Mi., 19.10.2016

OGS-Ferienbetreuung in der Marienschule Kinder schnitzen aus Kürbissen echte Unikate

Stolz präsentierten die OGS-Schüler der Marienschule ihre fertig geschnitzten Kürbisse.

Stolz präsentierten die OGS-Schüler der Marienschule ihre fertig geschnitzten Kürbisse. Foto: Maria Dinkhoff

Ochtrup - 

Gruselige Fratzen, ein breites Grinsen oder ein nettes Lächeln: Die Kinder der Ferienbetreuung der OGS an der Marienschule hatten jetzt jede Menge Spaß daran, Kürbisse in kleine Kunstwerke zu verwandeln.

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Auch die OGS-Schüler der Marienschule beschäftigten sich jetzt im Rahmen der Ferienbetreuung mit den orangefarbenen Früchten. Dazu bekamen sie Besuch von Andrea Janning-Volbert und ihrer Tochter. „Im Gepäck hatten die beiden zahlreiche Kürbisse und verschiedene Werkzeuge zur kreativen Bearbeitung der prallen Herbstfrüchte“, heißt es im Pressebericht der OGS.

Zunächst erfuhren die 33 Kinder jedoch, welche Kürbissorten sie überhaupt vor sich hatten. Auf ihrem Hof in der Weiner-Bauernschaft baue Janning-Volbert mehr als 50 verschiedene Sorten Schnitz-und Speisekürbisse an. „Um Probleme bei der späteren Bearbeitung der Exemplare zu vermeiden, erklärte die Expertin den Jungen und Mädchen auch gleich die Handhabung der mitgebrachten Werkzeuge“, schreibt die OGS.

Die Kinder gingen gleich eifrig ans Werk und schnitten zunächst mit einem speziellen Sägemesser den Deckel des Kürbisses aus. Danach mussten mit Hilfe eines Schabers das Fruchtfleisch und die Kerne entfernt werden. „Das eine oder andere Kind musste sich bei dieser Aufgabe etwas überwinden, denn das Innenleben eines Kürbisses ist ganz schön glibberig. Aber die anfängliche Scheu war schnell überwunden, und die Kinder machten sich gewissenhaft an das Aushöhlen der Kürbisse“, heißt es im Pressetext.

Schließlich sei Kreativität gefragt gewesen: „Die Kürbisse bekamen gruselige, aber auch lächelnde Gesichter. Die Kinder verglichen ihre Werke miteinander und hatten sehr viel Spaß. Jeder Kürbis sah anders aus – wahre Unikate also.“

Die Kunstwerke seien so gut gelungen, dass sie hoffentlich nicht nur an Halloween zum Einsatz kommen werden, heißt es im Pressebericht abschließend. Mit einer Kerze stellten sie ein Schmuckstück für jede Herbstdeko dar.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4377868?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F