Fr., 17.03.2017

Bürgermeisterin begrüßt französische KvG-Austauschschüler Eine Woche „Nordwaldilly“

Bienvenue: Schüler der KvG-Schule verbringen die nächste Woche mit ihrem Besuch aus Frankreich.

Bienvenue: Schüler der KvG-Schule verbringen die nächste Woche mit ihrem Besuch aus Frankreich. Foto: Sigrid Terstegge

Nordwalde - 

„Ein köstlicher Kuchen schmeckt noch besser, wenn er geteilt wird.“ Dieser Spruch steht seit Donnerstag im Goldenen Buch des Schüleraustausches, das extra für die Besuche der französischen Jugendlichen in der Gemeinde angelegt wurde. Eine Woche sind die Schüler dieses Mal zu Gast an der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule.

Am Mittwochabend erreichten die 22 Schüler aus Frankreich Nordwalde. Bürgermeisterin Sonja Schemmann empfing sie, ihre begleitenden Lehrerinnen Catherine Levœf und Martine Lebert sowie die Nordwalder Schüler am Donnerstag im Sitzungssaal des Rathauses. Für jeden lag ein kleines Gastgeschenk bereit – die Tasche mit dem Nordwalder Logo, in der sich eine Broschüre über die Gemeinde und ein Handtuch befanden.

Schemmann begrüßte die jugendlichen Gäste auch stellvertretend für den Partnerschaftsverein. „Denn dieses Jahr feiern wir noch das Jubiläum der 40-jährigen Partnerschaft mit Amilly“, sagte Schemmann und lud die Schüler prompt dazu ein.

Auch die beiden Schulen kennen sich offiziell bereits seit 20 Jahren und werden dieses Jubiläum noch gesondert mit einem Fest begehen. „Das Besondere ist, dass sich die Schüler vier Mal in einem Jahr besuchen“, erläuterte Lehrerin Uta Stoll-Ludwig, die den Austausch betreut. Außer beim Rückbesuch in Amilly sehen sich die Schüler noch bei Praktika in Frankreich und in Deutschland.

Neben einem Wochenende in den Gastfamilien und der Teilnahme am Unterricht der achten Jahrgänge, stehen diverse Ausflüge auf dem Programm der Schüler. So geht es zur Stadtbesichtigung nach Münster. Außerdem wird dort das Mühlenhofmuseum besichtigt. In Nordwalde selbst wird die Schäferei Reckfort besichtigt. Ein Besuch des Gasometers in Oberhausen und Shopping im Centro dürfen natürlich auch nicht fehlen. Genauso wenig wie eine Party der achten Jahrgänge und der Französischkurse. „La Boum“ hat gute Chancen von den Jugendlichen zum absoluten Highlight erkoren zu werden, ehe der Bus nächste Woche Donnerstag wieder Kurs auf Amilly nimmt.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4708701?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F