Mi., 19.10.2016

Ortswechsel beim Kreativmarkt Landfrauen versprechen am 12. und 13. November Vielfalt

Die Vorsitzende der Landfrauen  Welbergen/Langenhorst, Maria Rotermann (l.) und Vorstandsmitglied Hanni Rauße besprechen mit den Ausstellern organisatorische Einzelheiten für den Kreativmarkt.

Die Vorsitzende der Landfrauen  Welbergen/Langenhorst, Maria Rotermann (l.) und Vorstandsmitglied Hanni Rauße besprechen mit den Ausstellern organisatorische Einzelheiten für den Kreativmarkt. Foto: Dorothee Zimmer

Ochtrup - 

Der Kreativmarkt der Landfrauen Welbergen/Langenhorst findet am 12. und 13. November statt. Diesmal jedoch erneut an einem neuen Ort.

Von Dorothee Zimmer

Der Kreativmarkt, den die Landfrauen Welbergen/Langenhorst jährlich im Spätherbst veranstalten, hat schon mehrere Ortswechsel hinter sich. Organisatoren und Aussteller trafen sich jetzt zur letzten Feinplanung in der Gaststätte Köllmann. Diese wird auch Schauplatz der diesjährigen Veranstaltung am 12. und 13. November (Samstag und Sonntag) sein. „Wieder mal an einem neuen Ort“, sagte die Vorsitzende Maria Rotermann in ihrer Begrüßung.

Vorstandsmitglied und federführende Organisatorin des Kreativmarktes ist übrigens Hanni Rauße, sie zählte ohne langes Überlegen den Verlauf der kleinen Reise auf, die der Kreativmarkt hinter sich hat: „Zehn Jahre waren wir in Welbergen im Kappellenhof, sechs Jahre bei Althoff in Langenhorst, ein Jahr in der Von-Galen-Schule in Langenhorst und jetzt sind wir bei Köllmann.“ Dort werden drinnen und draußen nach augenblicklichem Stand 32 Aussteller ihre Angebote präsentieren. Die Gaststätte selbst bietet Kaffee und Kuchen an. Rotermann freute sich: „Die Vielfalt ist da.“

Wie jedes Jahr gehören auch Metelener zum Kreis der Mitwirkenden. Maria Schlieben, die an ihrem Stand Wachsarbeiten anbietet, zeigte sich angetan von der „rundum guten und liebevollen Betreuung“ durch die Veranstalter: „Der Kreativmarkt ist immer gut organisiert, und die Atmosphäre ist klasse, das kann man nicht anders sagen.“

Hinzu kommt ein Sortiment, das sich sehen lassen kann, und vieles ist darunter, das handwerklichem Geschick entspringt. So werden unter anderem verschiede Näh-, Strick-, Filz- Klöppel- und Holzarbeiten zu finden sein, Schmuck aus Edelsteinen und Glasperlen sowie Gesichter aus Baumstämmen. Kuschelkissen gibt es auch, gestrickte Socken „passend fürs Baby und bis Schuhgröße 51“, Liköre, Marmeladen und Wurstspezialitäten ebenso. Ausgestellt werden darüber hinaus Dekorationen aus Ytong-Steinen und Zapfen, Karten und Büchlein mit Lyrik, Prosa und Kurzgeschichten, Felle, Feuerschalen, Holzlaternen, Krippen und vieles mehr.

Zum Thema

Der Kreativmarkt der Landfrauen Welbergen/Langenhorst ist für Interessierte am 12. November (Samstag) von 14 bis 18 Uhr und am 13. November (Sonntag) von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4378121?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F