Faire Woche
Gemeinsam für ein gutes Klima

Nordwalde -

Der finanzielle Überschuss der Fairen Woche aus dem vergangenen Jahr wurde jetzt verteilt. Das Geld kommt vier verschiedenen Projekten zugute. Mittlerweile ist das Programm für die kommende Faire Woche schon in Planung. Die Abschlussveranstaltung ist sogar schon ausverkauft.

Mittwoch, 13.06.2018, 19:00 Uhr

Der Arbeitskreis Faire Woche verteilte die Spenden, die im vergangenen Jahr zusammengekommen sind, an Jan Niclas Gesenhues (7.v.r.), Leonie Schülting (8.v.r.) und Kirun Khadka (10.v.r.).
Der Arbeitskreis Faire Woche verteilte die Spenden, die im vergangenen Jahr zusammengekommen sind, an Jan Niclas Gesenhues (7.v.r.), Leonie Schülting (8.v.r.) und Kirun Khadka (10.v.r.). Foto: Sigrid Terstegge

Wenn im September die Faire Woche stattfindet, dann wird immer auch dank des ehrenamtlichen Einsatzes vieler Personen eine beträchtliche Menge an finanziellem Überschuss erzielt. Am Dienstag traf sich der Arbeitskreis Faire Woche, um mit Vereinen und Verbänden die Veranstaltungswoche vom 14. bis 22. September zu planen. Außerdem sollten die Spenden an vier verschiedene Projekte verteilt werden.

Der Schulbesuch wird möglich

Vor einigen Monaten hatte bereits Pfarrer Ulf Schlien 300 Euro für die Aktion „Schultüte“ bekommen. So gehen auch i-Dötze aus bedürftigen Familien bei der Einschulung nicht leer aus. Durga und Kiran Khadka von der Janak-Khadka-Stiftung freuten sich über 500 Euro, mit denen sie armen Kindern in Nepal einen Schulbesuch ermöglichen.

Für zwei Projekte in Mosambik bekam Jan Niclas Gesenhues 1000 Euro überreicht. Damit wird zum einen bedürftigen Kindern der Schulbesuch ermöglicht und andererseits ein Projekt unterstützt, das Frauen in Mosambik hilft. Außerdem nahm Leonie Schülting 1000 Euro für die Welthungerhilfe entgegen. „Die privaten Spenden ermöglichen es uns, in vierfacher Höhe öffentliche Geldmittel zu beantragen“, sagte Schülting.

Ausverkaufte Abschlussveranstaltung

Das Programm der kommenden Fairen Woche ist schon in Planung. Die offizielle Eröffnung am 14. September um 18 Uhr findet im Pfarrsaal statt. „Das Motto ist in diesem Jahr ‚Gemeinsam für ein gutes Klima‘“, erläuterte Elisabeth Paßlick vom Arbeitskreis Faire Woche. Ab 19 Uhr wird in der Kirche der Chor „Die Untertanen“ singen.

Bereits ausverkauft ist die Abschlussveranstaltung im Forum der KvG-Schule am 22. September mit Funke und Rüther, die ihr 30-jähriges Bestehen feiern. „Da gibt es aber eine Warteliste für Kartenrückläufer“, sagte Paßlick. Ansonsten wird es wieder eine Woche mit zahlreichen interessanten Veranstaltungen, organisiert durch Nordwalder Vereine und Verbände.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5816964?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F181%2F
Rechtslücken: Wer zahlt für Katzen und Hunde?
 (Symbolbild)Dr. Hannah Reidun Niermann
Nachrichten-Ticker