Mi., 06.05.2015

Nicht nur ekelig, sondern gefährlich Die Kühe von Bernhard Gauxmann wurden durch Hundekot im Futter krank

Alles wieder in Ordnung: Landwirt Bernhard Gauxmann hat nach langem Suchen herausgefunden, warum seine Rinder krank wurden. Es lag an dem durch Hundekot verunreinigten Grünfutter.

Ochtrup - Weil seine Kühe mit Hundekot verunreinigtes Grünfutter gefressen haben, wurden sie krank. Landwirt Bernhard Gauxmann musste eine Lösung finden, da Hundehalter die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner im Außenbereich meist nicht einsammeln. Von Anne Steven mehr...

Mi., 06.05.2015

Stürmische Gewitterböen Den Schutzengel mit im Haus

Eine Kastanie liegt schon am Boden, die zweite lehnt noch am Haus. Eine Sturmböe brachte das Duo zu Fall.

Ochtrup - Kurz, aber heftig entlud sich am Dienstagnachmittag ein Gewitter über Ochtrup. An der Ecke Töpferstraße/Horststraße brachte es zwei Kastanien zu Fall. Verletzt wurde niemand. Von Dieter Huge sive Huwe mehr...


Di., 05.05.2015

Versuchter Raub Die Polizei sucht Zeugen

Symbolbild 

Ochtrup - Die Polizei sucht Zeugen, die am Samstag einen versuchten Raub am Gausebrink beobachtet haben. mehr...


Di., 05.05.2015

Von der Theorie zur Praxis Rohrhersteller Hewing kooperiert mit der Fachhochschule

Freuen sich über eine spannende Zusammenarbeit (v.l.): Dominik Rössler und Ellen Nobbenhuis von der Firma Hewing sowie die Studenten Vera Horrichs, Moritz Döpfner, David Stalinski und Christian Stegmann.

Ochtrup - Die Zusammenarbeit der Firma Hewing mit der Fachhochschule Münster und deren Standort in Steinfurt währt schon länger. Dennoch gibt es jetzt eine Premiere, denn das Ochtruper Unternehmen kooperiert erstmals mit einer ganzen Projektgruppe Von Heidrun Riese mehr...


Di., 05.05.2015

Kühlen, ersticken, löschen Die Feuerwehr setzte beim Brand im Weinerpark hauptsächlich Schaummittel ein

Mit Schaummitteln löschte die Freiwillige Feuerwehr am Sonntagnachmittag den Brand im Entsorgungsunternehmen Kockmann im Weinerpark

Ochtrup - Beim Großeinsatz im Gewerbegebiet Weinerpark am Sonntagnachmittag setzte die Freiwillige Feuerwehr Schaum als Löschmittel ein. Das hatte verschiedene Gründe. Von Anne Steven mehr...


Mo., 04.05.2015

Unfall auf der A 31 Gespann gerät ins Schleudern

Sowohl das Zugfahrzeug (vorne) als auch der Geländewagen, der sich vom Anhänger gelöst hatte, landeten auf dem Dach liegend an der Leitplanke.

Ochtrup - Leichte Verletzungen zog sich ein 38-Jähriger am Montag bei einem Unfall auf der A 31 in Höhe der Ausfahrt Gronau/Ochtrup zu. Der Mann war in Fahrtrichtung Oberhausen unterwegs, als sein Pkw mit Anhänger ins Schlingern geriet. Von Anne Eckrodt mehr...


Mo., 04.05.2015

Frühlingskonzert der Stadtkapelle Musik unter Freunden

Ernteten viel Applaus: Dirigent Dirk Brünenborg, die Musiker der Stadtkapelle und die befreundeten Akteure.

Ochtrup - Für ihr Frühlingskonzert holte sich die Stadtkapelle jetzt Verstärkung durch Musiker anderer Ensembles – frei nach dem Motto des Abends „Stadtkapelle & Friends“. Dem Publikum in der Aula des Schulzentrums gefiel die Mischung. Von Sara Morais Teixeira mehr...


So., 03.05.2015

Großeinsatz im Gewerbegebiet Brennender Hausmüll sorgt für starke Rauchentwicklung

Starke Rauchentwicklung: In den Lagerhallen hatte sich Hausmüll entzündet. Die Brandursache ist noch unklar. Auch zur Schadenshöhe gab es am Sonntag keine Angaben.

Ochtrup - Ein Großaufgebot an Einsatzkräften wurde am Sonntagnachmittag zu einem Brand im Gewerbegebiet Weinerpark gerufen. Aus bislang ungeklärter Ursache war im Verwertungszentrum der Firma Kockmann Hausmüll in Brand geraten. Von Martin Fahlbusch mehr...


