Do., 13.04.2017

Vorbereitungen laufen Karate Dojo plant Kinderlager im Bergfreibad

Das Vorbereitungsteam.

Das Vorbereitungsteam.

Ochtrup - 

Das Kinderlager des Goju-Ryu Karate Dojo wirft seine Schatten voraus. Nachdem erste Absprachen unter anderem mit den für das Freibad zuständigen Stadtwerken gelaufen sind, stand für die Organisatoren jetzt die spielerische Planung auf dem Programm, heißt es in einem Pressebericht des Vereins.

Demnach bekam das Leitungsteam um Melina Schnieders, Josef Lütkehermölle und Tino Eißing erneut Hilfe von einigen engagierten Jugendlichen im Verein. Die Kinder werden bei diesem Lagerwochenende in die Fußstapfen der Zeichentrickfiguren „Phineas und Ferb“ treten. Am Samstagnachmittag steht eine Drachenprüfung an. Bei Kaffee, Kuchen und Waffeln sollen alle fünf Tiere der Bambinigruppe geprüft werden. Zusätzlich sei ein türöffnendens Frage-Antwort-Gespräch, ein sogenanntes Mondo-Gespräch, vorgesehen. Es soll den Kinder Karate näherbringen.

Damit das Lager gelingen kann, sucht der Verein noch bis zum 14. Juni (Mittwoch) über die Spendenplattform der Volksbank „Viele schaffen mehr“ Unterstützer, die Geld für ein großes Aufenthaltszelt zur Verfügung stellen. Das Zeltlager findet vom 30. Juni bis 2. Juli (Freitag bis Sonntag) im Bergfreibad statt. Teilnehmen können alle Karatekinder ab sechs Jahren und ihre Familien.  

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4765430?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F4852050%2F4894343%2F