Kinderbibeltag
Talente nutzen

Nordwalde -

30 Mädchen und Jungen nahmen am Kinderbibeltag der St.-Dionysius-Pfarrgemeinde teil.

Sonntag, 18.02.2018, 13:02 Uhr

In der Gesamtschule fand der Bibeltag der Pfarrgemeinde St. Dionysius statt.
In der Gesamtschule fand der Bibeltag der Pfarrgemeinde St. Dionysius statt. Foto: ter

Wer Talente hat, der sollte sie nutzen und nicht vergraben. Das war das Fazit aus dem Kinderbibeltag, zu dem die Kirchengemeinde St. Dionysius eingeladen hatte. „Gott sucht dich und dein Talent – Komm mit in die Manege“ lautete das Motto. Insgesamt 30 Kinder im Grundschulalter kamen am Samstag in die Gesamtschule, um dort ihre Talente zu entdecken und damit eine Zirkusvorstellung zu gestalten.

Zu Beginn hatte das Bibelteam mit Andrea Beenen, Sabine Pelken, Antje Nitschke, Christa Jansen, Dorothe Koberg, Petra Drees, Jutta Woestmann und Birgit Gelking ein Gleichnis aus der Bibel vorgespielt. Dort hatte der reiche Herr an seine Knechte eine unterschiedliche Anzahl an Talenten (Maßeinheit für Silbergeld) verteilt. Einige nutzten das Geld, um es zu vermehren, einer vergrub das Talent, weil er Angst hatte, es könnte gestohlen werden. Damit hatte der Knecht aus seinem Talent allerdings nichts gemacht. Die anderen Knechte hatten ihre Talente benutzt, um damit auch Gutes für andere Menschen zu tun.

Die Kinder überlegten, welche Talente sie wohl haben und sammelten alles auf Zetteln, die sie an eine „Talentleine“ hängten, die im Raum gespannt war. Dann konnten sie sich für verschiedene Möglichkeiten entscheiden, bei einer Zirkusvorstellung mitzuwirken – je nach Talent. Workshops im Jonglieren, lebende Pyramiden bauen, Clownerie und Balance auf der Slackline folgten am Nachmittag.

Schließlich feierten die Kinder in der Kapelle des Augustinushauses einen Gottesdienst und luden anschließend zur Vorstellung in der Gesamtschule ein.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5532432?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
ZDF verlangt Aufklärung über Vorfall bei Merkel-Besuch in Dresden
TV-Team aufgehalten: ZDF verlangt Aufklärung über Vorfall bei Merkel-Besuch in Dresden
Nachrichten-Ticker