Mo., 04.05.2015

Unfall auf der L 510 23-Jähriger schwer verletzt

Schwerer Unfall am Samstagmorgen: Vier Insassen der beiden beteiligten Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß auf der Kreuzung verletzt.

Ochtrup - Bei einem Unfall auf der L 510 im Kreuzungsbereich Waldstraße wurden am Samstagmorgen vier Personen verletzt. Ein 23-jähriger Ochtruper, der im Fonds eines der beiden beteiligten Fahrzeuge saß, musste mit schweren Verletzungen per Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Enschede gebracht werden. mehr...


Sa., 02.05.2015

Offen und einladend Evangelisches Gemeindehaus wird umgebaut

So soll es aussiehen: Durch den Umbau wirkt das evangelische Gemeindehaus künftig heller, offener und damit einladender.

Ochtrup - Das evangelische Gemeindehaus soll einladender, heller und offener werden. Deshalb rücken Ende Juni die Bauarbeiter an. Bis Februar 2016 müssen sich die vielen Gruppen, die das Gebäude nutzen, Ausweichquartiere suchen. Der Umbau schlägt mit 490 000 Euro zu Buche. Von Anne Eckrodt mehr...


Sa., 02.05.2015

Umgestaltung des Kirchplatzes Bauausschuss vertagt Entscheidung

Ein Knackpunkt der Planung: Fördermittel fließen nur, wenn die Kolping-/Mühlenstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt wird.

Ochtrup - Der Ausschuss für Planen und Bauen hat die Entscheidung über die Umgestaltung des Lambertikirchplatzes vertagt. Die Politiker wollen in einer kleinen interfraktionellen Runde nach Konsensmöglichkeiten in den beiden Hauptknackpunkten Sperrung der Kolpingstraße für den Durchgangsverkehr und Wegfall von Parkplätzen suchen. Von Anne Eckrodt mehr...


Do., 30.04.2015

Trauungen in der Bergwindmühle Ab sofort sind Brautpaare willkommen

Ein seltener Anblick: Zur Begrüßung des Brautpaars werden die Flügel in die Freudenstellung gebracht – aus Sicht des Müllers hinter der Mühle entspricht das der Uhrzeigerstellung zehn Minuten vor Zwölf. Außerdem schmücken weiße Fähnchen den Wallholländer.

Ochtrup - Die Bergwindmühle hat schon einige Jahre auf dem Buckel. Doch für Neuerungen ist es nie zu spät – das gilt auch für den unter Denkmalschutz stehenden Wallholländer aus dem Jahr 1848. Ab sofort haben Brautpaare die Möglichkeit, sich in dem Wahrzeichen das Ja-Wort zu geben. Von Anne Eckrodt mehr...


Do., 30.04.2015

Gymnasium eröffnet Oberstufenkeller Viel Arbeit für entspannte Momente

Bei der Eröffnung des Oberstufenkellers hatte Rosemarie Brinckwirth vom Förderverein des Gymnasiums die Ehre, das Band durchzuschneiden.

Ochtrup - Viel Schweiß hat das Team der Schülervertretung (SV) des Städtischen Gymnasiums investiert, um dem in einen maroden Zustand geratenen Oberstufenkeller neuen Glanz zu verleihen. Jetzt wurde der „Ort zum Chillen“ eröffnet. mehr...


Mi., 29.04.2015

Antonio Bautista unterhält autarke Fotovoltaik-Anlage Die etwas andere Sonneninsel

Vom Dach in den Keller: Der Strom, den Antonio Bautista (r.) mit seiner Fotovoltaik-Anlage produziert, dient allein dem Eigenbedarf. Bei der Umsetzung hat dem Ochtruper sein Feuerwehr-Kamerad Thomas Ransmann (l.) geholfen.

Ochtrup - Antonio Bautista lebt auf einer Sonneninsel. Wer jetzt an einen karibischen Strand denkt, hat weit gefehlt. Der Ochtruper hat auf dem Dach seines Hauses eine Fotovoltaik-Anlage installiert, die einzig dem Eigenbedarf dient und damit ziemlich selten ist. Von Martin Fahlbusch mehr...


Mi., 29.04.2015

Natur-Campus mit fünf Angeboten Abenteuer vor der Haustür

In der Natur lässt sich eine ganze Menge anstellen. Was, das zeigt Reinhard Vinkelau vom Jugendcafé Freiraum, im Sommer bei fünf erlebnispädagögischen Angeboten.

