Do., 20.05.2010

Ochtrup Abzocke auf Kosten der Schule

Von Anne Eckrodt

Ochtrup - „Protect our children“ nennt sich der Verein mit Sitz in Hamburg . Er hat sich den Schutz von Kindern und Jugendlichen auf die Fahnen geschrieben. Diesen Eindruck will zumindest die Internetseite der Organisation erwecken. Bei genauerer Recherche im Netz wird jedoch schnell deutlich: Mit Kinder- und Jugendschutz hat das Ganze wenig zu tun, eher mit kriminellen Machenschaften.

Das hat auch Manfred Wielens , Leiter der Ochtruper Realschule, festgestellt. „Die Organisation tritt an Firmen heran und macht diese darauf aufmerksam, dass sie Schulen mit Informationsmaterial ausstattet. Zugleich behauptet ,Protect our children´, dass sie im Auftrag unserer Schule Spenden für sich sammelt“, berichtete der Rektor am Donnerstag im Gespräch mit unserer Zeitung. Er legt Wert darauf, dass die Realschule keinerlei Kontakt zu der Hamburger Organision hat. „Dass die in unserem Namen um Spenden wirbt, ist eine Frechheit und pure Abzocke “, ärgert sich Wielens. Er warnt alle Geschäftsleute davor, diesem Spendenaufruf zu folgen. „Ich möchte nicht, dass unsere gute Zusammenarbeit mit den Firmen in der Umgebung durch solche Machenschaften beeinträchtigt wird“, so der Schulleiter.

Dass die Masche von „Protect our Children“ immer wieder Erfolg hat, zeigt der Blick in diverse Internetforen. Dort ärgern sich zahlreiche „Abgezockte“, dass sie auf die Spendenaufrufe hereingefallen sind. Bei der Polizei sind bereits jede Menge Anzeigen gegen den Verein eingegangen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/182445?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F701089%2F701168%2F