So., 03.01.2016

Vor knapp 70 Jahren wurde Ursula Häring aus Schlesien vertrieben „Freiwillig wären wir nie gegangen“

Wenn Ursula Häring erinnert sie sich noch sehr genau an die Vertreibung aus Schlesien vor 70 Jahren. Außer einem Familienbild ist ihr aus der alten Heimat kaum etwas geblieben.

Wenn Ursula Häring erinnert sie sich noch sehr genau an die Vertreibung aus Schlesien vor 70 Jahren. Außer einem Familienbild ist ihr aus der alten Heimat kaum etwas geblieben. Foto: ter

Nordwalde - 

Sieben Jahrzehnte ist es fast her, dass Ursula Häring Silvester das letzte Mal in ihrer alten Heimat gefeiert hat. Pfingsten 1946 kam sie nach Nordwalde. „Wir wurden aus Waldenburg in Schlesien vertrieben“, erzählt sie. Wichtig ist ihr dabei, dass sie keine „Flüchtlinge“ waren, wie derzeit die Menschen aus Syrien oder Afghanistan genannt werden, die in Deutschland Asyl suchen.

Von Sigrid Terstegge

„Freiwillig wären wir nie gegangen“, stellt Häring mit Nachdruck fest. Die wichtigsten Dinge waren bereits gepackt, als sie gehen mussten und die Wohnungen hinter ihnen von den Polen versiegelt wurden. Da durfte nicht einmal die Puppe der Schwester noch geholt werden, die diese vergessen hatte. Zusammen mit zwei jüngeren Schwestern und der Mutter ging es damals zwei Wochen lang – zuerst im Güterwaggon, dann im Personenzug – Richtung Westen. 17 Personen im Waggon, ein bisschen Stroh in einer Ecke als Schlafplatz und ein Eimer in der anderen Ecke als Toilette.

Immer Richtung Westen bis Maria Veen fuhr die Bahn. Dann schließlich nach Rheine. Von dort schaukelten sie auf einer Lkw-Ladefläche nach Nordwalde. „Hier wurden wir aufgeteilt und die meisten von Bauern abgeholt“, erinnert sich Ursula Häring. Am nächsten Morgen um 6 Uhr war Wecken angesagt zum Arbeiten. Ihre beiden kleinen Schwestern kamen zu einer anderen Familie. Nach der Schule hieß es für die Kinder: Kartoffeln schälen oder bei der Heuernte helfen. Ursula musste melken lernen. Damals wurde das noch ohne Maschinen erledigt. Ihrer Mutter brachte es eine Sehnenscheidenentzündung ein. Integrationstreffs wie heute gab es nicht.

„Man musste schnell auf die Füße kommen, wenn man von den Höfen weg wollte“, erinnert sich Häring. Als 14-Jährige hat sie nachts bei Fraling gearbeitet, weil dann Strom für die Maschinen vorhanden war. „Wir haben mit vier Personen in Doppelstockbetten in einem Zimmer an der Emsdettener Straße gewohnt“, beschreibt sie die Situation vor 70 Jahren. Von der Gemeinde hatte es am Anfang mal Geld für die Mutter mit den drei Mädchen gegeben. Als aber die Rente des gefallenen Vaters gezahlt wurde, wurde das Geld gleich damit wieder verrechnet.

„Wir hatten ja nichts. Zuckersäcke haben wir aufgezogen und daraus kratzende Pullover gestrickt“, weiß die älteste der Schwestern noch. Eine Einrichtung für das Zimmer musste organisiert werden, irgendwie: „Frau Hidding hat damals eine Glühbirne aus ihrer Nachttischlampe rausgeschraubt und meiner Mutter gegeben.“

Nicht alle Nordwalder waren begeistert über den Zuwachs im Dorf. „Da wurde uns auch erst der Unterschied zwischen evangelisch und katholisch bewusst gemacht“, beschreibt die evangelische Christin. „Wie geächtete Selbstmörder“ seien die Evangelischen am Rand des katholischen Friedhofs begraben worden. Mal sei ihnen die Benutzung der katholischen Kirche für Gottesdienste erlaubt worden, mal auch wieder nicht. Von einer „Willkommenskultur“ konnte kaum die Rede sein.

„Wir mussten uns strecken und anpassen“, betont Häring. Gemeinsam habe man es damals irgendwie geschafft. Bürgermeister Kleinmann habe sich schließlich sehr dafür eingesetzt, dass im heutigen Barkhofgebiet die Siedlungshäuser gebaut werden konnten.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3716629?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F