Ochtrup - Raus in die Natur gehen, etwas völlig Neues erleben und dabei vielleicht sogar an seine eigenen Grenzen stoßen – das ist Kern des Natur-Campus, einem erlebnispädagogisch orientierten Angebot im Rahmen der offenen Jugendarbeit des Jugendcafé Freiraum, das sich an Kinder und Jugendliche ab acht Jahren richtet. Fünf völlig unterschiedliche Angebote stehen in diesem Sommer auf dem Programm. mehr...


Di., 28.04.2015

Ochtruper wegen Widerstands bei Verkehrskontrolle verurteilt Geldstrafe nach Ausraster

Ochtrup - Ein 22-jähriger Ochtruper wurde jetzt vor dem Amtsgericht in Steinfurt zu einer Geldstrafe verurteilt, weil er bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle auf der B54 Widerstand gegen die Polizisten geleistet hatte. Von Sara Morais Teixeira mehr...


Di., 28.04.2015

Arbeitseinsatz des Leistungskurses Geschichte Erinnerung braucht einen Ort

Arbeitseinsatz auf der Gedenkstätte: Schüler des Leistungskurses Geschichte bereiteten den Ehrenfriedhof an der Hellstiege zusammen mit anderen ehrenamtlichen Helfern für die Aufstellung der beiden Stelen und die Feier am 8. Mai (Freitag) vor.

Ochtrup - Über ein Jahr hat es von der Idee bis zur Umsetzung gedauert. Jetzt aber werden die beiden Stelen, die der Leistungskurs Geschichte des Gymnasiums für die Gedenkstätte an der Hellstiege initiiert hat, Wirklichkeit. In einem Arbeitseinsatz haben die Schüler den Ehrenfriedhof dafür vorbereitet. Von Martin Fahlbusch mehr...


Di., 28.04.2015

Neue Spielfläche am Westwall eröffnet Ein Platz zum Verweilen

Eröffneten zusammen den neuen Spielplatz: (hinten v.l.) Timo Rolofs, Frank Everding, Norbert Bierbaum-Hillejan, Norbert Viefhues, Thomas Büchler und Bürgermeister Kai Hutzenlaub mit den „Grashüpfern“ und „Tausendfüßlern“ aus dem Jona-Kindergarten.

Ochtrup - Ein Platz zum Verweilen ist in direkter Nachbarschaft zum Bücherschrank entstanden. Die neue Spielfläche am Westwall, auf der auch zwei Bänke stehen, wurde am Montagmittag durch Bürgermeister Kai Hutzenlaub, weitere beteiligte und „Grashüpfer“ sowie „Tausenfüßler“ aus dem evangelischen Jona-Kindergarten eröffnet. mehr...


Mo., 27.04.2015

Benefizkonzert „Watoto Rocks“ Harte Töne helfen armen Kindern

Rockten das Jugendcafé Freiraum für den guten Zweck: „Passenger Seat“ (Bild), „Mophead“ und zwei weitere Bands.

Ochtrup - Vier Bands sorgten bei „Watoto Rocks“ für Stimmung. Der Erlös des Benefizkonzerts, das vom Jugendcafé Freiraum in Zusammenarbeit mit der elften Klasse der Wirtschaftsschulen in Steinfurt veranstaltet wurde, geht an den Verein „Watoto Visions“ von Pieter Bajema, der aktuell 21 Voll- und Halbwaisen in einem Dorf in Kenia unterstützt. Von Sara Morais Teixeiera mehr...


Mo., 27.04.2015

Für Arjel und Armond Kindergarten-Cup: St. Lamberti gewinnt und widmet den Sieg den beiden abgeschobenen Jungen

Jubel über den Sieg: Die Mannschaft des Kindergartens St. Lambeti sicherte sich am Samstag den Pokal beim Kindergarten-Cup des FC Lau Brechte. Die Mannschaft widmete ihren Sieg den beiden abgeschobenen Jungen Arjel und Armond, die zum Team gehörten.

Ochtrup - Die Mannschaft des Kindergartens St. Lambeti sicherte sich am Samstag den Kindergarten-Cup des FC Lau Brechte. Das Team widmete seinen Sieg den beiden abgeschobenen Jungen Arjel und Armond, die zum Team gehörten. Von Jonas Katerkamp mehr...


Mo., 27.04.2015

Es hätte sich gelohnt . . . Gute Besetzung bei „Ochtrup live“, aber nur wenige Musikfans in den Kneipen

Hatte viele Musikrichtungen auf Lager: „Walkin‘ Shoes“ im „Alt Ochtrup“.

Ochtrup - Die Bands bei „Ochtrup live“ waren gut. Doch bei der Veranstaltung am Samstagabend fanden nur wenige Musikfans den Weg in die Ochtruper Kneipen. mehr...


