Do., 21.01.2016

Ausbau der Meisenstraße Anwohner machen ihrem Ärger Luft

Die Mitarbeiter der Verwaltung sahen sich bei der Bürgerversammlung zum Ausbau der Meisenstraße deutlicher Kritik der Anwohner ausgesetzt.

Die Mitarbeiter der Verwaltung sahen sich bei der Bürgerversammlung zum Ausbau der Meisenstraße deutlicher Kritik der Anwohner ausgesetzt. Foto: Martin Fahlbusch

Ochtrup - 

Ordentlich Kritik hagelte es am Dienstagabend bei der Anliegerversammlung zum Ausbau der Meisenstraße. Die Anwohner waren mit dem Vorgehen der Stadtverwaltung nicht einverstanden.

Die Anwohner der Meisenstraße waren sauer. Und das ist noch eine diplomatische Formulierung. Ochtrups Erste Beigeordnete Birgit Stening kam bei der Bürgerversammlung am Dienstagabend im Sitzungssaal der Stadtwerke kaum dazu, ein paar grundsätzliche Bemerkungen zum geplanten Ausbau der Straße zwischen Niederesch- und Zeisigweg zu machen, da grätschte schon der erste Bürger argumentativ in ihre Ausführungen – höflich, aber deutlich ungehalten.

„Warum wird bei der Entscheidung, Straßen auszubauen, und dies von den Anliegern in aller Regel zu 90 Prozent finanzieren zu lassen, mit unterschiedlichen Maßstäben gearbeitet“, verlangte Hans Dieter Herrmann zu wissen. Bei anderen Straßen würden die Bürger vernünftig informiert, gefragt und sie könnten entscheiden, wann sie in einem Zeitfenster von bis zu acht Jahren Ausbau und Mitfinanzierung abwickeln könnten.

Als die Beigeordnete auf die Prioritätenliste der auszubauenden Straßen in der Stadt und eine Änderung für die Meisenstraße mit einem entsprechenden Ratsbeschluss aus dem vergangenen Herbst daherkam, besänftigte das die Gemüter überhaupt nicht. „Noch vor knapp anderthalb Jahren wurde uns bei einer Ortsbegehung mit Bürgermeister Kai Hutzenlaub und dem damals Verantwortlichen im Bauamt mitgeteilt, dass wir trotz des Kindergarten-Neubaus und der schwierigen Verkehrssituation an der Einmündung der Meisenstraße in Sachen Ausbau die nächsten fünf bis sieben Jahre Ruhe hätten“, war die inhaltliche Tendenz gleich mehrerer Wortbeiträge. Und dann erfahre man über die Zeitung, dass alles schon in diesem Jahr losgehen solle. „Ich halte es für wenig glücklich, jetzt nur den Kindergarten als wichtigsten Grund anzuführen“, betone dessen Leiterin Claudia Lewejohann.

In den folgenden Wortmeldungen der Anwohner wurde mehr als einmal deutlich, dass das Vertrauen in die Verwaltung erst einmal beschädigt ist. Das bekamen Karin Korten und Melanie Löcke zu spüren, als sie sich für einen Ausbau der Straße mit Pflaster aussprachen, um den Faktor Verkehrsberuhigung hervorzuheben. „Wer sagt uns denn, dass Asphalt nicht günstiger ist. Es geht an unser Portemonnaie“, machte ein Anwohner die Haltung vieler Versammlungsteilnehmer deutlich. „Ich kann aus Erfahrung sagen, dass letztendlich zwischen Pflasterung und Asphalt, wenn man die Einbauaspekte berücksichtigt und Nachbesserungen im Blick hat, beide Varianten etwa gleich zu Buche schlagen“, erläuterte Melanie Löcke. So richtig überzeugte das aber niemanden. Doch die Damenregie der Verwaltung schlug sich wacker und stellte bei der Abwicklung der Begleichung der Rechnungen Einzelfallprüfungen und „verträglichere Finanzierungsmöglichkeiten“ in Aussicht.

Dass die Anlieger grundsätzlich nichts gegen den verkehrsberuhigten Ausbau ihrer Meisenstraße haben, wurde in der kooperativen Diskussion um die tatsächliche Gestaltung der Straße deutlich. „Das zeigt doch, dass man sich auch mal aufregen muss, wenn was versaut wurde. Das heißt ja nicht, dass man nicht trotzdem kontrovers, aber sachlich, streiten kann“, brachte es ein Anwohner am Ende auf den Punkt.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3750362?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F