat.

Vorbereitung für den nächsten Auftritt: Kurt Jendryke als Kaufmann Knut van Rieken wiegt die kostbare Zimtrinde ab, die er aus dem fernen Osten mitgebracht hat. Foto: ter

Nordwalde - 

Er ist ein besonderer Gast, allein schon wegen seiner Kleidung: Kurt Jendyke nimmt an der Nordwalder Hobbybörse teil, die am 16. und 17. April stattfindet. Jendyke lässt das Mittelalter lebendig werden.

Von Sigrid Terstegge

Eine hochinteressante, aber auch oft verkannte Zeit in der Geschichte ist das Mittelalter . Das findet auch der Nordwalder Kurt Jendryke.

Wer ans Mittelalter denke, haber auch wenig gutes Benehmen und schlechte Tischmanieren im Kopf. „Dabei ist es längst nicht so, dass beim Essen die Knochen einfach hinter sich auf den Boden geworfen wurden“, sagt Jendryke. Er ist Mitglied der Gruppe „Hanse Steinfurt “, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Menschen und das Leben aus dem Abschnitt des Spät- und Hochmittelalters möglichst authentisch lebendig werden zu lassen. Mit diesem Ziel sind Jendryke und seine Mitstreiter auch bei der sechsten Nordwalder Hobby-Börse am 16. und 17. April (Samstag und Sonntag) im Bispinghof vertreten.

Jendryke ist als Kaufmann Knut van Rieken der Initiator der Hanse Steinfurt. Schon lange ist er ein Mittelalter-Fan. Um die Epoche möglichst detailgetreu nachzustellen, braucht es viel Vorbereitung. Dazu gehört zunächst einmal eine Geschichte. „Wir hatten die Idee, dass möglichst jeder in jedem Alter seinen Platz bei uns finden kann“, erzählt Jendryke. So entstand die „Händlergruppe“ unter dem Schutz von zwei Söldnern, begleitet von zwei Templern und zwei Kräuterfrauen auf dem Weg vom Orient über Venedig , die Hansestädte Augsburg, Dortmund, Münster weiter in den Norden Richtung Hamburg.

Die Gruppe trifft sich an jedem letzten Sonntag im Monat im Bispinghof-Speicher. Dort wird besprochen, was die Mittelalter-Freunde zusammen unternehmen. So ist die Hanse Steinfurt bei verschiedenen Mittelalterlagern vertreten. „Wir sind angemeldet für das Mittelalter-Event in Cuxhafen im August“, erzählt Jendryke. Ebenso ist die Teilnahme beim Brückenfest ein fester Termin. „Auch in Rheine sind wir beim Salinenfest dabei“, so Jendryke. Im Herbst geht es dann auf Fahrt zu historischen Gebäuden. Im vergangenen Jahr besichtigte die Gruppe Burg Bentheim.

Bei der Hobby-Börse wird die Hanse Steinfurt einen Tisch decken mit Leckereien, die es zwischen Händlern beim Geschäftsessen gegeben haben könnte. Information über das Mittelalter hat die Gruppe auch dabei. Und natürlich dürfen die Besucher den Akteuren gerne Löcher in den Bauch fragen – auch über die Tischgewohnheiten.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3911702?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F