So., 24.01.2016

Bürgerschützen feiern Vom Spagat bis zu verirrten Katzen

Die Männertanzgruppe sorgt immer wieder für fulminante Auftritte – das war am Samstagabend im Forum der KvG-Gesamtschule nicht anders.

Die Männertanzgruppe sorgt immer wieder für fulminante Auftritte – das war am Samstagabend im Forum der KvG-Gesamtschule nicht anders. Foto: Jana Keuper

Nordwalde - 

Ein karnevalistisches Feuerwerk wurde im Forum der KvG-Gesamtschule abgebrannt. Kein Wunder, schließlich hatten die Bürgerschützen zum närrischen Treiben eingeladen.

Von Jana Keuper

Das „kleinste Karnevalskomitee der Welt“ hat wieder zugeschlagen: am Samstagabend feierten die Bürgerschützen im Forum der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule Karneval. Gerade einmal fünf Schützenbrüder hatten im Voraus ein rund dreistündiges Programm zusammengestellt. Und das kam beim Publikum ganz hervorragend an. Egal wer auf der Bühne war, die Karnevalsgäste jubelten und klatschten Beifall.

Schon bei der Begrüßung freute sich der Vorsitzende Lothar Meier: „Wie ich sehe, ist der Saal heute wieder rappelvoll!“ Und das nicht nur mit Gästen, sondern auch mit Luftballons, Luftschlangen und alten Schallplatten.

Den Anfang machten die Tanzmariechen der KG St. Johannes. Die „Berggeister“ aus Altenberge schwangen die Beine in die Höhe und landeten bei bewundernden „Ooooh“-Rufen des Publikums im Spagat.

„Obwohl alles der Wahrheit entspricht, schaut uns an, wir lügen nicht“, beteuerten Agnes Klitz und Irmgard Feldmann vor dem Überbringen der traditionellen „Bürgernachrichten“. Die beiden erzählten allerlei Geschichten von Bürgerschützen, die sich in der Nacht verfahren haben, beim Schieben des Fahrrads hingefallen sind oder denen ein ähnliches Missgeschick passiert ist. Sogar eine verirrte Katze habe ihren Weg nach Hause unbemerkt in einem Auto einer Bürgerin gefunden.

Für Partystimmung sorgte auch die Gardetanzgruppe der KG Laer, die in blinkenden Schuhen zu Liedern wie „Wannabe“ von den Spice Girls oder „Everybody“ von den Backstreet Boys tanzten.

Die „Timpenbrinks“ aus Nordwalde sorgten zwischendurch mit Schunkelmusik für eine gemütliche Atmosphäre.

Natürlich durften auch der Sensemann (Michael Kriens) und sein Gehilfe (Christian Schmitz) nicht fehlen: die beiden präsentierten lustige Dorfgeschichten auf eine makabere Art und Weise.

Nachdem auch die Showtanzgruppe „Saltare“ aus Nordwalde die Gäste begeistert hatte, trat am Schluss die Männertanzgruppe der Bürgerschützen auf. In rosafarbenen Tutus kostümiert, bewegte sich die Ü50-Generation zur Ballettmusik „Schwanensee“ von Tschaikowski und sorgte damit für so manchen Lacher.

Nach diesem Finale feierten die Piraten, Mäuse, Indianer und Prinzessinnen noch bis spät in die Nacht mit Karnevals- und Partymusik.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3757329?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F