Do., 12.10.2017

90. Geburtstag Sport als Jungbrunnen

Der stellvertretende Bürgermeister Ewald Pölking (l.) gratulierte Erich Klaus im Beisein von Ehefrau Anna Klaus zum Geburtstag.

Der stellvertretende Bürgermeister Ewald Pölking (l.) gratulierte Erich Klaus im Beisein von Ehefrau Anna Klaus zum Geburtstag. Foto: Sigrid Terstegge

Nordwalde - 

Man soll sich nicht so viel ärgern. Das ist Erich Klaus‘ Rezept für ein langes Leben, das er an seinem 90. Geburtstag verriet.

Sport und Gartenarbeit – damit bleibt man fit. „Und wenig ärgern“, meint Erich Klaus schmunzelnd. Jedenfalls hat das Lebensprinzip bei Klaus hervorragend funktioniert. Am Mittwoch gratulierte ihm der stellvertretende Bürgermeister Ewald Pölking zum 90. Geburtstag. Sein Alter sieht man Klaus kaum an.

Fußball hat er gespielt und auch fleißig in der Tischtennisabteilung des SC Nordwalde mitgemischt. Später hat er mit drei Sportkollegen privat Tischtennis gespielt. „Jeder gegen jeden haben wir uns durchgekämpft und anschließend haben wir noch Karten gespielt“, erzählt der Jubilar.

21 Jahre in Münster gearbeitet

Klaus ist Ur-Nordwalder. Vier Kinder, neun Enkel und ein Urenkel gehören zur Familie, die sich bald zur großen Geburtstagsfeier trifft. Beruflich hat der Jubilar bei Wattendorff in der Zwirnerei gearbeitet. Dann wechselte er in den Hausmeisterberuf und arbeitete 21 Jahre in Münster.

Neben dem Sport hat der Jubilar noch ein Hobby: den Garten. So warten etwa die Physalis darauf, zu Marmelade verkocht zu werden. Der Grünkohl bekommt den Frost in der Tiefkühltruhe. Ob Kartoffeln oder Pflaumen – alles baut Klaus selbst an. „Es schmeckt einfach besser.“

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5216640?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F