So., 26.04.2015

Girl-Band nimmt im Jugendcafé Freiraum eigenen Song auf Mädels packen Musik in den Kulturrucksack

Absolute Konzentration ist gefragt, wenn Gabi Hucz­kowsky (l.) und Jasmin Meschke – hier ohne das dritte Mitglied des Trios, Celina Wagner – ihr Lied singen.

Ochtrup - „Was Liebe ist“ heißt ihr Song. Wie groß ihre Liebe zur Musik ist, das können alle Neugierigen bald auf der Internetseite des Jugendcafé Freiraum hören, auf der Gabi Hucz­kowsky, Jasmin Meschke und Celina Wagner ihre Eigenkomposition präsentieren. Von Martin Fahlbusch mehr...


So., 26.04.2015

Freud und Leid im Brieftaubensport Ein Hobby vor dem Aussterben

Väter und Söhne: Roland (l.) und Jannes Nienhues haben ein gemeinsames Hobby, die Taubenzucht. Roland hält Nummer 260 in seinen Händen. Dessen Sohn, Nummer 480, hat sich mal nach St.-Peter-Ording verflogen.

Ochtrup - Roland und Jannes Nienhues sind Vater und Sohn - und sie teilen ein Hobby, den Brieftaubensport. Mit seinen 16 Jahren ist Jannes der jüngste Züchter in der Reisevereinigung Ochtrup/Metelen. Weil es dort insgesamt nur vier Jugendliche, anderswo sogar noch weniger oder gar keine gibt, macht sich Roland Nienhues große Sorgen um die Zukunft seines Hobbys. Von Heidrun Riese mehr...


Sa., 25.04.2015

Nach Abschiebung einer Mutter mit drei Kindern Trauer und Ohnmacht

Fassungslos sind (vorne v.l.) Anita Paja und Irija Sinanaj über die plötzlichen Abschiebung ihrer Freundin. Genau wie die Vertreter von Kindergarten, Schule und „Miteinander Ochtrup“ (hinten v.l.): Elisabeth Elling-Ruhwinkel, Annette Pick, Ursula Wesseling, Petra Eiling, Jenny Heine und Iris Dinkhoff.

Ochtrup - Prentore Nezaj lebte seit einem Jahr in Ochtrup. Sie war aus Albanien geflohen und dabei, sich und ihrer kleinen Familie in der Töpferstadt ein neues Leben aufzubauen. Vor wenigen Tagen wurde die junge Frau abgeschoben. Ihr Umfeld reagiert mit Trauer und Fassungslosigkeit. „Prentore wollte alles richtig machen, um hier bleiben zu können“, betont Irija Sinanaj, eine Freundin der 30-Jährigen. Von Heidrun Riese mehr...


Sa., 25.04.2015

Zwei neue Konrektoren Personalkarussell dreht sich

Das Leitungsteam der Marienschule: Rektorin Christiane Wanschers (l.) und ihre neue Stellvertreterin Wiebke Winter.

Ochtrup - Die Konrektorenstelle an der Marienschule ist wieder besetzt. Wiebke Winter wird in Kürze durch die Bezirksregierung offiziell bestellt. Der stellvertretende Leiter des Gymnasiums, Heiner Studt, geht im Sommer in den Ruhestand. Ein Bewerber um die Stelle stellt sich in der Schulkonferenz am 4. Mai vor. Von Anne Eckrodt mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Service

Sie haben Fragen?

Tageblatt Steinfurt Verlag GmbH & Co. KG
Professor-Gärtner-Straße 23
48607 Ochtrup
Telefon: (02553) 9394-34
Telefax: (02553) 9394-67
E-Mail: redaktion.och@tageblatt-online.de
Internet: www.tageblatt-online.de
tb-logo-footer

Gerne unterstützen wir Sie bei allen Fragen rund um Ihre Anzeige im Tageblatt Kreis Steinfurt Verlag. Bitte wenden Sie sich direkt an unsere Kundenbetreuung:

Telefon: (02553) 9394-38
Telefax: (02553) 3000
E-Mail: anzeigen@tageblatt-online.de
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 6.00 - 20.00 Uhr
Sa: 6.00 - 12.00 Uhr 

Informieren, bestellen, ändern & Kontaktaufnahme:

Für weitere Informationen rund um Ihr Abonnement klicken Sie bitte hier.

Das Wetter in Ochtrup

Heute

17°C 10°C

Morgen

16°C 6°C

Übermorgen

18°C 10°C
In Zusammenarbeit mit

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter